Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv April 2016

  • Text
  • Bike
  • Klettern
  • Wandern
  • Sporthotel
  • Aktivurlaub
  • Sportaktiv
  • April
  • Laufen
  • Stunden
Wenn sich die ersten Frühlingsboten zeigen, zieht es viele Sportler wieder nach draußen. Das wissen wir! Darum haben wir uns in der April/Mai-Ausgabe von SPORTaktiv auch intensiv mit den beliebtesten Outdoorsportarten beschäftigt. Weißt du, wie du deine Wander-, Kletter- und Klettersteigausrüstung wieder fit für die Saison machst? Von uns bekommst du die Checklisten für deine komplette Bergausrüstung. Außerdem geben die Naturfreunde-Profis Antworten auf 16 wichtige Fragen für einen guten Start in die Berge. Ebenfalls in der April/Mai-Ausgabe erklärt: das Eigengewichtstraining! Wir verraten dir, wie wirksam und einfach es tatsächlich ist. Und wer schon immer mehr über Eisenpräparat, Vitamin-C-Tablette und Co. wissen wollte, der erfährt im aktuellen Magazin alles über Sinn und Unsinn der Nährstoffsupplementierung.

OUTDOOR HOMMAGE AN DIE

OUTDOOR HOMMAGE AN DIE ACHTZIGER Vom 13. bis 15. Mai 2016 dreht sich am Faaker See wieder alles ums Klettern. Tolle Workshops und der „80er-Jahre-Klettermarathon“ stehen beim „KING of KANZI“ am Programm. Das „King of Kanzi – 80er-Kletterfestival“ –, ist eine Hommage an die „Wilden Achtziger“ und an die Pioniere des Sportkletterns. Heißt: Für all jene, die sich beim Klettermarathon an den Fels wagen, gehören Mariachers, lila Leggings und neonfarbige Stirnbänder zur Standardausrüstung. Geklettert wird übrigens wieder für acht Stunden lang an über 300 Routen. AUF ABENTEUERREISE Beim Festival werden aber nicht nur die Outfit-Highlights der 80er-Jahre abgefeiert – auch Kletter- und Bergsteigerlegenden wie Hans Kammerlander kommen zu Wort. Sie erzählen von ihrer Motivation, neue Vertikalen zu bestreiten und machen verständlich, warum Klettern nicht nur ein Sport, sondern ein eigener Lifestyle ist. Ganz speziell: Captain Bob Shepton, Nico Favresse, Sean Villanueva und Olivier Favresse nehmen dich in ihrem Segelboot „Dodo” mit auf eine gedankliche Abenteuerreise durch Grönlands Fjorde und zu den Erstbegehungen jungfräulicher Felswände. CLIMBING VILLAGE Wenn man schon mal vor Ort ist, lohnt es sich auch, dem „Climbing Village“ (Sa. & So.) einen Besuch abzustatten: Dort kannst du die neueste Ausrüstung von Scarpa, Grivel, Beal und Co. testen, dein altes Patagonia-Gewand im Tauschzelt wieder „zusammenflicken“ bzw. nähen lassen oder auch am Schnupperklettern und an den geführten Klettersteigtouren teilnehmen. Du bist begeisterter Kletterer, kreativ und erfindest gerne Nützliches für die Kletterwand? Dann bist du beim „King Bazaar“ richtig, wo du selbstgemachte Stücke wie Holzgriffe, Chalkbags oder Wool-Beanies verkaufen kannst. Schick deine Anmeldung hierfür an eva@eishouse.at. „KING OF KANZI“ 2016: Freitag, 13. Mai: 19 UHR: Climbers Night at Camping Anderwald/Faaker See – Warm-up- Party mit Gratis-Glühmost Samstag, 14. Mai: 19:30 UHR: Meeting mit Kletterlegende Hans Kammerlander – presented by Grivel & die Wilden 80er Sonntag, 15. Mai: AB 7:30 UHR: 80ER-KLETTERMARA- THON SAMT „KÖNIGSKRÖNUNG“ Zum nunmehr zweiten Mal findet am Kanzianberg beim Faaker See die „Königskrönung“ der Kletterer statt. Gestartet wird in Zweierteams in folgenden Kategorien: - Männer U80 und Ü80 (Summe Alter) - Frauen U80 und Ü80 - Mix U80 und Ü80 - Team mit den meisten Routen - Team mit der schwersten Route Das Team mit dem besten 80er-Outfit wird wieder mit der Goldenen Lycra-Nadel ausgezeichnet. Wertvolle Sachpreise gibt es natürlich auch zu gewinnen. 19:00 UHR: „Adventure’s of Dodo“ mit Nico Favresse, Sean Villanueva, Olivier Favresse und Captain Bob INFOS & ANMELDUNG Informationen zum Event, zur Anmeldung & zu Nächtigungsmöglichkeiten: E-Mail: urlaub@faakersee.at Web: kanzianiberg.com FOTOS: King of kanzi 96 SPORTaktiv

FEUER AM BERG EIN ECHTER ALLROUNDER ist das Kletterseil „FIRE“ von Stubai: Das dynamische Einfachseil eignet sich nämlich nicht nur für den Einsatz in der Halle, sondern auch am Fels. Mit einem mittleren Seildurchmesser von 9,9 mm liegt das FIRE gut in der Hand und ist mit allen Sicherungsgeräten kompatibel. Zusätzlicher Sicherheitsbonus: die schwarze Mittelmarkierung zur besseren Übersicht. OUT- DOOR NEWS stubai.com FOTOS: Hersteller SCHA(R)FES TEIL DIE PEAK-SERIE von Ortovox steht für alpine Hochtourenrucksäcke mit einem Swisswool-Rückensystem. Die gepresste Schweizer Wolle hält im Winter warm und sorgt gleichzeitig im Sommer für eine angenehme Kühlung am Rücken. Breite und gepolsterte Schulter- und Hüftträger bieten zusätzlichen Komfort. Die Standardausstattung von der Steigeisen- bis zur Helmfixierung gehört bei dieser Rucksackklasse natürlich dazu. ortovox.com EINEN SCHRITT VORAUS EGAL, OB LÄUFER, Triathlet oder Radfahrer – die CEP Low Cut Socks werden durch ihr optimales Klima- und Feuchtigkeitsmanagement für jeden zum passenden Sportbegleiter. Das enganliegende, anatomisch gepolsterte Fußteil verhindert ein Verrutschen im Schuh und garantiert einen blasenfreien Lauf. cepsports.at WERTVOLLE FRACHT MIT DER SAPLING ELI- TE-Kindertrage von Thule bringst du deine „wertvollste“ Fracht bei Wanderungen sicher von A nach B. Dank verstellbarem Rückenteil und Hüftgurt kann die Trage mühelos zwischen den Elternteilen gewechselt werden. Die Premium-Ausstattung – mit Rückspiegel, abnehmbarem Rucksack und geräumigen Hüftgurttaschen – sorgt für zusätzlichen Komfort und Sicherheit auf der Tour. thule.com JACKE MIT STARPOTENZIAL MARMOT bringt mit der Red Star Jacket (vorne) und der Women’s Starfire Jacket (hinten) die erste 3-Lagen-Jacke mit der atmungsaktiven und wasserdichten Nano- ProTM-Membran auf den Markt. Die Jacke zeichnet sich vor allem durch ihr elastisches Material aus, verfügt über eine anpassbare Kapuze, rucksacktaugliche Fronttaschen und getapte Nähte. marmot.de Nr. 2; April / Mai 2016 97

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015