Aufrufe
vor 3 Jahren

SPORTaktiv August 2016

  • Text
  • Outdoor
  • Allsport
  • Bike
  • Run
  • Fit
  • Sportaktiv
  • August
  • Stunden
  • Kinder
  • Region
  • Wandern
  • Touren

AUSRÜSTUNG ERKLÄR MIR

AUSRÜSTUNG ERKLÄR MIR ... EIN TREKKINGZELT ALLE INFOS INKL. ZELTBUCH ZUM DOWNLOAD: fjallraven.de Welches Zelt taugt dazu, die Freiheit auf Weitwanderungen auch wirklich zu genießen? Frederic Hylten-Cavallius (kl. Bild), Produktentwickler von Fjällräven, weiß, worauf zu achten ist. 1. FÜR WANDERER AM WICHTIGSTEN: WIE SCHWER MUSS ICH TRAGEN? Unnötigen Ballast gilt es klarerweise zu vermeiden. Gleichzeitig ist ein zu empfindliches, superleichtes Zelt mit kleinem Platzangebot keine Lösung, weil man ja die Zeit in der Natur auch genießen möchte. Wer schon mehrere Tage bei schlechtem Wetter im Zelt verbracht hat, weiß etwas mehr Platz und Robustheit zu schätzen. „Abisko“ ist unsere Zeltlinie für leichte Touren mit kleinerem Gepäck und sicher ein Top-Kompromiss zwischen Gewicht und Komfort. Das „Abisko Shape 2“ z. B. wiegt 2,3 kg! 2. KUPPEL- ODER TUNNELFORM? • Tunnelzelte sind leicht aufzubauen, bieten großzügigen Raum bei geringem Gewicht und eine geräumige Apsis. Beim Abspannen benötigen sie etwas mehr Sorgfalt, bieten dann aber eine sehr gute Stabilität. • Kuppelzelte sind etwas schwerer, stehen dafür aber auch ohne bzw. mit nur wenig Abspannungen stabil. Das ist dann ideal, wenn man zum Beispiel auf felsigem Untergrund zeltet. Kuppelzelte finden auch auf sehr kleiner Fläche Platz und lassen sich aufgebaut noch leicht bewegen und ausrichten. 3. DIE MATERIALIEN: Für Außenzelte verwenden wir ein neues TripleRip-Nylon, das beidseitig mit insgesamt vier Lagen Silikon beschichtet ist. Es ist das stabilste Material am Markt und im Vergleich zum Polyester, das wir vorher verwendet haben,wiegt es bei gleicher Leistung weniger. Für Zeltgestänge ist Aluminium erste Wahl: Es ist leicht, stabil und biegsam, resistent gegen UV-Strahlung und wird im Gegensatz zu den schwereren, weniger elastischen Glasfiebergestängen nicht spröde und brüchig. 4. DIE WASSERSÄULE: Mit dieser Maßeinheit wird die Wasserdichtigkeit von Geweben angeben. Ein Außenzelt mit 1.500 mm Wassersäule gilt nach DIN- ISO-Norm als wasserdicht. Lang anhaltender, starker Niederschlag kann allerdings einen höheren Druck auf das Zeltmaterial ausüben. Alle Zelte von Fjällräven besitzen daher eine Wassersäule von 3.000 mm und verfügen über eine wasserabweisende Silikonbeschichtung. Der Zeltboden ist meist kräftiger und besitzt eine noch höhere Wassersäule (ab 6.000 mm) um auch bei punktuellem Druck, z. B. beim Knien im Zelt, dicht zu bleiben. 5. ÜBERLEGUNGEN VOR DEM KAUF: Die entscheidenden Fragen sind die nach den persönlichen Anforderungen und nach dem Einsatzgebiet. Weil bei der Wahl des Zeltes aber so viele Dinge zu beachten sind, haben wir ein Zeltbuch entwickelt, das eine gute Orientierungshilfe ist. Auch ein beratendes Gespräch mit Experten im Fachhandel ist definitiv sinnvoll. FOTOS: Fjällraven Perfect fit Thule Guidepost Als ausgezeichnetes Transportmittel für Wochenend-Trips oder wochenlange Ausflüge verfügt der Thule Guidepost 75L über das sehr individuell anpassbare TransHub Tragesystem für eine perfekte Passform, einen beweglichen Hüftgurt, der sich mit Ihnen bewegt, und einen abnehmbaren Deckel, der in einen Tagesrucksack für den Gipfelsturm verwandelt werden kann.

