Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv 1 2016

  • Text
  • Skitour
  • Langlaufen
  • Ski
  • Klettern
  • Wandern
  • Triathlon
  • Laufen
  • Fahrradfahren
  • Sportaktiv
  • Februar
  • Natur
  • Touren
  • Infos
  • Pferd
  • Outdoor
Das neue SPORTaktiv Magazin mit großem Laufguide ist da! Dein Fahrplan bis Ostern! Hol dir die erste Ausgabe des SPORTaktiv-Printmagazins 2016 – inklusive großem Laufguide! Der Frühling ist zwar nicht mehr allzu fern, trotzdem hat sich die Februar/März-Ausgabe von SPORTaktiv dem Thema „Weiße Wochen" verschrieben: Wir haben etwa den Experten des steirischen Lawinenwarndienstes über die Schulter geschaut und die akribische Arbeit hinter einem Lawinenbericht aufgedeckt. Außerdem nehmen wir die beiden Trendsportgeräte Schneeschuh und Tourenski genauer unter die Lupe. Die Februar/März-Ausgabe beschäftigt sich auch mit dem Dilemma der nicht eingehaltenen Fitness-Neujahrsvorsätze! Aber keine Panik: Zusammen mit den Fitnessprofis unseres neuen Kooperationspartners Runtastic helfen wir dir bei der Suche nach dem Training, das wirklich zu dir passt. Und wer einen Blick in die Zukunft wagen möchte, dem sei unsere Auswahl an innovativen und „ausgezeichneten" Sportprodukten ans Herz gelegt, die wir auf unserem diesjährigen ISPO-Spaziergang entdeckt haben. Als großes Extra ist in dieser Ausgabe unser „Laufguide 2016" integriert! Dieses Special bringt nochmal auf den Punkt, wieso das Herumtigern – sei es nun auf Asphalt oder im Gelände – einem Jungbrunnen gleichkommt, schlank macht und ein Naturerlebnis ist. Außerdem erklären wir dir mal ganz genau, was dein Laufoutfit – von der Jacke bis zur Socke – so alles können muss.

BIKE FIT FÜR DEN SATTEL

BIKE FIT FÜR DEN SATTEL KONDITION IST NICHT ALLES: Um im Frühjahr topfit in die neue Saison zu starten, müssen Hobbyradler schon jetzt an einer starken Muskulatur arbeiten. Die Lösung ist einfach: Mario Nerad von VIBES FITNESS®- Graz hat hier fünf Übungen für ein effektives Krafttraining zusammengestellt. WICHTIG: UM EINE SPÜRBARE KRÄFTIGUNG ZU ERZIELEN, SOLLTE DIESES FIT-PROGRAMM SECHS WOCHEN UND ZUMINDEST ZWEIMAL PRO WOCHE DURCHGEFÜHRT WERDEN. PLANK ALTERNATIV LEG LIFT: Der Plank ist eine sehr beliebte, aber leider auch etwas langweilige Übung. Deswegen fügen wir eine kleine Bewegung hinzu. AUSFÜHRUNG: Begib dich in einen Unterarm-Stütz, der Rücken bleibt gerade, der Körper wird angespannt. Hebe nun abwechselnd einen Fuß mit gestrecktem Bein ein paar Zentimeter vom Boden weg, ohne die Körperspannung zu vernachlässigen. UMFANG: 3 Sätze á 15-20 Wiederholungen pro Bein. PAUSE SQUAT: Damit wird fast die gesamte Beinmuskulatur trainiert und gleichzeitig durch eine korrekte Ausführung die Rumpfmuskulatur stabilisierend mit eingebunden. AUSFÜHRUNG: Schulterbreiter Stand, Füße leicht nach außen gedreht. Die Beine beugen, bis die Oberschenkel parallel zum Boden stehen. Dabei das Gewicht auf die gesamte Fußfläche gleichmäßig verteilen, die Knie eher nach außen drücken und einen geraden Rücken über die gesamte Bewegung halten. Startposition ist in der Beuge: Diese Position 1 bis 2 Sek. halten, in einer Bewegung aufstehen und gleich wieder die Beine beugen und diese Position wieder 1 bis 2 Sek. halten. Je länger, desto besser. Wenn die untere Position nicht eingenommen werden kann: Mit Hilfe einiger Bücher die Ferse leicht erhöhen, um die Mobilität des Sprunggelenks etwas auszutricksen. UMFANG: 3 Sätze á 12-14 Wdh. REGULAR PUSHUP (unten): Der Liegestütz ist eine der besten Übungen, um viele Muskeln gleichzeitig zu kräftigen. Er dient auch zur Sturzprävention und fürs Rumpftraining. Es gibt unzählige Variationen – hier gilt es aber, den ganz normalen Push-up zu meistern. AUSFÜHRUNG: Beine gestreckt, Hände flach auf dem Boden, Finger zeigen nach vorne und der Blick geht zu den Fingern. Gesäß, Oberschenkel, Bauch fest anspannen und die Arme beugen. Den Körper in kompletter Spannung knapp über den Boden absenken. Ellbogen zeigen nach hinten und sind eng am Körper. Beim Ausatmen die Arme wieder strecken und den Körper unter Spannung wieder in die Ausgangsposition bringen. Alternativ kann man auch abknien, um den Hebel zu verringern. Wichtig ist aber stets, dass Knie, Hüfte und Schulter auf einer Linie bleiben. UMFANG: 3 Sätze á 10-14 Wdh. 52 SPORTaktiv

