Aufrufe
vor 4 Monaten

SPORTaktiv April 2019

  • Text
  • Profisport
  • Fitness
  • Biken
  • Outdoor
  • April
  • Natur
  • Laufen
  • Bewegung
  • Marathon
  • Sportaktiv

WOLFGANG SEIDL ist

WOLFGANG SEIDL ist akademischer Mentalcoach (Uni Salzburg), diplomierter Lebens- und Sozialberater und offizieller Mentalcoach von IRONMAN Austria sowie der Austrian Trail Running Association (ATRA). Er war Teilnehmer der IRONMAN-WM auf Hawaii und hat u.a. den AxTri in Norwegen gewonnen, der als härtester Mitteldistanz-Triathlon der Welt gilt. Wolfgang coacht per Skype, in seiner Praxis in Wien oder der Steiermark. www.mana4you.at Gleiten im Wasser Der Start bei einem Triathlon ist selten ein großer Spaß. Plötzlich findet man sich inmitten einer Horde um sich schlagender Bademützen wieder. Wer sich auf Situationen wie diese vorbereitet, kann sich jedoch ein mentales Notfallset bereitlegen. Ich habe zu Testzwecken einen Halbdistanz-Triathlon auf Teneriffa absolviert und dort schon mein neuestes „Tool“ erfolgreich eingesetzt. Als im Getümmel nach dem Start die übliche Panikattacke auftrat, sagte ich mir: „Ruhig gleiten, Axel!“ Dazu dachte ich an das bereitgelegte Bild eines Delfins. Ich ließ den Stress an mir abperlen. Kam super in den Flow. Und stieg mit neuer Schwimmbestzeit aus dem Wasser. Auch in der Wechselzone konnte ich Wolfgangs Tipps bereits beherzigen. Er sagte mir: „Mit dem Ausziehen deines Neos streifst du das Schwimmen mit all seinen Emotionen ab. Du fokussierst dich ausnahmslos auf die Radstrecke. Und freust dich, dass es jetzt so richtig losgeht!“ Pushen auf dem Rad Die Radstrecke des Ironman Lanzarote führt über 180 Kilometer mit 2500 Höhenmetern. Wenn dann noch der auf den Kanaren übliche Nordostpassat auf 20 Knoten auffrischt, wird’s ein langer Tag. Ich tendiere dazu, im Sattel sitzend an die bevorstehende Laufstrecke zu denken. Auf dem Bike habe ich chronische Bedenken, es zu übertreiben. Ich analysiere dann häufig die Waden und das Material der Athleten, die mich der Reihe nach überholen. Da ich ein guter Schwimmer bin, sind das einige. Solange ich von Fahrern mit formvollendeten Waden überholt werde, denke ich mir, das habe schon seine Richtigkeit. Aber irgendwann kommen dann Athleten, die gar nicht so austrainiert aussehen. Dann kriege ich meistens schlechte Laune und beginne, mich anzustrengen. Mein Coach empfiehlt mir Folgendes: „Starte nicht einfach so auf die Radstrecke, sondern folge einem Plan. Du solltest die Strecke kennen, auf schwierige ÖRV MOUNTAINBIKE RENNSERIEN SPC MC YC ML Foto: grubernd SPORTKLASSE CUP AUSTRIA AUSTRIA SPORTKLASSE CUP 2019 Ambitionierte Hobby-Biker liefern sich attraktive Rennen auf herausfordernden Cross Country Kursen in ganz Österreich. 30.03. > Langenlois/Zöbing (NÖ) 06.04. > Haiming (T) 27.04. > Laßnitzhöhe (ST) 26.05. > Hohenems (V) 08.06. > Hard (V) 13.07. > Villach (K) 27.07. > Kirchschlag (NÖ) 03.08. > Koppl (S) 15.08. > Graz/Stattegg (ST) 15.09. > Ottenschlag (OÖ) 22.09. > Kürnberg (NÖ) www.sportklasse-cup.at YOUNGSTERS CUP AUSTRIA AUSTRIA YOUNGSTERS CUP 2019 Österreichs Mountainbike-Nachwuchs kämpft in den Kategorien U13, U15, U17 um den Youngsters Cup Gesamtsieg und um die Plätze im Nationalteam für die UEC Jugend EM Pila/Aosta ITA, 20.-24. August 2019. 30.03. > Langenlois (NÖ, XCO) 06.04. > Haiming (T, XCO) 27.04. > Laßnitzhöhe (ST, XCO + Pumptrack) 26.05. > Hohenems (V, XCO) 08.06. > Kleinzell (K, XCO + Techniksprint) 13.07. > Villach (K, XCO) 27.07. > Kirchschlag (NÖ, MTB Kombination) 03.08. > Koppl (S, XCO) 15.08. > Graz/Stattegg (ST, XCO + Techniksprint) 07.09. > WEXLtrails (NÖ,XC Stage Race) 14.09. > Vorau (ST, Mountainbike Kombination) www.youngsters-cup.at MARATHON CUP AUSTRIA AUSTRIA MARATHON CUP 2019 Drei hochklassige WM-Mountainbike Marathons haben sich zu einer Elite-Rennserie zusammengefunden, um den besten österreichischen Langstrecken-Bikern und ihrer internationalen Konkurrenz Gelegenheit zum Kräftemessen auf höchstem Niveau zu geben! 29.06. > Kirchberg (T, ÖM) 13.07. > Bad Goisern (OÖ) 17.08. > Graz/Stattegg (ST) www.marathon-cup.at MOUNTAINBIKE LIGA AUSTRIA MOUNTAINBIKE LIGA AUSTRIA 2019 Die besten Mountainbiker Österreichs fahren gegen hochklassige internationale Konkurrenz um den Gesamtsieg in einer der hochkarätigsten XCO-Rennserien der Welt und um die Qualifikation für EM und WM. 31.03. > Langenlois (NÖ, UCI C1) 07.04. > Haiming (T, UCI HC) 14.04. > Nals (Südtirol ITA, UCI HC) 15.06. > Windhaag (OÖ, UCI C1) 17.08. > Graz/Stattegg (ST, UCI C1) www.mountainbike-liga.at

