Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv 1 2016

  • Text
  • Skitour
  • Langlaufen
  • Ski
  • Klettern
  • Wandern
  • Triathlon
  • Laufen
  • Fahrradfahren
  • Sportaktiv
  • Februar
  • Natur
  • Touren
  • Infos
  • Pferd
  • Outdoor
Das neue SPORTaktiv Magazin mit großem Laufguide ist da! Dein Fahrplan bis Ostern! Hol dir die erste Ausgabe des SPORTaktiv-Printmagazins 2016 – inklusive großem Laufguide! Der Frühling ist zwar nicht mehr allzu fern, trotzdem hat sich die Februar/März-Ausgabe von SPORTaktiv dem Thema „Weiße Wochen" verschrieben: Wir haben etwa den Experten des steirischen Lawinenwarndienstes über die Schulter geschaut und die akribische Arbeit hinter einem Lawinenbericht aufgedeckt. Außerdem nehmen wir die beiden Trendsportgeräte Schneeschuh und Tourenski genauer unter die Lupe. Die Februar/März-Ausgabe beschäftigt sich auch mit dem Dilemma der nicht eingehaltenen Fitness-Neujahrsvorsätze! Aber keine Panik: Zusammen mit den Fitnessprofis unseres neuen Kooperationspartners Runtastic helfen wir dir bei der Suche nach dem Training, das wirklich zu dir passt. Und wer einen Blick in die Zukunft wagen möchte, dem sei unsere Auswahl an innovativen und „ausgezeichneten" Sportprodukten ans Herz gelegt, die wir auf unserem diesjährigen ISPO-Spaziergang entdeckt haben. Als großes Extra ist in dieser Ausgabe unser „Laufguide 2016" integriert! Dieses Special bringt nochmal auf den Punkt, wieso das Herumtigern – sei es nun auf Asphalt oder im Gelände – einem Jungbrunnen gleichkommt, schlank macht und ein Naturerlebnis ist. Außerdem erklären wir dir mal ganz genau, was dein Laufoutfit – von der Jacke bis zur Socke – so alles können muss.

