Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv August 2016

  • Text
  • Outdoor
  • Allsport
  • Bike
  • Run
  • Fit
  • Sportaktiv
  • August
  • Stunden
  • Kinder
  • Region
  • Wandern
  • Touren

TENNIS SPECIAL IM

TENNIS SPECIAL IM SCHAUFENSTER: NEUE TENNISMODE ADIDAS: BARRICADE-T-SHIRT/SHORTS HIGHLIGHTS: Das T-Shirt (getragen auch von Dominic Thiem) mit einem atmungsaktiven climacool® -Design, das Hitze und Schweiß von der Haut ableitet, und dank der lasergeschnittenen Belüftungsöffnungen im Nackenbereich für Kühlung sorgt. Das stretchige Webmaterial der Short ermöglicht dir volle Bewegungsfreiheit, während climacool®-Belüftung die Hitze vom Körper ableitet und für ein angenehm kühles und trockenes Tragegefühl sorgt. PREIS (UVP): € 59,95 / € 54,95 WEB: adidas.com/tennis BABOLAT: POLO PERFORMANCE MEN BLACK/ SHORT PERFORMANCE MEN GREY HIGHLIGHTS: Ein Tennispolo fürs Training genauso wie fürs Match. Top: Ein UV-Block 50+ schützt vor zu starker Sonnenstrahlung! Ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene erhältlich. Dazu die klassische Tennisshort mit angenehmem Tragegefühl und Bewegungsfreiheit. Auch die Short (mit seitlichen Eingrifftaschen und Kordelzug) ist für Kids wie auch für Erwachsene erhältlich. PREIS (UVP): € 50,–/€ 42,50 WEB: babolat.de HEAD: VISION M CAY T-SHIRT M/ CLUB M BERMUDA HIGHLIGHTS: Das T-Shirt sieht jung und sportlich aus. In Regular Fit geschnitten und mit ERGO-Stretch ausgestattet bietet es dir ein hohes Maß an Bewegungsfreiraum, während ENDO-Dry für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Der elastische Bund (mit Kordelzug) der Short ermöglicht eine individuelle Passform und bietet dir optimale Bewegungsfreiheit. Durch atmungsaktives Strech-Material ist ein angenehmer und bequemer Tragekomfort garantiert. Die ENDOdry-Technologie verbessert das Feuchtigkeits-Management und hält deine Haut trocken. PREIS (UVP): € 34,95 / € 39,95 WEB: head.com ASICS: ATHLETE TOP/ CLUB WOVEN SHORT HIGHLIGHTS: Mesh-Einsätze im T-Shirt und mit dem Laser geschnittene Details im Rückenbereich sorgen für zusätzliche Luftzirkulation und ein frisches Tragegefühl. Dank des leichten, Feuchtigkeit nach außen ableitenden Materials bist du deinem Gegner immer einen Schritt voraus. Dazu passend die leichte Short, mit Mesh-Einsätzen auf dem Rücken, damit du cool und entspannt bleibst. Auch hier leitet das Funktionsmaterial die Feuchtigkeit von der Haut nach außen ab. Das Stretchmaterial und der elastische Bund sorgen für volle Bewegungsfreiheit auf dem Platz. PREIS (UVP): € 55,– / € 40,– WEB: asics.at WILSON: M CORE RUSH T-SHIRT/ LINEAR BLUR CREW SHORT HIGHLIGHTS: Auch bei den heißesten Partien kannst du dich auf das schweißableitende Polyester-Knit-Material verlassen. Das Gewebe ist mit der genialen nanoWIK-Technologie ausgestattet, um dich jederzeit kühl und trocken zu halten. Das Rundhalsshirt gibt dir zudem durch den hohen Stretchanteil den nötigen Spielraum. Der breite Elastikbund der Short mit integrierter Kordel sorgt für einen exzellenten Tragekomfort und einen festen Sitz. Netzmaterial im Schrittbereich garantiert eine hervorragende Atmungsaktivität, PREIS (UVP): € 39,95 / € 39,95 WEB: wilson.com/de-de FOTOS: Hersteller 106 SPORTaktiv

