Aufrufe
vor 4 Jahren

SPORTaktiv Bikeguide 2016

  • Text
  • Regionen
  • Mountainbike
  • Bike
  • Bikefitting
  • Bike
  • Bike
  • Shimano
  • Biker
  • Mountainbiker
  • Carbon
  • Touren
  • Bikes
  • Bikepark
  • Biken
  • Rockshox
Im diesjährigen SPORTaktiv Bikeguide geben fünf Biker Einblicke in die emotionale Zweierbeziehung zwischen Mensch und Rad. Bei den Technikchecks erfährst du die wichtigsten Eckdaten zu den unterschiedlichen „Zweirädern" wie Marathon-, Cross-Country-, und All-Mountain-Bike. Außerdem kommt ein (nach wie vor) brisantes Thema zur Sprache: der Wegestreit zwischen Mountainbikern und Waldbesitzern. Ein Auszug aus der Streit-Chronologie zeigt, wie verfahren der sprichwörtliche Karren zwischen den zwei Lagern ist.

BIKELAND KÄRNTEN IM

BIKELAND KÄRNTEN IM SCHNITTPUNKT DREIER KULTUREN Das Mountainbike-Highlight der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See heißt „Drei-Länder-Tour“. Und die Top-Neuheit 2016 heißt „MTB Area One“. Schon die Eckdaten der Tour lassen erahnen, worum es geht: drei Nationen, rund 90 km, 1.800 Bergauf- und Berg ab-Höhenmeter. Wer an einem Tag die Bergwelt Österreichs, Sloweniens und Italiens kennenlernen, dabei eindrucksvolle Bergund Seenpanoramen genießen möchte, der ist hier genau richtig! Mountainbiker mit entsprechendem physischen Zustand starten diese herausfordernde Traumtour am Faaker See – und haben mit dem Anstieg zur ehemaligen Annahütte gleich eine anspruchsvolle Aufgabe vor sich. Die (nicht bewirtschaftete) Hütte erreicht man bei Kilometer 14, und mit ihr auch die Staatsgrenze zu Slowenien. Auf der Sattelhöhe genießt man einen unvergesslichen Ausblick über Kärnten, die Julischen Alpen sowie die Dolomiten, ehe eine rasante Abfahrt in den Skiort Kranjska Gora folgt. Vorbei an der Weltcuppiste „Vitranc“ geht es nun zur italienischen Staatsgrenze und über kurze, knackige Anstiege zu den Weißenfelser Seen („Laghi di Fusine“). Und wieder heißt es absteigen und das herrliche Bergpanorama und die zwei tiefblauen Seen bewundern. Es folgt das bekannte Tarvis, über die alte Römerstraße gelangt man anschließend in den Grenzort Arnoldstein; an der alten Burg vorbei und über das sekundäre Wegenetz retour zum Ausgangspunkt am Faaker See. DIE NEUE „MTB AREA ONE“ Diese Drei-Länder-Tour (deren Daten wir noch einmal im Kasten rechts auf einen Blick zusammengefasst haben) ist das Highlight unter den gekennzeichneten Touren der Region – aber freilich nicht die einzige. Von leicht bis schwer, von kurz bis lang finden sich viele Möglichkeiten, das Mountainbike „artgerecht“ – also abseits geteerter Straßen – zu bewegen. All 108 SPORTaktiv-BIKEGUIDE 2016

diesen Touren gemeinsam ist jedoch die Tatsache, dass Biken mit guten Fahrtechnik-Kenntnissen einfach mehr Spaß macht. Und diese Kenntnisse zu erweitern, ist genau die Kernkompetenz der neuen „MTB Area One“: Dieses „Mountainbike Skill Center“ in Villach-Kumitzberg geht pünktlich mit Saisonbeginn in diesem Frühling in Betrieb, und zwar mit allen sechs Übungstrails in drei Schwierigkeitsgraden. Den Einstieg ins Übungsgelände findet man beim Parkplatz Vassacher See. DER „ALPE ADRIA MTB GIRO“ Das jährliche Radsport-Highlight in der Region heißt „Alpe-Adria-Bikefestival“ und ist heuer vom 17. bis 19. Juni angesetzt. Teil dieses dreitägigen Events ist der „Alpe Adria MTB-Giro“, der in diesem Jahr die Fans gepflegter MTB-Marathons auf eine noch attraktiver gestaltete 81-km-Schleife mit 1.770 Höhenmetern schickt. Wie die eingangs geschilderte Toptour führt auch der „Giro“ durch die drei Länder Kärnten, Slowenien und Italien. Das Ziel befindet sich in Villach, dem Zentrum des Festivals, bei dem drei Tage lang Mountainbiker, Rennradfans und Genussradler ihre gemeinsame Leidenschaft für alles, was zwei Räder hat und per Muskelkraft angetrieben wird, abfeiern und ausleben können. Veranstaltungs-Tipps für Mountainbiker ... in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See 17.–19. Juni: ALPE-ADRIA-BIKEFESTIVAL Das grenzüberschreitende Festival für Mountainbiker, Rennradler, Genussradfahrer. Neben den Highlights MTB- und Rennrad-Marathon bietet das Festival ein vielfältiges Programm – mit dem Dobratsch-Bergrennen, Radflohmarkt, Livemusik, Radmesse u. v. m. INFOS: alpe-adria-bikefestival.com 9. Juli: MTB-YOUNGSTERS-CUP UND SPORTKLASSE-CUP Diese Rennserie führt Mountainbiker quer durch Österreich und macht am 9. Juli in der Villacher Alpenarena Halt. INFOS: youngsters-cup.at Service-Tipp „ERLEBNIS CARD“ DER REGION VILLACH Diese Karte erhalten Urlaubsgäste kostenlos bei allen teilnehmenden Gastgebern in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See. Sie beinhaltet viele Vorteile, zum Beispiel ... • Aktivprogramm von Mai bis Oktober, • kostenloser Radbus nach Tarvis, Spittal/Drau und Kranjska Gora, • geführte Radtouren. KONTAKT UND BUCHUNG: Region Villach – Faaker See – Ossiacher See Tel.: 0 42 42/42 0 00 E-Mail: office@region-villach.at WEB: region-villach.at FOTOS: Region Villach Tourismus Die „Drei-Länder-Tour“ auf einen Blick TOURVERLAUF: Faaker See-Karawanken/ Jepza Alm (Slo)-Kranjska Gora- Planica- Tarvis (I)-Faaker See SCHWIERIGKEITSGRAD: schwer DATEN: rd. 90 km, 1.800 hm im Aufstieg und im Abstieg DAUER: ca. 5 Stunden SEEHÖHE: 540 m (tiefster Punkt) bis 1.587 m (höchster Punkt) 1 TARVIS KRANJSKA GORA VILLACH FAAKER SEE Länge 86,3 km Dauer 5:00-9:00 h Höhenmeter 1809 m 1830 m Mountainbike Tour 3 - 3 Länder Runde 109 Kartengrundlagen: outdooractive Kartografie; OpenStreetMap: ©OpenStreetMap (www.openstreetmap.org) Mitwirkende, CC-BY-SA (www.creativecommons.org)

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015