7 FINALE LIGURE ITALIEN

7 FINALE LIGURE ITALIEN Für MTB: Gerade in der Off-Season hat die Region rund um den Ort Finale Ligure an der ligurischen Riviera besonders viel Charme. Die Trails sind einmalig in Europa – mit Klassikern wie dem flowigen „H-Trail“. Aber das MTB-Revier von Finale kann mehr als nur Freeride: Hier finden sich Touren für jeden Geschmack. MTB Karten und GPS: „Mountainbiken in Finale Ligure: 20 ausgewählte Touren“. Mit Roadbooks und GPS-Daten, 8 Freeride-Specials, € 16,99. Bike-Hotels: alle Infos gesammelt auf finaleligure-bikeresort.com; Unterkünfte von Mitgliedern des Finale Ligure-Bike-Resorts haben sich perfekt auf Bike-Gäste eingestellt. Anreise: Flug von Wien (ein Stopp) in 4,5 Stunden nach Genua, ab 175 €, 50 Minuten Autofahrt; oder im Auto ca. 1.000 km in 10 Stunden. Klima: Temperaturen Februar–April: 12 bis 17° C, 5 bis 6 Sonnenstunden Sightseeing-Faktor: Die ligurische Küste und reizvolle Städtchen laden gerade in der Nebensaison zu Ausflügen ein. Genua ist immer einen Sidestep wert. Schau ins Netz: alle Infos auf finaleligure-bikeresort.com Info Tourismus: visitfinaleligure.at/de bikehotelsfinaleligure.it BIKE 8 SIZILIEN ITALIEN Für MTB: Auf der größten Insel des Mittelmeeres kann man 365 Tage im Jahr freeriden. Hier ist ein Pauschalpaket die sinnigste Variante, um in kurzer Zeit die besten Trails zu fahren. Die Jungs von Tri-Ride-MTB haben sich auf Freeriding spezialisiert und kennen die besten Touren auf der Insel. Hauptsächlich Enduro-Abfahrten, aber auch Downhills. Rennrad: Von flachen Routen im Westen, Traumtouren im Südosten über die einsame Hügellandschaft im Inland bis hin zu alpinen Streckenprofilen im Norden und Nordosten – das Tourenpotenzial kennt für Rennradfahrer nur eine Grenze – die eigene Kondition! MTB-Karten und GPS: Mountainbiken auf Sizilien: 20 ausgewählte Touren, 2005, € 16,90 Bike-Hotels: www.italybikehotels.de Anreise: Flug ab Wien in zwei Stunden, ab € 160,-; Air Niki, Alitalia Klima: Temperaturen Februar–April: 16 bis 21° C, 5 bis 8 Sonnenstunden Sightseeing-Faktor: Vom Vulkan Ätna bis zu eindrucksvollen Denkmälern und Bauwerken: Sizilien wird nie langweilig. Schau ins Netz: www.tri-ridemtb.com Info Tourismus: italia.it/de/italienentdecken/sizilien.html sizilien-rad.de (Deutsche Bike Guides und Radverleih) 9 KORSIKA FRANKREICH Für MTB: Korsika ist eine wilde Insel, die Trails verstecken sich und wollen entdeckt werden. In der Off-Season gibt sich Korsika besonders ungeschminkt und herb. Viele Restaurants und Hotels sind geschlossen – wo im Sommer der Bär steppt, findet man sich nun alleine wieder. Das muss man mögen, genau wie die meist sehr anspruchsvollen, oft verblockten Trails des Nordens. Im sanfteren Süden dagegen gibt’s mehr Trail-Flow und „getunte“ Abfahrten mit Jumps und Drops. MTB-Touren: mittel bis schwer; felsig, steinig, teils sehr technisch. MTB-Karten und GPS: Bike Guide: Korsika. 33 MTB-Touren. Höhenprofile. Karten und GPS-Tracks, 2015, € 19,90 Bike-Verleih Süden: www.tex-racing.com www.fahrrad-korsika.com Anreise: Direktflug von Wien nach Calvi in 1 1/2 Stunden; Fly Niki, Air Berlin u. a., ab € 250,– Klima: Temperaturen Februar–April: 14 bis 19° C, 5 bis 7 Sonnenstunden Sightseeing-Faktor: Eindrucksvolle, ursprüngliche Städte wie Calvi, Bonicio, Corte und eine unvergleichliche Naturlandschaft – Korsika hinterlässt unvergessliche Eindrücke. Infos Tourismus: visit-corsica.com/de DIE BELIEBTESTE MTB RENNSERIE ÖSTERREICHS Challenge Termine 2016 24.04. Graz/Stattegg, ST 01.05. St. Veit an der Gölsen, NÖ 07.05. Maria Lankowitz, ST 15.05. Kleinzell, OÖ 18.06. Pöllau, ST 09.07. Bad Goisern, OÖ 21.08. Graz/Stattegg, ST 28.08. Krumbach, NÖ HAUPTGEWINN CENTURION BACKFIRE CARBON 3000.29 Junior Challenge Termine 2016 23.04. Graz/Stattegg, ST 24.04. Graz/Stattegg, ST 08.05. Maria Lankowitz, ST 14.05. Kleinzell, OÖ 19.06. Pöllau, ST 10.07. Bad Goisern, OÖ 14.08. Flachau, S 20.08. Graz/Stattegg, ST 27.08. Vorau, ST 7.-9.10. Challenge Schlussveranstaltung in Obertraun, OÖ www.centurion-mountainbike-challenge.at Medienpartner www.sportaktiv.com

