Aufrufe
vor 5 Monaten

SPORTaktiv August 2018

  • Text
  • Outdoor
  • Fitness
  • Biken
  • Laufen
  • Sportaktiv
  • Magazin
  • August

COOL UND GUT Ob

COOL UND GUT Ob Schwimmunterricht, Training oder Wettkampf – der Diamondize-Double- Crossback-Badeanzug von SPEEDO ist perfekt dafür. Das „Endurance+“-Material macht ihn extrem strapazierfähig.Der ideale Mix aus coolem Style und neuester Technologie. www.speedo.com MUST-HAVE FÜR DEN SOMMER Die Trucker Cap von BUFF® sorgt mit integriertem Schweißband und Netzeinsatz für ein angenehmes Tragegefühl. Der größenregulierbare Verschluss garantiert einen bequemen und sicheren Sitz. Erhältlich in vier verschiedenen Designs. www.epmsports.at; www.buff.com LINSEN GEWINNEN Sichere dir deinen Jahresbedarf an Tageskontaktlinsen. Die Fachoptikerkette UNITED OPTICS verlost einen Jahresbedarf an Dailies-Total-1®-Kontaktlinsen. Gleich mitspielen unter: www.unitedoptics.at/gewinnspiel FIT FÜR LEISTUNG UND AUSDAUER NEWS SPASS MIT TRIO Der TRIO Skate von K2 Skates verspricht mit drei großen 100 mm Rollen Tempo, Wendigkeit und viel Spaß. Das Schock absorbierende Fußbett macht ihn zu einem Lifestyleskate mit Fahrspaß auch bei hohen Geschwindigkeiten. www.k2skates.com Die Mineralstoffe Magnesium und Kalium sind beim Sport wichtig für Ausdauer und optimale Leistung. Beide ergänzen sich gegenseitig. Der Magnesium Sport® Brausedrink schmeckt herrlich frisch und wird rasch vom Körper aufgenommen. www.magnesium-sport.at Fotos: Hersteller 26 SPORTaktiv

FIT MIT SUMI ROCKER UND ROLLER Foto: Thomas Polzer CHRISTOPH SUMANN war als Biathlet viele Jahre Weltklasse und ist jetzt leidenschaftlicher Freizeitsportler. Ja, Skiroller sind im Sommer eine feine Sache. Waren in meinen Anfangsjahren bei den Langläufern noch Radfahren und normales „Trockenlaufen“ am sommerlichen Trainingsplan, hat sich das in den Jahren danach und bei den Biathleten gravierend geändert. Skiroller sind technisch derart gut geworden, dass sie zum unverzichtbaren Trainingsmittel gereift sind. Ich schätze, wir haben 50 Prozent der Vorbereitungszeit auf Skirollern verbracht. Es gibt einfach nichts anderes, was dem Bewegungsablauf beim Langlaufen so nahe kommt. Dabei haben wir mit den Skirollern alles Mögliche unter die Räder genommen, haben kurze, intensive Einheiten gemacht und drei- bis vierstündige Ausfahrten. Mir haben besonders die langen Bergeinheiten getaugt, wir sind die Großglocknerstraße hinaufgelaufen oder eine andere Passstraße, herrlich. Runter? Nein, runter kann man mit Skirollern kaum fahren. Sie haben ja keine Bremsen. Wer bergab fährt, sollte die Strecke genau kennen oder wissen, wo man gefahrlos in die Botanik abbiegen kann. Stürze standen bei uns auf der Tagesordnung, auch ich hatte immer wieder einmal „Asphaltausschlag“. Für Kinder und Einsteiger eignen sich deshalb Inlineskates („Rollerblades“) zunächst am besten. Das ist ein einfacherer Bewegungsablauf, mit Stöcken kommt es dem Langlaufen nahe. Die nordischen Kombinierer machen heute noch viel auf Skates. Auch offizielle Wettkämpfe kann man auf Rollen machen. Wir hatten immer die österreichische Meisterschaft (20 km) im Herbst. Da gab es echte Spezialisten, im Großen und Ganzen sind die Leistungswerte aber 1:1 auf den Schnee umlegbar. Privat stelle ich mich jetzt selten auf die Roller. Außer ich begleite meine Tochter beim Trainieren. Dann hole ich die Geräte aus dem Keller und wir rollen los. Ohne Asphaltausschlag. MACH AUS WASSER ENERGIE SPORTNAHRUNG MIT SYSTEM MVD - MINERAL VITAMIN DRINK • Füllt die Elektrolytspeicher wieder auf • Hydriert dich schneller als Wasser • Unterstützt das Immunsystem, ohne Zuckerzusatz • Ideal für Sport bis 60 Minuten, auch warm trinkbar • Für mehr Ausdauer, individuell mischbar mit CARBO Plus Kohlenhydratzusatz NEU Sticks für Unterwegs 1 Dose 30 Liter

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015