Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv April 2019

  • Text
  • Profisport
  • Fitness
  • Biken
  • Outdoor
  • April
  • Natur
  • Laufen
  • Bewegung
  • Marathon
  • Sportaktiv

RO IST E-SPORTS WIRKLICH

RO IST E-SPORTS WIRKLICH SPORT? „E-SPORTLER MÜSSEN FIT SEIN“ Also, wenn Darts oder Schach als Sport gelten, trifft das für E-Sports aus meiner Sicht erst recht zu. Der Aspekt der körperlichen Anstrengung ist jedenfalls hier und da etwa gleich. Aber auch abseits dieses Vergleichs ist E-Sports für mich in die Rubrik Sport einzuordnen. Und zwar aus mehreren Gründen: Man muss sich viel damit befassen, um wirklich ein sehr guter Spieler auf Topniveau zu werden. Man muss sich Gedanken über Taktik machen, zum Beispiel beim beliebten Spiel FIFA. Spiele ich auf Ballbesitz oder Gegenpressing? Abwartend oder attackierend? Und mit welchem System habe ich die größten Chancen, meinen Gegner zu bezwingen? Ich zum Beispiel kann vom Zocken auf der Konsole eine Menge für meine Arbeit als Fußballprofi mitnehmen. Und zu all dem kommt: Man muss körperlich fit sein, um sich über einen langen Zeitraum so gut konzentrieren zu können, sodass man auf Topniveau Spiele gewinnt. Ich selbst merke auf meinem Freizeitlevel, dass ich bei längeren Sessions immer wieder Pausen brauche, auch wenn ich heute längst nicht mehr so viel zocke wie früher. Was ich allerdings zugeben muss: Zuschauen, wie andere Leute zum Beispiel Fortnite spielen, wäre nichts für mich. Das ist mir dann doch zu langweilig. THOMAS MURG Rapid-Profi und Hobby-Gamer „ES IST DAS FALSCHE SIGNAL“ Eins vorweg: Ich verstehe die Interessen, die hinter E-Sports stecken, und will ihn keineswegs verteufeln. Aber mich irritiert das Wort „Sport“ hinter dem E schon sehr. Denn mit Bewegung an der frischen Luft und dem Spüren des eigenen Körpers hat das Ganze nichts zu tun. Und es ist in Zeiten, in denen wir immer mehr Zeit vor dem Bildschirm und weniger mit realen Begegnungen verbringen, das falsche Signal an unsere Kinder: Du brauchst dir gar keine echten Ski anzuschnallen um auf die Piste zu gehen, es reicht, wenn du dich virtuell die Abfahrt hinunterstürzt. Befürworter sagen, dass man über E-Sports Kids animieren kann, auch den echten Sport auszuprobieren. Das halte ich für eine Illusion. Die Kids spielen nicht auf der Konsole Karate und gehen dann in den Karateverein, sondern sie spielen erst Karate, dann Golf, dann Eishockey usw. Das ist der falsche Weg. Es geht wohl auch für Sportverbände darum, die Kids mit besseren Argumenten abzuholen als mit einem Spiel mehr auf der Spielkonsole. Wir sollten uns gemeinsam in Bewegung setzen, wie wir die Kinder wieder auf natürliche Weise zu echter körperlicher Bewegung einladen können. Demnach fände ich es ein schönes Zeichen – beispielsweise eines Skiverbandes – nicht bei jedem Trend dabei sein zu wollen, sondern vielmehr die Kerndisziplin jeder Sportart – nämlich die soziale Kompetenz – weiter zu etablieren! FELIX GOTTWALD Dreifacher Olympiasieger nordische Kombination Fotos: GEPA-Pictures.com, Caro Strasnik 164 SPORTaktiv

MACH MIT BEI DEN SK RAPID JUGENDCAMPS CAMP A KW 27 CAMP B KW 28 CAMP C KW 28 CAMP D KW 29 OLLERSDORF (BGLD.) So., 30.6. - Sa., 6.7.2019 TULLN So., 7.7. - Sa., 13.7.2019 WIEN-HÜTTELDORF Mo., 8.7. - Fr., 12.7.2019 YSPERTAL So., 14.7. - Sa., 20.7.2019 CAMP E KW 30 CAMP F KW 31 CAMP G KW 32 CAMP H KW 33 WIESELBURG So., 21.7. - Sa., 27.7.2019 MISTELBACH So., 28.7. - Sa., 03.8.2019 LUNZ AM SEE So., 4.8. - Sa., 10.8.2019 WIEN/HÜTTELDORF Mo., 12.8. - Fr., 16.8.2019 CAMP I KW 34 CAMP J KW 34 CAMP K KW 35 BAD TATZMANNSDORF So., 18.8. - Sa., 24.8.2019 KLOSTERNEUBURG Mo., 19.8. - Fr., 23.8.2019 WIEN/HÜTTELDORF Mo., 26.8. - Fr., 30.8.2019 Du bekommst ein originales SK Rapid Trikot, einen adidas Ball und eine SK Rapid Trinkflasche. Besonders cool ist, dass auch die Spieler des SK Rapid vorbeischauen und dir echte Profi-Tipps geben können. ALLE INFOS & ANMELDUNG UNTER SKRAPID.AT/JUGENDCAMPS SPORTaktiv 165

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015