10 KRETA GRIECHENLAND Für MTB: Unzählige einsame Trails machen aus Kreta einen einzigartigen Mountainbike-Spot. Die griechische Insel bietet abwechslungsreiche Touren in den schönsten Gebirgs- und Küstenlandschaften. Für Rennradler: wundervolle Touren mit endlos langen Küstenstraßen und herrlichen Bergetappen, auch mit vielen verschlungenen Nebenstraßen durch Oliventäler und Pinienwälder. MTB-Karten und GPS: „Kreta: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 60 Touren“. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer). Bike-Verleih: http://olympicbike.com Anreise: Flug von Wien nach Heraklion, Flugzeit 2 1/2 Stunden, ab € 110,– Klima: Temperaturen Februar–April: 15 bis 19° C, 5 bis 8 Sonnenstunden. Sightseeing-Faktor: Der Palast von Knossos, die Festung Rethymnon, eindrucksvolle Ausgrabungen, ursprüngliche Ortschaften und natürlich die Samaria-Schlucht – Kreta hat auch abseits der Bikestrecken viel zu bieten. Schau ins Netz: martinbike.com http://olympicbike.com evergreen-tours.gr; bike-sportreisen.de crete-cycling.com Infos Tourismus: kreta-reise.info 11 ZYPERN MITTELMEER Für MTB: Zypern hält für Mountainbiker einige Überraschungen parat. Seien es steile Anstiege, technische Abfahrten, flowige Trails oder gemütliche Küstenwege – für jeden ist etwas dabei! Für Rennradler: Ein vorzüglich ausgebautes Straßennetz (Achtung, auf Zypern fährt man links!), wenig Verkehr auf schönen Straßen im Hinterland sowie einmalige klimatische Bedingungen im Mittelmeerraum machen Zypern auch zur idealen Rennrad-Destination und perfekt für ein frühes Trainingslager. Bikeverleih: Zypernbike ist exklusiver Partner von Felt Bicycles – hier gibt es hochwertige Carbon-Rennräder und Mountainbikes. Info: zypernbike.de Bike-Hotels: zypernbike.de ist auch die erste Adresse bei der Hotelsuche. Anreise: Flug von Wien in ca. drei Stunden direkt mit Nike, Air Berlin, Austrian Airlines, ab ca. € 200,-. Klima: Zypern zählt zu den klimatisch gesündesten Regionen der Welt. Temperaturen Februar–April: 17 bis 23° C, 7 bis 9 Sonnenstunden. Sightseeing-Faktor: Grandiose römische Ausgrabungen, wunderbare Klöster, tolle Strände – Zypern muss man unbedingt besichtigen. Schau ins Netz: zypernbike.de Infos Tourismus: visitcyprus.com 12 ISRAEL NAHER OSTEN Für MTB: Israel entwickelt sich – trotz aller politischen Unruhen im Nahen Osten – zu einem echten Lieblingsland für MTB-Biker! Das Negev-Hochland und der Süden der bergigen Negev-Wüste gehören zu den schönsten und dramatischsten Landschaften Israels – hier warten viele Pisten und Trails, die großteils auch problemlos zu befahren sind. Ausdauer aber ist gefragt. Sicherheit: Ist in diesen Zeiten gerade im Nahen Osten natürlich stets ein großes Thema. Aktuell gilt für Israel Stufe 3 – vor einer Reisebuchung ist jedenfalls das Sicherheitsrisiko mit dem Außenamt abzuklären. Bike-Verleih: www.ibike.co.il; www.ofun.co.il Anreise: Wien Tel Aviv, Direktflüge ca. 3 1/2 Stunden, ab ca. € 200,-, Austrian Airlines. Klima: Temperaturen Februar–April: 19 bis 23° C, 7 bis 11 Sonnenstunden. Sightseeing-Faktor: Einmal abgesehen von der Sicherheitsfrage – wer Israel bereist, wird Jerusalem und Co. kaum links liegen lassen. Schau ins Netz: sababike.com, biketour.co.il geocities.com/jlipman.geo/isrbiketour/ jlguide.htm Infos Tourismus: bikeisrael.com abus.com FACE THE STORM ABUS IN-VIZZ ASCENT – DER EINZIGARTIGE FAHRRADHELM MIT INTEGRIERTEM UND VOLLVERSENKBAREM VISIER. FÜR SPORTIVE UND URBANE BIKER. GERMAN ENGINEERING. SINCE 1924.

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016