Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv 1 2016

  • Text
  • Skitour
  • Langlaufen
  • Ski
  • Klettern
  • Wandern
  • Triathlon
  • Laufen
  • Fahrradfahren
  • Sportaktiv
  • Februar
  • Natur
  • Touren
  • Infos
  • Pferd
  • Outdoor
Das neue SPORTaktiv Magazin mit großem Laufguide ist da! Dein Fahrplan bis Ostern! Hol dir die erste Ausgabe des SPORTaktiv-Printmagazins 2016 – inklusive großem Laufguide! Der Frühling ist zwar nicht mehr allzu fern, trotzdem hat sich die Februar/März-Ausgabe von SPORTaktiv dem Thema „Weiße Wochen" verschrieben: Wir haben etwa den Experten des steirischen Lawinenwarndienstes über die Schulter geschaut und die akribische Arbeit hinter einem Lawinenbericht aufgedeckt. Außerdem nehmen wir die beiden Trendsportgeräte Schneeschuh und Tourenski genauer unter die Lupe. Die Februar/März-Ausgabe beschäftigt sich auch mit dem Dilemma der nicht eingehaltenen Fitness-Neujahrsvorsätze! Aber keine Panik: Zusammen mit den Fitnessprofis unseres neuen Kooperationspartners Runtastic helfen wir dir bei der Suche nach dem Training, das wirklich zu dir passt. Und wer einen Blick in die Zukunft wagen möchte, dem sei unsere Auswahl an innovativen und „ausgezeichneten" Sportprodukten ans Herz gelegt, die wir auf unserem diesjährigen ISPO-Spaziergang entdeckt haben. Als großes Extra ist in dieser Ausgabe unser „Laufguide 2016" integriert! Dieses Special bringt nochmal auf den Punkt, wieso das Herumtigern – sei es nun auf Asphalt oder im Gelände – einem Jungbrunnen gleichkommt, schlank macht und ein Naturerlebnis ist. Außerdem erklären wir dir mal ganz genau, was dein Laufoutfit – von der Jacke bis zur Socke – so alles können muss.

OUTDOOR DEIN PARTNER AUF

OUTDOOR DEIN PARTNER AUF DEM WEG NACH OBEN SPORTaktiv kooperiert noch enger als bisher mit den Naturfreunden Österreich, um seine Leserinnen und Lesern mit profunden Expertentipps zu versorgen. Ein guter Anlass, diesen alpinen Traditionsverein mit 153.000 Mitgliedern einmal näher vorzustellen. Sport in der Natur ist gesund, hält fit sowie Körper und Seele im Gleichgewicht. Er fördert den Kontakt mit Gleichgesinnten und ist der ideale Ausgleich zum (oft unbewegten) Alltag. Das alles weiß man. Aber wo holt man sich das Wissen und die Tipps, die man, wie in jeder Sportart, auch im Bergsport, mit seinen vielen Spielarten, braucht? Eine Antwort liegt da am Tisch: im SPORTaktiv-Magazin. Und weil wir uns eben dieser Verantwortung bewusst sind, weil wir wissen, wie verantwortungsvoll man gerade im sensiblen und auch risikobehaften Bergsport mit dem Vermitteln von Ratschlägen und Expertenmeinungen umgehen muss, haben wir nun unsere lose Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Österreich nochmals intensiviert und sozusagen offiziell besiegelt. Heißt: Ob es um Sicherheits- oder sonstige Expertentipps geht, um Informationen, News und Wissensvermittlung aus der Welt der Berge – in jeder unserer Ausgaben fließt das Know-how der Naturfreunde-Experten mit ein – zum Wohl und Nutzen unserer Leserinnen und Leser . IN DER NATUR UNTERWEGS Ganz einfach könnte man es so beschreiben: Die Naturfreunde Österreich sind eine alpine Freizeit- & Umweltorganisation, die als Verein der ideale Partner sind für alle, die (vorwiegend in Österreich) gern in der Natur unterwegs sind. Sportliche sowie kulturelle Freizeit- und Naturerlebnisse, die nicht nur bestens organisiert, sondern auch leistbar sind, stehen im Zentrum der über 120-jährigen, vielfältigen Naturfreunde-Tätigkeit. Unter dem Motto „100 Prozent Erlebnis Natur – garantiert“ werden Ausbildungs- und Fortbildungskurse, Berg- und Klettertouren, Wanderungen, Rad- und Mountainbikeausflüge, Sport- und Kulturreisen und vieles mehr angeboten. Auch Wintersportler, Sportkletterer, Fotografen oder Wassersportbegeisterte finden bei den Naturfreunden das passende Freizeit angebot. Von der FOTOS: Naturfreunde / Martin Edlinger, Hermann Erber 88 SPORTaktiv