SLIDING LEG CURL: So stärkst du deine Bein- Bizeps und gleichzeitig praktisch deine gesamte Körperrückseite. Das garantiert dir einen „runden Tritt“. Was du benötigst, ist ein glatter Boden und ein kleines Handtuch. AUSFÜHRUNG: Das Handtuch zusammengefaltet unter die Fersen legen, dann begibst du dich in Rückenlage. Grundspannung erzeugen, Becken leicht anheben und Beine leicht beugen. Nun die Fersen langsam zum Gesäß ziehen und gleichzeitig das Becken heben. Danach die Fersen wieder langsam zurück zum Ausgangspunkt. Kniegelenk, Hüftgelenk und Schultergelenk sollten während der gesamten Übungsausführung in einer Linie bleiben. UMFANG: 3 Sätze a 12-14Wdh. FOTOS: Thomas Polzer; Partner: vibes-fitness.at SINGLE LEG LOWERING: Egal, ob man mit beiden Beinen in der Luft startet und ein Bein absenkt, oder ob die Beine erst am Boden ausgestreckt sind und eines gehoben wird – in beiden Fällen werden wieder Hüftbeuger und die unteren Bauchmuskeln gefordert. AUSFÜHRUNG: Das kontrollierte Heben bzw. Senken nicht mit Schwung, sondern bewusst langsam ausführen. Die Lendenwirbelsäule dabei nicht in den Boden drücken, sondern über die gesamte Bewegungsausführung die natürliche Rückenkrümmung halten. Die seitlichen Arme sorgen, wenn nötig, für Balance. UMFANG: 3 Sätze à 12-14 Wdh. pro Bein. RADTEAM Schilcherland RADMARATHON lannach SO, 29. Mai 2016 Achtung! FrühbucherbOnuS Strecke B: 76,08 km/~1.197 Hm „Edi Fuchs CLASSIC“ (ab 16 Jahren) MIT Chip-Zeitnehmung zusätzlich Consul-Cup-Wertung Strecke C: 152,16 km/~2.394 Hm „Edi Fuchs EXTREME“ (ab 18 Jahren) MIT Chip-Zeitnehmung NEU 2016: MANNSCHAFTSwERTUNg für Vereine, Firmen oder Freunde 4 Radfahrer bilden ein Team, wobei die 3 Schnellsten offiziell gewertet werden! Das Team kann sich beliebig zusammensetzen (m, w, mixed). Jedes Teammitglied wird automatisch auch als Einzelstarter gewertet! gANzTägIgE BIKE-EXPO Anmeldung und Infos: www.radteamlannach.at Nr. 1; Februar / März 2016 53

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015