Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv August 2016

  • Text
  • Outdoor
  • Allsport
  • Bike
  • Run
  • Fit
  • Sportaktiv
  • August
  • Stunden
  • Kinder
  • Region
  • Wandern
  • Touren

MIT DEM WIFI ZUM

MIT DEM WIFI ZUM TRAUMJOB Das WIFI Graz–Süd macht fit für sportliche Jobs. Hier eine Auswahl der Angebote: FIT KOSTENLOSE BILDUNGSINFORMATION LEHRGÄNGE MENTALES TRAINING 1. 9. 2016, Do. 18.30–20 Uhr, WIFI–Süd MEIN FITNESSSTUDIO „WALD UND WIESE“ ANZEIGE/FOTO: Fotolia, kk KOSTENLOSE BILDUNGSINFORMATION DIPLOMAUSBILDUNGEN GESUNDHEIT UND SPORT 7. 9. 2016, Mi.18–20 Uhr, WIFI–Süd GRUNDLEHRGANG MENTALES TRAINING 15. 9. bis 10. 12. 2016 Mi., Do. 17–21 Uhr, Fr. 14–18 Uhr, Sa., So. 9–17 Uhr, 100 Std. € 1.650,– WIFI–Süd GRUNDLEHRGANG GESUNDHEIT UND SPORT 30. 9. bis 23. 10. 2016, Fr. 14–17.30 Uhr, Sa., So. 9–17 Uhr, 60 Std. € 790,– WIFI–Süd GRUNDLEHRGANG WEIGHT MANAGEMENT 13. 9. bis 16. 12. 2016, Fr. 17–21 Uhr, 1. Kurstag: Di. 13. 9. 2016 56 Std. € 790,– WIFI–Süd SPORTERNÄHRUNG – BASIC 20. 10. bis 22. 10. 2016, Do. 18–22 Uhr, Fr., Sa. 9–17 Uhr, 20 Std. € 350,– WIFI–Süd DIPLOMLEHRGANG SENIORENAKTIVTRAINER 28. 10. 2016 bis 14. 4. 2017, Fr. 14–17.30, Sa., So. 9–17 Uhr, 132 Std. € 1.850,– WIFI–Süd DIPLOMLEHRGANG KINDERGESUNDHEITSTRAINER 6. 11. 2016 bis 26. 3. 2017, Do., 18–22 Uhr, Sa., So. 9–17 Uhr, 136 Std. € 1.850,– WIFI–Süd ALLE INFOS UND ANMELDUNGEN: Info–Tel.: 0 316/602–333 Anmeldungen: Tel. 0 316/602–12 34 web: www.stmk.wifi.at/aktiv ALS LANGLÄUFER UND BIATHLET war ich immer in der glücklichen Lage, dass sich mein Leben vielseitig gestaltet hat. Vom Laufen, Rennradfahren und Mountainbiken über unterschiedliche Bergsportarten waren gerade in der Sommervorbereitung jede Menge unterschiedliche „Trainingsmittel“ dabei – und mir hat auch praktisch jede Art von Training Spaß gemacht. Eine Ausnahme hat es aber dabei immer gegeben: Ist „Kraftraum“ auf meinem Trainingsplan gestanden, dann war meine Vorfreude stets endenwollend. Ich will das jetzt gar nicht nur ausschließlich auf „drinnen“ und „draußen“ festmachen. Natürlich hab ich mich als Wintersportler im Freien, den Elementen ausgesetzt, immer heimischer gefühlt als beim Sport in geschlossenen Räumen. Aber bei extrem widrigen Bedingungen hab ich mich auch immer gern drinnen auf den Ergometer gesetzt. Spielsportarten in der Halle sind ebenfalls etwas, das mir sehr taugt. Es war und ist einzig die Kombination aus „Gewichteschupfen“ und geschlossenem Raum, mit dem ich mich nie recht anfreunden konnte. Nichts gegen ein Fitnessstudio. Es hat gerade für Einsteiger unbestritten seine Vorteile: Man hat bei jedem Gerät eine Beschreibung dabei und zudem (so sollte es zumindest sein) stets einen geschulten Mitarbeiter bei der Hand, den man fragen kann. Oder der korrigierend eingreift, wenn man eine Übung falsch ausführt. Profis kommen jedenfalls um den „Kraftraum“ nicht herum – Spaß hat mir das allerdings nie gemacht. Mit diesem Empfinden bin ich sicher nicht allein. Weil es aber auch für ausdauerorientierte Freizeitsportler unbestritten wichtig ist, Kraft- und Kraftausdauereinheiten ins Trainingsprogramm mit aufzunehmen, möchte ich daran erinnern, wie wunderbar man diese „Pflichteinheiten“ im Freien trainieren kann. Es gibt ja bereits an vielen Orten Fitnessparcours, die darauf ausgerichtet sind. Mit bloß ein bisschen Wissen und einfachsten Mitteln (wie z. B. Tubes, die in jedem Laufrucksack Platz haben), kann sich jeder seinen Outdoor-Fitness parcours auch selber bauen. Für viele Übungen reicht das eigene Körpergewicht völlig aus. Auch im Kinder- und Jugendtraining, das ich leite, ist Outdoor-Fitnesstraining etwas, was den Kids gut gefällt. Mit lockerem Laufen von Übungsstation zu Übungsstation lassen sich Ausdauer, Kräftigung, Stabilisation und Koordination allesamt in einem kurzweiligen Trainingsprogramm unterbringen. Gerade Kinder sind ja enorm ehrlich darin, zu signalisieren, ob ihnen etwas Spaß macht oder nicht. Zu sehen, wie motiviert sie auf solchen kreativ gestalteten Outdoor-Fitnessparcours unterwegs sind, ist für mich eine wahre Freude. Wenn ich es mir selber aussuchen konnte, dann waren auch für mich selbst immer Wald und Wiese mein ideales Fitnessstudio. Damals als Profi, aber auch heute als Freizeitsportler. Und ich kann es nur jedem empfehlen: sich schlau machen, Übungen zeigen lassen, auch einmal einen Trainer dafür engagieren, der einem beibringt, wie abwechslungsreich man outdoor trainieren kann. So ein Training hilft nämlich nicht nur der Fitness vielseitig auf die Sprünge, sondern es macht auch mehr Spaß als reine Ausdauereinheiten. Und als „Indoor-Gewichteschupfen“ sowieso – finde zumindest ich. CHRISTOPH SUMANN war als Biathlet viele Jahre Weltklasse. Nun ist er selbst aktiv in der Hobbysportszene unterwegs – und notiert hier für die SPORTaktiv-Leser seine Erlebnisse, seine Eindrücke und seine Tipps. 30 SPORTaktiv KARIKATUR: Petar Pismestrovic

