Aufrufe
vor 11 Monaten

SPORTaktiv April 2016

  • Text
  • Bike
  • Klettern
  • Wandern
  • Sporthotel
  • Aktivurlaub
  • Sportaktiv
  • April
  • Laufen
  • Stunden
Wenn sich die ersten Frühlingsboten zeigen, zieht es viele Sportler wieder nach draußen. Das wissen wir! Darum haben wir uns in der April/Mai-Ausgabe von SPORTaktiv auch intensiv mit den beliebtesten Outdoorsportarten beschäftigt. Weißt du, wie du deine Wander-, Kletter- und Klettersteigausrüstung wieder fit für die Saison machst? Von uns bekommst du die Checklisten für deine komplette Bergausrüstung. Außerdem geben die Naturfreunde-Profis Antworten auf 16 wichtige Fragen für einen guten Start in die Berge. Ebenfalls in der April/Mai-Ausgabe erklärt: das Eigengewichtstraining! Wir verraten dir, wie wirksam und einfach es tatsächlich ist. Und wer schon immer mehr über Eisenpräparat, Vitamin-C-Tablette und Co. wissen wollte, der erfährt im aktuellen Magazin alles über Sinn und Unsinn der Nährstoffsupplementierung.

RUN MAKE EVERY RUN AN

RUN MAKE EVERY RUN AN ADVENTURE folgen: „Wer einen Laufstil beurteilen und eventuell sogar korrigieren will, der muss natürlich das Gesamtbild betrachten. Die sogenannte Beinachsenstabilität spiegelt genau wider, wie Hüftgelenk, Kniegelenk und Sprunggelenk zusammenarbeiten – und wo schließlich auch der Verursacher von Schmerz oder Verletzungen sitzt.“ Aber gerade wenn es um Verletzungsprävention beim Laufen geht, dann nimmt Dr. Bernhard Zwick wieder nicht die Laufschuh-Hersteller in die Pflicht, sondern auch da die Sportler selbst: „Natürlich ist es wichtig, gute und auch individuell abgestimmte Laufschuhe zu haben. Aber in erster Linie muss jeder für sich selbst kritisch hinterfragen: Trainiere ich richtig? Sorge ich beim Laufen für die so wichtige Abwechslung? Und vor allem: Ist mein Bewegungsapparat stabil und mobil genug für den Laufsport? Denn um hier ein Manko zu korrigieren, dafür nützt kein Laufschuh – die nötige Stabilität und Mobilität bekommt man nur durch fleißiges und richtiges Körpertraining.“ Drei Schritte zum schmerzfreien Laufen Tipps vom Experten, die Hobbyläufer beherzigen sollten KONTROLLE: Jeder Läufer, jede Läuferin sollte zumindest einmal (sport-)medizinisch den Bewegungsapparat abklären lassen, um etwaige Fehlstellungen, aber auch körperliche Schwachstellen zu erkennen – und zu behandeln. TRAININGSPLÄNE: Eintöniges, immer gleichbleibendes Lauftraining verhindert nicht nur Leistungsfortschritte, sondern ist auch Ursache für Verletzungen und Schmerzen. „Trainieren nach Plan“ ist Pflicht – und SPORTaktiv hilft dir dabei: Auf www.sportaktiv.com/run findest du Beispiele für die Gestaltung deines Trainingsplans. #SALOMONRUNNING COACHING: Wer 180 Euro und mehr für ein Paar neue Laufschuhe investiert, sollte das gleiche Geld auch einmal für einen Sportwissenschafter in die Hand nehmen. Denn der erstellt dir nicht nur einen exakt auf deinen Leistungsstandard abgestimmten Trainingsplan, sondern hilft dir auch, deine Beinachsenstabilität zu trainieren. 40 SPORTaktiv

„EIN NEUES LAUFGEFÜHL“ DAS KLINGT ZWAR nach einem großen Versprechen, das Asics für seinen brandneuen fuzeX-Laufschuh abgibt – es ist aber wohl begründet. Im fuzeX verschmelzen die bewährten Technologien „Solyte“ und „Gel“ zu einer Einheit – dem „fuzeGEL“, das sich über die gesamte Sohlenlänge erstreckt. Vom Landen bis zum Abdruck kommt so das neue Laufgefühl zum Tragen. Unser Tipp: selbst ausprobieren! RUN NEWS asics.at STARKES DOPPEL FÜR LÄUFERINNEN SALOMONs „Medium Impact Bra“ und das „Elevate Tank:Tunic“ bilden eine starke funktionelle Kombination, die sich für Läuferinnen sehr angenehm trägt – temperaturbedingt leider erst an wirklich sommerlichen Lauftagen. Gut daher, dass das locker geschnittene Oberteil auch mit einem leichten Lauf-Unterhemd kombiniert lässig ausschaut. Das verkürzt die Wartezeit ... salomon.com FOTOS: Hersteller ENERGIESPENDER DIESER SCHUH nimmt beim Auftreten die Energie auf und wandelt sie beim Abdruck in Vortrieb um! Das jedenfalls verspricht Brooks für seinen „Launch 3“-Schuh. Dank des nahtlosen Uppers trägt er sich außerdem „watteweich“. brooksrunning.com 41 PATENTIERTER GRIP ICEBUG, DER SCHWEDISCHE Spezialist für Traillaufschuhe, hat viele luftige Sommermodelle, wie den „Mist2 RB9X“ im Programm. Seine patentierte Sohlentechnologie bietet vor allem auf nassem, felsigem Untergrund enormen Grip. icebug.com

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016