Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv August 2016

  • Text
  • Outdoor
  • Allsport
  • Bike
  • Run
  • Fit
  • Sportaktiv
  • August
  • Stunden
  • Kinder
  • Region
  • Wandern
  • Touren

MATERIAL ERKLÄR MIR ...

MATERIAL ERKLÄR MIR ... EINE LAUFUHR Brauchen Läufer im App-Zeitalter eigentlich noch einen Trainingscomputer am Handgelenk? „Unbedingt“, sagt Gigasport-Experte Thomas Grossegger, der hier die wichtigen Fragen zur aktuellen Laufuhren-Generation beantwortet. 1. LAUFUHR ODER APP? Der größte Vorteil der Laufuhr liegt im Handling: Viele Läufer schätzen die permanente Ablesbarkeit der Herzfrequenz am Handgelenk – das ist angenehmer als am Display des Smartphones, das beim Laufen im Oberarmtascherl steckt. Für die Herzfrequenzmessung benötigt man auch als App-Nutzer einen Brustgurt – also ebenfalls Zusatz-Equipment. Moderne Laufuhren mit breitem Funktions umfang gibt es heute zudem als unglaubliche Leichtgewichte. Das Smartphone mit App (oder der Computer) ist für Lauf uhr-User eher ein Zusatzgerät, wo man Trainingsdaten wunderbar grafisch auswerten kann. 2. DER UNTERSCHIED VON LAUF- ZU OUTDOORUHREN? Outdoorruhren haben in der Regel zusätzlich einen barometrischen Höhenmesser sowie eine Navigationsfunktion eingebaut und auch einen stärkeren Akku. Bei einer reinen Laufuhr hält der Akku im Schnitt 8 bis 16 Stunden, bei einer Triathlon-/ Outdooruhr je nach Modell 20 bis 50 Stunden. Übergänge zwischen den Modellen und Einsatzbereichen verschwimmen aber: Trailrunner sind zum Beispiel mit einer Outdooruhr perfekt ausgestattet. Wer aber auf die nur am Berg relevanten Funktionen verzichten kann, erhält mit einer Laufuhr ein leichteres Gerät, das alles zum Laufen Wichtige drauf hat – zu einem günstigeren Preis. 3. WAS SIND DIE FÜR LÄUFER WICHTIGSTEN FUNKTIONEN? • Puls- bzw. Herzfrequenzkontrolle; • Geschwindigkeit/Distanz/Pace – meist alles über GPS gemessen; • Timer mit Rundenfunktion; • programmierbare Intervalltrainingsfunktion; • Bewegungssensoren in der Uhr (oder im Brustgurt) ermöglichen z. B. auch Der Experte THOMAS GROSSEGGER ist stv. Leiter der Fitness-Abteilung bei Gigasport in Graz. WEB: gigasport.at beim Indoorsport die Distanzmessung; • Verbindungsmöglichkeit mit einer App oder mit einem speziellen Webportal zur Trainingssteuerung, -planung und -auswertung, mit Community-Funktion usw.; • viele Laufuhren zeichnen auf Wunsch (wie die immer beliebter werdenden Activitytracker) auch das Alltags- Bewegungspensum auf. Auch zwischen Activitytrackern und Laufuhren werden somit die Grenzen fließend. 4. BRUSTGURT ODER HANDGELENKS- SENSOR? Handgelenkssensoren messen die Blutwelle am Handgelenk – also den Puls. Ein Brustgurt liefert dagegen den Herzfrequenz-Wert. Die Zahl ist zwar vordergründig die gleiche – der Zusatzvorteil der Herzfrequenzmessung mittels Brustgurt ist aber, dass viele Geräte die Herzfrequenzvariabilität mitmessen. Diese ermöglicht Aussagen über den Stress- bzw. Erholungszustand, der Wert wird vom Computer oder der Uhr in die Trainings- bzw. in die Regenerationsteuerung miteinbezogen. Zudem wirken sich am Handgelenk doch einige Faktoren auf die Messgenauigkeit aus – zum Beispiel, wie die Uhr platziert ist. Meine Empfehlung: Ambitionierte Läufer greifen zur Uhr mit Brustgurt – zum Walken, Wandern oder zum Tracken der Alltagsaktivität reicht die Messung mit Handgelenkssensor dagegen aus. FOTOS: Thomas Polzer SPORTaktiv 46 46