DEHNUNGS- SPEZIALIST CAMARO schafft mit seinem X-Pulsor- Anzug ein Langzeitproblem aus der Welt: Durch die extreme Dehnbarkeit des „offenzelligen“ Neopren-Materials lässt sich der Profi-Neoprenanzug leicht wie noch nie anund ausziehen. Auch die Wasserund Trocknungseigenschaften sind top. Triathleten werden damit zu „Kings der Wechselzone“. FIT NEWS camaro.at Passt genau! DIE SPEEDO Fastskin Goggle Mirror verspricht Spitzentechnologie aus dem Profisport für alle Schwimmer – vor allem aber eine Passform (und damit ein Tragegefühl), wie sie bislang noch keine Schwimmbrille bieten konnte. speedo.com Ein starkes Trio BLEIB FIT – diese Kombination von Asics hilft dir dabei: Das fuzeX Seamless T-Shirt überzeugt vor allem durch sein Trage gefühl dank nahtloser Fertigung; die fuseX 7in Print-Short ist die perfekte Ergänzung dazu. Und der Gel-DS Trainer 21 begeistert seit Laufschuhgenerationen bei schnellen Intervallen! asics.com FOTOS: Hersteller IMMER DABEI! THE IRIG ONE nennt sich diese Innovation, die von den beiden Weltmarktführern im Kite- und im Windsurfen, NKB und North- Sails, gemeinsam entwickelt wurde. Das aufblasbare Rigg besticht durch niedriges Gewicht und kleines Packmaß und ist eine ideale Ergänzung im Stand Up Paddling – oder für den Einstieg in die Welt der Windsportarten. arrows-inflatables.com ROLL DICH FIT! SPORTLICHE FRAUEN, die schon als Einsteigerinnen richtig gut skaten wollen und ein vielseitiges, rollendes „Fitnessgerät“ suchen, sind beim neuen K2 Alexis Pro 84 richtig. Technisches Highlight ist die Aluminiumschiene, die den Skate agil und beweglich macht und gleichzeitig Stabilität auch bei hoher Geschwindigkeit garantiert. k2sports.com Nr. 4; August / September 2016 31

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016