Aufrufe
vor 11 Monaten

Betriebliches Gesundheitsmanagement Magazin 2019

  • Text
  • Optimismus
  • Magazin
  • Gesundheitsmanagement
  • Job
  • Arbeit
  • Gesundheit
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Arbeitsplatz
  • Bewegung
  • Gesund
  • Sport

WORAN DENKEN MITARBEITER

WORAN DENKEN MITARBEITER IM JOB? JEDENFALLS NICHT IMMER NUR AN DIE ARBEIT. DAS IST GRUNDSÄTZ- LICH IN ORDNUNG UND GESUND. UNGESUND – FÜR MITARBEITER UND UNTERNEHMEN – WIRD ES DANN, WENN SIE MIT DEN GEDANKEN DAUERHAFT WOANDERS SIND. OFFICE Helenenstraße 108/1 2500 Baden bei Wien WIEN Hegelgasse 19/10 1010 Wien BERATUNGSSTELLEN in ganz Österreich info@eap-institut.at www.eap-institut.at Laut der Allianz-Stress-Studie 2017 fühlen sich knapp 40 Prozent der Österreicher durch den Beruf gestresst und 25 Prozent haben Stress im Privatleben. Unternehmen können den beruflichen Stresslevel der Belegschaft weitgehend beeinflussen. Warum nur weitgehend? Weil persönliches Stressempfinden nicht nur eine Frage der äußeren Belastungen, sondern auch der inneren Antreiber ist (Sei perfekt! Sei stark!). Aber: Wird eine Belastung als positiv erlebt, kann sich Stress sogar konstruktiv auf die Weiterentwicklung auswirken. Es gibt unzählige Wege, Herausforderungen gut zu bewältigen und den persönlichen Sinn im Job zu finden – ungeachtet aller äußeren Faktoren. Was können Unternehmen tun? Praktisch nicht Einfluss nehmen kann der Arbeitgeber, wenn Mitarbeiter privat belastet sind – durch Konflikte in der Familie, Krankheit, Trennung oder andere Themen. Was aber nicht heißt, dass man keine Unterstützung anbieten kann. Ganz im Gegenteil! Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert einer externen, anonymen Mitarbeiterberatung als wesentlichen Beitrag zur Betrieblichen Gesundheitsförderung und Burnout-Prävention. Dieses Konzept, engl. Employee Assistance Program (EAP), ist ebenso einfach wie effektiv: Der Betrieb investiert einen vergleichsweise geringen monatlichen Fixbetrag pro Mitarbeiter. Im Falle von nicht oder nur schwer zu bewältigenden Belastungen (beruflich oder privat) können Mitarbeiter anonyme und kostenlose Beratung in unseren EAP-Beratungsstellen in Anspruch nehmen. Dadurch werden sinnvolle Lösungswege und Perspektiven gefunden, die die Mitarbeiter entlasten. Sogar die im selben Haushalt lebenden Angehörigen können diese Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Warum? Nun, woran denken Mitarbeiter den ganzen Tag, wenn Kinder oder Partner Probleme haben? Eben. EAP-Beratung ist sinn- und lösungsorientiert. Mitarbeiter haben den Kopf frei für die Arbeit, und das Privatleben wird erholter und erfüllter. Sie denken daran, auch Ihren Mitarbeitern kostenlose Unterstützung anzubieten? Dann kontaktieren Sie uns. ANZEIGE / Foto: EAP Institut 16 BGM

OPTIMUM® ALS BETRIEBLICHE GESUNDHEITS- FÖRDERUNG Details siehe www.heiltherme.at/optimum/bgf Bereit für dein OPTIMUM? BAD WALTERSDORF SETZT MIT OPTIMUM®, DEM NEUEN ZENTRUM FÜR INDIVIDUELLE GESUNDHEIT, AUF MENSCHLICHES KNOW- HOW UND DIGITALE GESUNDHEITSTOOLS. Mit OPTIMUM® bietet das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf ein einzigartiges Angebot, mit dem sich die eigene Gesundheit langfristig optimieren lässt. Das Werkzeug dazu: individuelle Coachings und Betreuung über 6 Monate lang in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung. OPTIMUM-Modul Bewegung OPTIMUM-Modul Entspannung OPTIMUM-Modul Ernährung Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co. KG Thermenstraße 111 | 8271 Bad Waltersdorf, Tel.: +43(0)3333/500–0 | optimum@heiltherme.at | www.heiltherme.at/optimum www.facebook.com/deinoptimum www.intagram.com/dein_optimum BGM 17

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015