Aufrufe
vor 2 Monaten

SPORTaktiv August 2020

  • Text
  • Rennrad
  • Mountainbiken
  • Profisport
  • Sporturlaub
  • Camps
  • Events
  • Triathlon
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Sport
  • Bewegung
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Magazin
  • August

AUS PRO BIERT FIT

AUS PRO BIERT FIT GRÜNER LAMBORGHINI „Lambo Green“ nennt Dynafit die Farbe seiner Bergsportjacke ELEVATION GTX SHAKEDRY und lässt damit erahnen, dass man unter dem Verwendungszweck „Athletic Mountaineering“ nicht nur eine gewisse sportliche Grundgeschwindigkeit versteht, sondern auch exklusives Design und mit dem UVP von € 350,– (aktuell online stark reduziert zu haben) auch einen recht hohen Preis. Der giftgrüne Lamborghini hat viel zu bieten und scheint für sämtliche Bergsportarten wie Berglauf, Bergsteigen, Biken und Skitouren ideal. Die Jacke ist mit nur 238 Gramm superleicht, leicht verstaubar und absolut wind- und wasserdicht. Der Schnitt ist 1 a, die Ärmel sind lang, verrutschen nicht, Kragen und Kapuze sind perfekt. Die Jacke sollte viel aushalten, denn sie setzt auf abriebfeste Shakedry-Hiking-Shell-Technologie. Der absolute Clou der 2-in-1-Regenjacke ist, dass man die Ärmel samt Kapuze mit Reißverschlüssen im Schulterbereich abzippen kann und damit für wärmere und trockenere Verhältnisse im Handumdrehen eine atmungsaktive Weste mit Mesh-Einsatz am Rücken in der Hand hat. Der Ärmelteil kommt hinten in die Rückentasche. Fazit: perfekt für wechselnde Bedingungen am Berg. EINE LEICHTE ALLZWECKJACKE FÜR ALLE FÄLLE, EINE SCHWIMMBRILLE MIT DISPLAY UND ZWEI TASCHEN FÜR DEN RICHTIGEN HÜFTKNICK. VON CHRISTOPH HEIGL UND BERTRAM TAFERNER Fotos: Christoph Heigl, Arnold Pauly, Stephan Lutz, Anja Woertge 38 SPORTaktiv

SAGEN SIE NIEMALS „NIERENTASCHL“ ZU IHM Wer im Hochsommer beim Sport nicht noch mehr schwitzen will als unbedingt nötig, muss schauen, dass er den Schweißverursacher Rucksack vom Rücken wegbekommt. Tja, Windjacke, Geldtascherl, Wasser und Handy willst du trotzdem mitnehmen? Dann freunde dich mit der einstigen Mode-Todsünde „Nierentascherl“ an, denn die feiert als „Hip Bag“ wieder ein Comeback. Für Wanderer, Biker, Trailrunner etc. hat Spezialist CamelBak gleich zwei solcher Lösungen für die Hüfte im Angebot: den klassischen PODIUM FLOW BELT samt Trinkflasche (UVP € 49,–) und den größeren REPACK LR4 mit integrierter 1,5-Liter-Trinkblase (UVP € 78,–). TRAINING MIT TACHOBRILLE Läufer und Biker sind es längst gewohnt, dass sie ihre Daten während des Trainings komfortabel direkt von Smartwatch oder Smartphone ablesen. Bei Schwimmern war das bis dato immer mit einer kurzen Verschnaufpause am Beckenrand verbunden. Das kanadische Start-up FORMS hat hier Abhilfe geschaffen und nach vier Jahren Entwicklung die FORMS SWIM GOGGLE auf den Markt gebracht, eine hochwertige akkubetriebene Schwimmbrille aus Silikon, die per Bluetooth mit Handy oder Smartwatch verbunden werden kann. Schwimmer haben also endlich die Realität direkt vor Augen: Parameter wie Zeit, Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz und verbrannte Kalorien lassen sich individuell einstellen und wahlweise im rechten oder linken Brillenglas live einblenden. Ausgewertet werden die Daten dann am Handy. Laut Hersteller sind Forms bis zehn Meter wasserdicht und ein Antibeschlag verhindert das lästige Anlaufen der Brillengläser. Dank der sieben mitgelieferten Nasenbrückengrößen lässt sie sich perfekt anpassen. Die 16 Stunden Akkulaufzeit reichen doch für einige Längen. Mit 178 Euro hat die neue Technologie einen stattlichen Preis, der dank hochwertiger Verarbeitung letztlich gerecht erscheint. Gewöhnungsbedürftig ist am Anfang die etwas einseitige Optik im Wasser sowie die Tatsache, dass man das Teil wie einen Computer am Ende des Trainings runterfahren muss. Augmented reality eben. Der kleinere Podium Flow sitzt superleicht auf der Hüfte, die 620-ml-Trinkflasche hält bombenfest. An der gewagten Camouflage-Optik unseres Testmodell scheiden sich zwar die Geister, aber die inneren Werte mit zwei Litern Packvolumen überzeugen: Eine Innentasche mit Netzfächern und ein Handyfach außen nehmen das Wichtigste auf, sogar eine kleine Radpumpe hat gerade noch Platz. Etwas mehr „Hüftgold“ hat das Modell Repack LR4. 2,5 Liter Packvolumen plus 1,5- Liter-Trinkblase machen kleine Rucksäcke vergessen. So lässt sich alles sicher und gut organisiert verstauen. Den magnetischen Clip, der den Trinkschlauch fixiert, haben wir zwar leider im „Gefecht“ gleich verloren, man kann das Trinksystem dennoch noch gut fixieren. Fazit: Nierentaschl war gestern, lang leben die Hip Bags! SPORTaktiv 39

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015