IM SCHAUFENSTER: 6 NEUE ZELTE CAMP MINIMA II SL HIGHLIGHTS: Kompaktes und ultraleichtes Doppelwandzelt mit Tunnelform und in neuer Farbe; bietet Platz für zwei Personen, mit nur einem Eingang; Aufbausystem mit Gestängekanal garantiert schnellen, einfachen Aufbau. Gesamtgewicht 1,5 kg (Gestänge und Heringe inbegriffen). Das Maximum an Leichtigkeit und Komfort: Das Minima 2 weist eine Doppelwand mit Netzstruktur auf, die eine ausgezeichnete Belüftung gewährleistet, sowie ein Außenzelt aus superleichtem Nylon. PREIS (UVP): € 259,95 WEB: camp.it FJÄLLRÄVEN ABSIKA VIEW 2 HIGHLIGHTS: Leichtes, luftiges, selbsttragendes und für warme Klimazonen optimiertes Zeltmodell. Die Apsiden lassen sich auf beiden Seiten des Zeltes komplett hochrollen. So kann man die Aussicht auch vom Innenzelt aus genießen, während man vor Insekten geschützt bleibt. Die Außenzeltplane ist an den Breitseiten des Zelts leicht hochgezogen, was in Kombination mit den höher sitzenden Ventilationsöffnungen und den Innenzeltseiten aus Netzgewebe für hervorragende Luftzirkulation sorgt. Ideal für den Sommer oder sogar für Abenteuer in den Tropen. Bei unbeständiger, aber warmer Witterung können die Eingänge halb offen fixiert werden, wodurch das Innenzelt trotzdem gut vor eindringendem Regen geschützt wird. Kurzum: ein leichtes, bequemes Trekkingzelt für Frühjahr, Sommer und Herbst. PREIS (UVP): € 749,95 WEB: fjallraven.de HILLEBERG ANJAN 2 GT HIGHLIGHTS: Das 3-Saison-Zelt ANJAN 2 GT eignet sich in den milderen Jahreszeiten mit seinen 2,1kg Gesamtgewicht bestens für leichtgewichtige Trekkingtouren und bietet mit seiner großen Apside genug Raum für 2 Personen samt Gepäck. Extrem leicht, gut belüftet und stabiler Stand – Anjan 2 GT mit seiner verlängerten Apsis ist ein hervorragendes Zelt für ultraleichte Touren während der schneefreien Monate oder in wärmeren Klimazonen. Obwohl es unglaublich wenig Gewicht auf die Waage bringt, ist es unerwartet stark. Bereits in der Entwicklungsphase trotzte das Tunnelzelt problemlos tagelangen Stürmen im Windkanal. PREIS (UVP): € 849,90 WEB: hilleberg.com FOTOS: Hersteller MARMOT FORCE 2P HIGHLIGHTS: Ein Kuppelzelt mit minimalem Gewicht (1.332 Gramm) bei maximaler Fläche – die Force-Zeltserie von Marmot definiert ein neues Verständnis von „ultraleicht“! Zwei Eingänge sorgen für einen einfachen Ein- und Ausstieg, innenliegende Staumöglichkeiten bieten Platz für alles Nötige; der Aufbau ist intuitiv und schnell erfolgt. PREIS (UVP): € 500,– WEB: marmot.eu SALEWA ALPTREK III HIGHLIGHTS: Ein Kuppelzelt für Wanderungen und Treks mit Platz für drei Personen. Das Zelt in Doppelwand-Konstruktion mit 2,3 kg Gewicht bietet auf Schulterebene extra Platz für hohen Komfort. Auch auf nassem Grund hält das Zelt dank seines Bodens mit 10.000 mm Wassersäule dauerhaft dicht. Seitliche Belüftungen verhindern, dass es an warmen Tagen im Inneren zu stickig wird. PREIS (UVP): € 550,00 WEB: salewa.at TATONKA ORBIT3 HIGHLIGHTS: Das mit 2,8 kg sehr leichte und trotzdem kompakte 3-Mann-Zelt Orbit 3 aus der Expert-Serie von TATONKA wird mit zwei Gestängebögen aufgestellt und besitzt einen Fronteingang mit einer kleinen Apside. Das Scandium-Gestänge ist extrem bruchfest. Dank der Tunnelkonstruktion mit den steilen Wänden wird der Raum für drei Personen bestmöglich ausgenutzt. Das Zelt eignet sich für Touren, auf denen Komfort und Gewicht im Vordergrund stehen. PREIS (UVP): € 560,– WEB: tatonka.com 117

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015