Aufrufe
vor 5 Monaten

SPORTaktiv April 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Laufen
  • Wien
  • Natur
  • Kilometer
  • April
  • Marathon
  • Zeit
  • Fitness
  • Juni

GUT VERSORGT BEIM SPORT

GUT VERSORGT BEIM SPORT ÜBER DIE ROLLE VON MIKRONÄHRSTOFFEN IM SPORT – TEIL 1: IM TRAINING. WER SPORT BETREIBT, SOLLTE DARAUF ACHTEN, GUT MIT MIKRO- NÄHRSTOFFEN VERSORGT ZU SEIN. DAS GILT NICHT NUR FÜR LEISTUNGS-, SONDERN AUCH FÜR FREIZEITSPORTLER. Wer erfolgreich Sport betreiben will, braucht neben dem regelmäßigen, zielgerichteten Training auch eine gute Versorgung mit Makro- und Mikronährstoffen. Auf die Verteilung der Makronährstoffe – sprich: Kohlenhydrate, Eiweiß und Fette – achten viele Hobbysportler. Anders schaut es bei Mikronährstoffen aus. Zu diesen zählen etwa Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente oder Aminosäuren. „Makro- und Mikronährstoffe liefern Energie- und Strukturbestandteile zum Aufbau von Muskeln, Sehnen und anderen Geweben oder unterstützen den Stoffwechsel“, erklärt die Gesundheitswissenschaftlerin Dr. Birgit Schiel. Warum Sportler mehr Mikronährstoffe brauchen, hat vielfältige Gründe. So werden durchs Schwitzen Elektrolyte ausgeschieden, körperliche Belastung führt zu einer höheren Stoffwechselleistung, und der erhöhte Sauerstoffumsatz zu oxidativem Stress. Und das alles nicht erst bei außergewöhnlichen Belastungen wie im Wettkampf, sondern auch schon im intensiven Training. „Gezielte Nahrungsergänzung kann daher die Leistungsfähigkeit erhalten“, sagt Schiel. Welche Arten von Nahrungsergänzung mit Mikronährstoffen für Sportler von Bedeutung sind, erklärt Birgit Schiel im Folgenden. ANZEIGE / Fotos: iStock, Pure 42 SPORTaktiv

DR. BIRGIT SCHIEL ist Gesundheitswissenschaftlerin aus dem Expertenteam von Pure Encapsulations. 3 FÜRS TRAINING MULTIVITAMIN ZUR ENERGIEBEREITSTELLUNG Verschiedene Vitamine unterstützen die Umsetzung von Makronährstoffen in verwertbare Energie. Besonders bei intensiven Ausdauerbelastungen ist das gefragt. Ein qualitativ hochwertiges Multivitaminpräparat sollte B-Vitamine (B1, B2, B6, Biotin), Eisen, Jod, Kupfer und Magnesium enthalten. Dazu Zink und Chrom. ZINK, VITAMIN C UND OMEGA-3-FETTSÄUREN Diese Kombination ist bei besonders langen Ausdauerleistungen gefragt. Denn hier können vermehrt freie Radikale auftreten – Zink und Vitamin C schützen die Zellen vor oxidativem Stress und Omega-3-Fettsäuren unterstützen die Herzfunktion. KALIUM UND MAGNESIUM Schwitzen schützt vorm Überhitzen, aber es wird nicht nur Wasser ausgeschieden, es gehen auch viele Mikronährstoffe verloren. Kohlenhydrat-Elektrolytlösungen verbessern die Aufnahmefähigkeit von Wasser im Sport. Magnesium und Kalium werden mit dem Schweiß ausgeschieden, wodurch die Zufuhr sinnvoll ist. EISEN Gerade im Ausdauersport ist das Spurenelement Eisen ein wichtiger Player. Es unterstützt die Immunabwehr, zum anderen erhalten die Muskeln bei einem Eisenmangel nicht genügend Sauerstoff. Besonders Läufer sind gefährdet, da die roten Blutkörperchen bei hartem Bodenkontakt zerstört werden können, und Eisen zum Wiederaufbau benötigt wird. Diese drei von Pure Encapsulations helfen, beim täglichen Training optimal mit Mikronährstoffen versorgt zu sein. PURE SPORT BASISVERSORGUNG kombiniert Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit dem Vitaminoid Coenzym Q10 und Taurin. Die Formel liefert Sportlern täglich sorgfältig ausgewählte Mikronährstoffe für den Energiestoffwechsel und trägt so zur Deckung eines erhöhten Bedarfs bei. PURE MAGNESIUM ENERGY SPORT-FORMEL Bei Sport und hoher Muskelaktivität benötigt der Körper vermehrt essenzielle Nährstoffe. Magnesium Energy von Pure Encapsulations ergänzt die Mineralstoffe Magnesium und Kalium, Natriumbicarbonat, Vitamin B12 sowie Taurin. PURE BASENPULVER PLUS MIT ZINK Ein gesunder Säure-Basen-Stoffwechsel ist ein wichtiger Faktor für körperliches Wohlbefinden. Zink trägt zum Erhalt des körpereigenen „Puffersystems“ bei, welches den pH-Wert auf einem konstanten Niveau hält. www.purecaps.net FAZIT: Gerade im Freizeitsport wissen viele nicht, dass es sinnvoll für sie wäre, den Mehrbedarf an Mikronährstoffen mit Nahrungsergänzung abzudecken. Der beste Weg ist, seinen individuellen Mikronährstoffstatus medizinisch austesten zu lassen – und festgestellte Mängel gezielt zu supplementieren. SPORTaktiv 43

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015