Aufrufe
vor 2 Wochen

Betriebliches Gesundheitsmanagement Magazin 2018

  • Text
  • Sport
  • Gesund
  • Bewegung
  • Arbeitsplatz
  • Menschen
  • Wien
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen
  • Gesundheit
  • Arbeit
  • Gesundheitsmanagement
  • Magazin

BEZAHLTE ANZEIGE

BEZAHLTE ANZEIGE Erfolgreicher beruflicher Wiedereinstieg Unterstützung durch fit2work Gesundheitliche Probleme, egal ob physisch oder psychisch können zu langwierigen Krankenständen und zu drohendem Jobverlust führen. Während dies bei Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit Existenzängsten einhergehen kann, kann es für Unternehmen insbesondere von Klein- und Mittelbetrieben den Verlust von wichtigem Know-how und Ressourcen bedeuten. Egal ob Arbeitnehmer/innen oder Arbeitgeber/ innen, jede/r kann sich an fit2work wenden und eine Beratung in Anspruch nehmen. fit2work bietet Information, Beratung und Unterstützung bei Fragen zur seelischen und körperlichen Gesundheit am Arbeitsplatz. fit2work ist kompetente Informationen aus einer Hand: fit2work zeigt die Angebote verschiedener (regionaler) Partner auf und versucht mit den Klienten und Klientinnen eine auf den Einzelfall abgestimmte Lösung zu erreichen, wie am Beispiel von Herrn K.: Der 38jährige Herr K. machte eine Lehre als Fliesenleger und Ofensetzer ohne Lehrabschlussprüfung. Nach zuletzt ausgeübter Tätigkeit als Hilfsarbeiter in einem Betonsteinwerk war Herr K. seit dem Sommer 2015 arbeitslos, da sein letzter Arbeitgeber Personal abbaute. Im Sommer 2016 erlitt sein Vater einen Herzinfarkt, seit diesem Zeitpunkt betreut er ihn. Die Betreuung seiner Eltern (die Mutter ist nach einem Schlaganfall auch gesundheitlich beeinträchtigt) belastet ihn sehr, und machte eine Vollzeittätigkeit im Moment unmöglich. Der Kunde leidet zudem unter Rücken- und Nackenschmerzen sowie Kopfschmerzen und Verspannungen. Herr K. wünscht sich Unterstützung bei der Berufsorientierung und bei Verbesserung seiner gesundheitlichen Situation. Im fit2work Case Management wurden folgende Meilensteine mit dem Kunden besprochen: Andocken beim Psychosozialen Dienst (PSD), © Sozialministeriumservice/Klaus Morgenstern orthopädische Begutachtung, physikalische Therapie sowie eine Schmerztherapie, aber auch Beratung bei der Bildungsberatung Burgenland, um neue berufliche Einstiegsmöglichkeiten zu besprechen. Der Kunde nimmt regelmäßig die PSD-Termine wahr und ist im KH Eisenstadt an der orthopädischen Abteilung zur Kontrolle erschienen. Durch die Physikalische Therapie hat Herr K. heute keine Schmerzen mehr. Über das AMS erhält der Kunde das Angebot einer Firma für eine Teilzeitanstellung als Stuckateur, und das AMS erklärte sich bereit, die Kosten für eine entsprechende Umschulung zu übernehmen. Der Kunde nahm das Dienstverhältnis an. Weitere Infos unter www.fit2work.at fit2work wird finanziert von:

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015