Stellen vorbereitet sein und dir aufmunternde Sätze zurechtgelegt haben. Fokussiere dich voll und ganz auf dich. Nur, wenn du bei dir bist, stehen dir 100 Prozent deiner Energie zur Verfügung.“ Nach dem „Delfin“ im Wasser habe ich mir jetzt auch fürs Radeln ein Stimmungsbild zurechtgelegt: Ich visualisiere meine Muskulatur, die mich mit ihren goldglänzenden Fasern wie eine Maschine vorantreibt. Ich spüre, wie stark ich bin. Und wie durch Sonne und Wind noch mehr Energie in mich hineinfließt. Klingt ein bisschen freaky? – Stimmt. Aber ich glaube, es wird funktionieren. Laufen bis zum Limit Vor dem Wechsel auf die Laufstrecke soll ich mir denken: „Ich DARF das machen!“ Ein persönlicher Gegenstand oder ein Foto im Wechselbeutel kann zusätzliche Motivation schenken. Außerdem ist es klug, sich nicht den kompletten Marathon vor Augen zu führen, diesen stattdessen in 3 x 14 Kilometer aufzuteilen. Das fühlt sich gleich viel besser an. „Achte schon beim Loslaufen auf deine Körperhaltung“, rät mir Coach Wolfgang weiter: „Eine stabile Hüfte, eine aufrechte und selbstbewusste Haltung wirken sich direkt auf dein Empfinden aus und verbessern deinen emotionalen Zustand.“ Auch auf der Laufstrecke ist es eine große Hilfe, bereits im Vorfeld eine Checkliste für vorhersehbare Ereignisse angelegt zu haben, wie ein Pilot bei einem Triebwerksausfall. Turbulenzen sind vorprogrammiert. Der Schmerz wird kommen. Ich will versuchen, den Blickwinkel auf dieses Gefühl zu verändern, bewusst die Nähe zu mir selbst zu spüren, positiv und voller Neugier meine Leistungsgrenze zu betrachten. Hierfür arbeite ich derzeit an einer weiteren Visualisierung: Ich sehe mich über eine prächtige Allee auf ein magisch leuchtendes Tor zulaufen. Ich habe vor, dieses Tor zu öffnen, wenn mein Körper mir ausrichten lässt, ich hätte mein Limit erreicht. Was sich hinter diesem Tor verbirgt? Keine Ahnung. Beim Ironman Lanzarote werde ich versuchen, dahinterzukommen – Fortsetzung folgt. COACHING FÜR LESER Exklusiv für SPORTaktiv-Leser bietet Wolfgang Seidl ein Coaching- Package an: 6 Einheiten à 60 Minuten, Heart Math®- Biofeedback-Messung, Audio- Meditations- Anleitung, persönliches Mindmap- Heft, effektive Übungen für alle Lebenslagen. Sonderpreis: € 450,– (gültig bis 31.5.2019) FIRST SINGLE LENS SWIM MASK The Vista Pro is the world’s first single-lens swim mask, featuring Triaxial Curvature Technology to provide superior optics and distortion-free vision. Paired with its advanced fit, excellent comfort and Italian craftsmanship, the Vista Pro swim mask delivers unparalleled visual clarity.

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015