IM SCHAUFENSTER: 6 PULSUHREN HERSTELLER: GARMIN MODELL: FORERUNNER 235 HIGHLIGHTS: Der perfekte Begleiter durch deinen „bewegten“ Tag: Die Herzfrequenzmessung wird am Handgelenk erledigt, Live-Tracking, Aktivitätsanzeige (Schritte, Kalorien, Schlaf etc.), Sprachansagen via Smartphone, Smart Notifications (Mail, SMS, Anrufe) – alles im Blick, genauso wie auf der Laufstrecke die Distanz-, Zeit-, Pacemessung und vieles mehr. Von Garmin Connect können Läufer (auch erweiterte) Trainingspläne auf den Forerunner 235 herunterladen. Top: Ein integrierter Beschleunigungsmesser speichert Daten zu Distanz und Pace, wenn du auf einer Hallenbahn oder auf dem Laufband trainierst. PREIS (UVP): € 349,– WEB: garmin.at HERSTELLER: POLAR MODELL: A360 HIGHLIGHTS: Der Polar A360 präsentiert sich mit Funktionen, die beeindrucken: Herzfrequenzmessung am Handgelenk, kombiniert mit 24/7-Aktivitätstracking. Der A360 ist wasserbeständig, trackt deine tägliche Aktivität, die Schritte, Kalorien, Workouts und deinen Schlaf. Ein Fitness tracker, den man gar nicht mehr ablegen möchte. Und er besitzt sogar Smartwatch-Funktionen wie Smart Notifications und einen Farb-Touchscreen. PREIS (UVP): € 199,95 WEB: polar.com HERSTELLER: RUNTASTIC MODELL: GPS-WATCH HIGHLIGHTS: Pace, Geschwindigkeit, Distanz, Dauer, Rundenzeiten, Kalorien und Herzfrequenz, aber auch Steigung und Gefälle sowie die für dein Training relevanten Herzfrequenzbereiche – alles das wird von der GPS-Watch aufgezeichnet. Top auch: lange Batteriebetriebszeit, individuelle Anzeige auf dem Display, verlässlicher Kompass mit Navigationsfunktion, Nachtlicht. Mit der Runtastic-Connect-Software kannst du deine aufgezeichneten Aktivitäten ganz einfach auf Runtastic. com hochladen. Dein Account bietet dir Zugriff auf deine Fitnessstatistiken und -grafiken, du kannst die Details deiner Aktivitäten jederzeit bearbeiten PREIS (UVP): € 149,99 WEB: runtastic.com FOTOS: Hersteller HERSTELLER: SIGMA MODELL: RC MOVE HIGHLIGHTS: Perfekter Trainingsbegleiter für ambitionierte Läufer. Miteinander verbunden sind RC MOVE, iPhone und die „SIGMA MOVE“-App ein unschlagbares Trainingstool mit GPS, Musicund Voice-Control und bieten eine Übersicht über alle absolvierten Trainings. Mit dem Sigma Data Center können die verschiedensten Trainingsprogramme, individuell und auf das jeweilige Trainingsniveau abgestimmt, erstellt werden. Und das dank der Sigma Cloud synchron auf allen Geräten. PREIS (UVP): € 149,95 WEB: sigmasport.com/de HERSTELLER: SUUNTO MODELL: SPARTAN ULTRA HIGHLIGHTS: Die Premium-Multisport-GPS-Uhr für Sportler. Überzeugt durch zahlreiche voreingestellte sportartspezifische Trainingsformen und -programme. In Kombination mit der erneuerten Online-Plattform Movescount.com können die Nutzer auf die zahlreichen Community-Daten zurückgreifen. Ergänzend gibt es eine App. Läufer können einen „Basis-Lauf-Modus“, einen „Intervall-Running-Modus“ oder einen „Trail-Running-Modus“ wählen. Gibt einen Überblick über die Belastung des Athleten, die Pausen- und Erholungsphasen und den persönlichen Fortschritt. PREIS (UVP): Spartan Ultra: € 649,– exkl. & € 699,– inkl. Brustgurt; Spartan Ultra Titanium jeweils + € 100,– WEB: suunto.com/de HERSTELLER: TOMTOM MODELL: RUNNER2 CARDIO+MUSIC HIGHLIGHTS: Erfasst direkt beim Laufen Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Tempo, Distanz, verbrannte Kalorien und Trainingsdauer. Der eingebaute Herzfrequenzmesser misst dabei direkt am Handgelenk die Herzfrequenz und ermöglicht so das Tainieren in fünf Herzfrequenzbereichen, um schneller die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Wähle eine deiner vergangenen Leistungen aus und fordere dich selbst heraus. Top: Ermöglicht Musikhören beim Laufen auch ohne Handy. PREIS (UVP): € 199,– WEB: tomtom.com/de Nr. 4; August / September 2016 47

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015