Naturfreundejugend werden Ferienund Umweltworkcamps durchgeführt, in denen der Spaß und die Gemeinschaft absolute Priorität hat. ÖSTERREICHWEIT ORGANISIERT Organisiert sind die Naturfreunde in rund 500 Orts- und neun Landesstellen zwischen Neusiedlersee und Bodensee. Jede einzelne Gruppe hat ihre Besonderheiten und Schwerpunktprogramme, organisiert eigenständig ihre Touren und Ausflüge, Kurse und Workshops, Vorträge und Infoabende. Eine Zahl, die am besten das umfassende Aus- und Fortbildungsprogramm, das Touren- und Trainingsangebot der Naturfreunde beschreibt: Österreichweit sind rund 9.000 bestens ausgebildete Instruktor/-innen aus allen Bereichen des Berg- und Freizeitsports tätig. Die Naturfreunde betreiben auch mehr als 150 Hütten in den Bergen – diese und auch die Hütten von den anderen alpinen Vereinen in Österreich können von Naturfreunde-Mitgliedern zu ermäßigten Preisen genutzt werden. Mit einem Satz gesagt: Wer Mitglied bei den Naturfreunden ist, kann aus dem Vollen schöpfen und bei jeder Veranstaltung, jedem Kurs, jeder Tour mitmachen. BESTENS VERSICHERT Wer in die Berge zieht, braucht verlässliche Partner. Das gilt auch für den Fall, dass Hilfe, Schutz und Sicherheit gefragt sind. Auch dafür stehen die Naturfreunde: Ihnen ist es besonders wichtig, dass ihre Mitglieder gut versichert sind – die Prämie dafür ist bereits im Jahresmitgliedsbeitrag inkludiert. Mit dem weltweiten „Naturfreunde-Freizeit-Unfallservice“ genießen alle Mitglieder einen Versicherungsschutz bei sportlichen Freizeitunfällen – mit Leistungen aus den Bereichen Bergung (auch mit Hubschrauber) und Rückholung oderbei dauerhafter Invalidität (ab 25 Prozent Invaliditätsgrad); auch eine Haftpflichtversicherung ist inkludiert. FREIE FAHRT AUF FORSTSTRASSEN Die Naturfreunde vertreten als Freizeitverein die Interessen aller Erholungssuchenden. Ein Schwerpunktthema derzeit ist das Ziel, die Öffnung von Forststraßen für die rund 800.000 Mountainbiker zu erwirken – unter Berücksichtigung aller (wild)ökologischen, forstwirtschaftlichen Notwendigkeiten. So, wie es eben dem Motto der Naturfreunde entspricht: „Fair zur Natur!“ Detailinfos unter: www.naturfreunde.at/freie-fahrt Facts & Zahlen Mit rund 153.000 Mitgliedern zählen die Naturfreunde zu den bedeutendsten Alpin-, Freizeit- und Umweltorganisationen Österreichs; Mitgliedsbeiträge 2016: - € 44,80 für Vollmitglieder; - € 27,60 ermäßigter Beitrag (zweites Mitglied einer Lebensgemeinschaft; 19- bis 25-Jährige; Student/-innen bis zum 27. Lebensjahr; Ausgleichszulagenempfänger/-innen); - €18,40 für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre; - € 80,– Familienmitgliedschaft Voraussetzung: In einem Haushalt lebende Familie, bestehend aus mindestens drei Personen; es zählen Jugendliche bis 19 Jahre zum Familienverband bzw. Studierende bis 27 Jahre bei jährlicher Vorlage einer Inskriptionsbestätigung - € 54,50 Familienbeitrag für Alleinerziehende Erlebnis: Angebote in 460 Ortsgruppen, 9 Landesorganisationen; über 9.000 bestens ausgebildete Instruktorinnen und Instruktoren der Naturfreunde aus den Bereichen Skilauf, Tourenskilauf, Langlauf, Snowboarden, Alpin, Hochalpin, Wandern, (Sport-)Klettern, Raften, Paddeln, Rad & Bike, Orientierungslauf u. v. m. Kompetenz: fundierte Ausbildungen, Kurse und Trainings, 100 Boulder- und Kletterhallen mit Kursen für alle Altersgruppen, Naturfreunde Wildwasserzentrum in Wildalpen Sicherheit: weltweite Freizeit-Unfallund Haftpflichtversicherung Hüttenleben: Ermäßigungen bei Nächtigung in über 150 Naturfreunde-Hütten sowie Hütten aller alpinen Vereine in Österreich Abenteuer für Kids & Jugendliche: Skikurse, Feriencamps, Umweltprojekte Urlaub: Reise- und Trekkingangebote im In- und Ausland Umweltmanagement: Aufklärungskampagnen, Umweltaktionen und Projekte Information: Das Magazin „Naturfreund“ liefert Tourentipps, spannende Reportagen und einen umfassenden Serviceteil über Medizin, Sicherheit, Fitness und Umweltschutz ALLE INFOS UND MITGLIEDSCHAFT: naturfreunde.at Nr. 1; Februar / März 2016 89

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015