Aufrufe
vor 7 Monaten

SPORTaktiv April 2019

  • Text
  • Profisport
  • Fitness
  • Biken
  • Outdoor
  • April
  • Natur
  • Laufen
  • Bewegung
  • Marathon
  • Sportaktiv

ACHT BRÜCKEN UND EIN

ACHT BRÜCKEN UND EIN HEXENKESSEL Am Staatsfeiertag zieht es die Läufer wieder zum 19. Leobersdorfer Fortuna Brückenlauf (NÖ). NIEDERÖSTERREICH. Mehr als 2000 Läufer werden am 1. Mai in Leobersdorf erwartet und noch mal so viele Fans werden die Läufer über die 10 km und alle acht Ortsbrücken pushen. Alle Finisher bekommen eine coole Laufkappe geschenkt. Viel Spaß versprechen die McDonald’s Family Fun Days und die 3er-Staffel. Ein 5-km-Nordic-Walking sowie Jugendläufe stehen ebenfalls auf dem Programm. Gratis-Kaiserschmarrn, günstige Laufschuhe und buntes Bühnenprogramm gibt es beim Brückenläufer-Empfang mit Laufmesse am Vortag (30. 4.). www.brueckenlauf.at PARKTHERME WÜSTENLAUF Samstag, 29. Juni 2019 Region Bad Radkersburg Präsentiert von: MAG. GERHARD SCHIEMER aus Bad Vöslau (NÖ) ist Sportwissenschafter, Mitglied im Trailrunning-Nationalteam und Teilnehmer an der Trailrunning- WM. Trainer u. a. von Österreichs erfolgreichstem Trailrunner Florian Grasel. www.gerhardschiemer.at nachdem wir Grazyna Brandstätter für unsere Leseraktion ausgewählt hatten, trafen sich Läuferin und Coach zur sportwissenschaftlichen Standortbestimmung bei Wind und Nieselregen auf einer Laufbahn südlich von Wien. Wie der Laktattest zeigte, „war das Verhältnis von Intensität zu Umfang, mit dem Grazyna schon bisher trainierte, sehr stimmig“, sagt Schiemer. Eine Marathon-Prognose von 3:44 schon im Jänner zeigte, dass sich die 36-Jährige selbst sehr gut einschätzen kann. In den Wochen nach der Diagnostik trainierte die Hobbysportlerin zudem krankheits- und verletzungsfrei, lief im Schnitt 7 bis 8 Stunden in der Woche und sie ergänzte ihr Training durch eine Stabilisationseinheit sowie zwei Schwimmeinheiten zum Regenerieren. Und das alles neben einem 40-Stunden-Job. Fleiß hat einen Namen: Grazyna ... Ihre Trainingsdaten übertrug sie regelmäßig auf die Online-Plattform von Garmin, Bewerbe: • Halbmarathon 21,1km • 7km & 14km Laufbewerb • 3er Teamwertung • Nordic Walking (7km) • Bambini Sprint • Kids Sprint Schon unterwegs mit dem gelben „Apex II Boa GTX“-Trailrunningschuh, den Viking unserer Leserin zur Verfügung stellt. Ein Event von: Info und Anmeldung: www.wuestenlauf.at

GRAZYNA BRANDSTÄTTER ist 36, arbeitet in der IT-Branche und wohnt in Linz. SPORTaktiv begleitet sie im Rahmen der Aktion „2019 wird mein Jahr“ – dem gemischten Marathondoppel aus Linz Marathon (14. April) und „Mozart 100“ (15. Juni). 14.09.2019 2.800m Höhenunterschied 4 Punkte 1.900m Höhenunterschied 3 Punkte 75 1.100m Höhenunterschied 2 Punkte Qualifikationsrennen FOTO : MARIE KAYSER Fotos: Thomas Polzer, Grazyna Brandstätter wo Gerhard Schiemer stets Zugriff auf die Daten hatte. „Die Leistungsdiagnostik, die Tipps zur Trainingsgestaltung und zur Lauftechnik von Gerhard haben mir wirklich schon bisher sehr geholfen. Ich hab ihn bei unserem Treffen auch richtig ausgequetscht“, lacht die Linzerin bei der ersten Zwischenbilanz über ihren Weg zum anvisierten Ziel. Freihändig zum Mozart Ratschläge bekam sie auch schon zur Traillauf-Technik. Fix ist auch schon, dass Brandstätter aufs Erlernen der Trailrunning-Stocktechnik verzichten und den Mozart 100 quasi „freihändig“ laufen wird. „Stöcke sind bei der Höhenstruktur des Laufs auch nicht notwendig“, sagt Schiemer – und erklärt die „Faustregel“: Je mehr Höhenmeter, je steiler Bergauf- und Berg abpassagen, desto eher bringen Stöcke einen Vorteil. Allerdings nur, wenn man mit der spezifischen Stocktechnik beim Trailrunning wirklich vertraut ist, „und bis man diese wirklich gewinnbringend einsetzen kann, braucht es drei, vier oder auch fünf Monate Training.“ Zeit, die nicht zur Verfügung stand. Im März bekam die Oberösterreicherin schließlich noch einen Trailrunning-Schuh von Viking für ihr Projekt. Den probierte sie bei ersten Trailläufen schon aus – intensiver noch wird er nach dem Linz Marathon zum Einsatz kommen. Dann wird es auch noch einmal ein Trailtechniktraining für die Kandidatin geben. Eines darf man freilich bei aller Vorfreude auf die Trailrunning-Premiere nicht vergessen: Erst steht einmal ein voller Linz Marathon auf dem Pfad zu Grazyna Brandstätters großem Ziel „im Weg“. Über den Fortschritt der anderen Teilnehmer der Leseraktion Karin Alexa und Marco Rutz lest ihr auf der folgenden Seite WIRD MEIN 2019 JAHR

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015