KLEINE KORREKTUR, GROSSE WIRKUNG FOTOS: Harald Mair Je technischer eine Sportart, desto wichtiger der Coach! Harald Mair von der Bundessportakademie erklärt, was Österreichs Tennis-„Lehrende“ draufhaben und was sie wem vermitteln wollen. Ein guter Tenniscoach hilft Spitzen- und Hobbysportlern. Am wichtigsten aber ist es, Bewegungen von Beginn an richtig zu erlernen. „Die besten Coaches zu den Kindern“, ist daher Harald Mairs Credo. Nr. 4; Nr. August 4; August / September / September 2016 2016 Was ist eigentlich das Schöne am Beruf des Tenniscoaches? Zum Beispiel, dass man schon mit geringsten Veränderungen im technischen, taktischen oder mentalen Bereich Großes bewirken kann. Das gilt für Spitzen- wie für Hobbyspieler. Qualitativ hochwertiger Unterricht vermittelt Spaß und Freude. Besonders schön ist auch das Begleiten eines Entwicklungsprozesses im Kinder- und Jugendbereich. Für wen zahlen sich Stunden beim Profi coach im besonderen Maß aus? Der entscheidende Faktor im Tennis ist der Beginn. Wenn man sofort Erfolgserlebnisse hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man sich auch tiefer mit der Sportart auseinandersetzt. Ich kann nur empfehlen, gerade zu Beginn eine staatliche umd ÖTV-lizensierte „Fachkraft“ zu engagieren. Falsche Techniken, die einmal abgespeichert sind, kann man nur schwer wieder umprogrammieren. Mein Leitspruch in der Ausbildung heißt daher auch: „Die besten Coaches zu den Kindern!“ Mit welchen Wünschen und Problemen kommen gerade die Hobbyspieler in der Praxis zu einem Coach? Auch da gibt es unterschiedlichste Motive. Oft sind es sportmotorische Ziele – darunter fällt alles im technischen, koordinativen und konditionellen Bereich. Genauso gibt es affektive Zielsetzungen, etwa Durchhaltevermögen, Willensschulung oder Selbstbeherrschung betreffend; oder kognitive Ziele: zum Beispiel zur Spieltaktik oder zur Biomechanik. Die Kunst eines guten Tennislehrenden ist es, den Unterricht nach 107 107 den individuellen Wünschen hin abstimmen und gestalten zu können. Was muss man können, um in Österreich Tennis „unterrichten“ zu dürfen? Grundsätzlich sind die staatlichen Tennisausbildungen an den Bundessportakademien dreistufig angelegt, und die Ausbildungen können nur nacheinander absolviert werden: jene zum staatlich geprüften Instruktor, dann zum Lehrer und zum Trainer. Für jede Ausbildungsstufe gibt es spezifische Aufnahmekriterien und eine Eignungsprüfung, die ein hohes spielerisches Können gewährleisten. Was unterscheidet die drei Ausbildner Instruktor, Lehrer, Trainer? Stark verkürzt ausgedrückt können Instruktoren Freizeit- und Breitensportler coachen, Lehrer bereits Leistungssportler und Trainer Spitzenund Hochleistungssportler. Und wie findet man einen Coach, der zu einem passt? Der ÖTV bietet auf seiner Homepage eine Auflistung sämtlicher Lizenzcoaches mit allen Biografien der Betreffenden. Alle gelisteten Coaches verfügen über eine abgeschlossene staatliche Ausbildung und bekennen sich zu regelmäßigen Fortbildungen. TENNISCOACH FINDEN: oetv1. azurewebsites.net/Home/VisitorView Der Experte PROF. MAG. HARALD MAIR aus Innsbruck ist ÖTV-Lehrreferent und leitet bzw. verantwortet die Tennisausbildungen an den österreichischen Bundessportakademien in Wien, Linz, Graz und Innsbruck. WEB: bspa.at

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015