Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Bikeguide 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Shimano
  • Biker
  • Zoll
  • Trails
  • Region
  • Touren
  • Sram
  • Shox
  • Bikes
  • Bikeguide

Aktuelle Studien

Aktuelle Studien belegen, dass die Konflikte zwischen Bikern und Wanderern noch viel zahlreicher sind als mit Jägern, weil es zahlenmäßig eine ganz andere Dimension ist. Die Tageszeit spielt also eine wesentliche Rolle? Als Jäger sage ich, dass man mittags bei prallem Sonnenschein das Wild nicht stört, aber sehr früh und abends in der Dämmerung bei der Äsungsaufnahme sehr wohl. Da sollte man nicht biken, schon gar nicht bei Nightrides mit starken Lampen. Das Wildleben ist von komplexen Kreisläufen geprägt, das wissen leider nur die wenigsten. Rehwild ist z. B. ein Kulturfolger und kann sich noch relativ gut anpassen, es gewöhnt sich an regelmäßige Zeiten. Es schaut kurz auf, wenn ein Biker tagsüber vorbeifährt, beäugt ihn aus der Ferne, schätzt das Gefahrenpotenzial ein und fertig. Das Rotwild hingegen ist viel sensibler und auf der Flucht ein Dauerläufer. Wenn Panik ins Rudel kommt, laufen sie, bis sie ANDREAS WERNIK ist Salzburger und bei Siemens im Technikbereich für das Gesundheitswesen beschäftigt. Er ist Aufsichtsjäger in Salzburg und Mountainbiker. E-REVOX ELEKTROPUNK. bergamont.com

im nächsten Tal sind, im Extremfall 15 bis 20 km. Was das für eine Beunruhigung ist, kann man sich ausmalen. Hand aufs Herz, sind Sie beim Biken im Wald immer legal unterwegs? Die eine oder andere Forststraße mit Fahrverbot fahre ich schon. Ich betrachte sie als Zubringer, als Übergang, als Einstieg. Noch viel lieber fahre ich auf Singletrails und Wanderwegen statt auf monotonen Forststraßen. Dort gibt es keinen Spaß und keinen Flow. Wenn Trails technisch anspruchsvoll sind, ist das eine Herausforderung. Singletrails sind für Biker halt das Salz in der Suppe. Ich versuche dabei, geländeschonend zu fahren und keine Bremsspuren zu hinterlassen. Was im Gardasee-Geröll kein Problem ist, hinterlässt im Waldboden eben Spuren. Und ich versuche, einen für mich gangbaren Kompromiss zu finden. Österreichs spezielle Situation ist eben, dass Biker vom Forstgesetz her grundsätzlich nicht erlaubt sind, Wanderer aber schon. Da bedarf es noch einiger Lösungsansätze, auch einige Gesetze sind reformbedürftig. Wie werden Sie mit ihrem Spezialthema von Bikern wahrgenommen? Nach dem ersten Mountainbike-Kongress in Saalbach wurde ich von vielen Tourismusregionen mit der Bitte um Vorträge und Mediation kontaktiert. Das Gesetz, der Forst, das Wild, der Tourismus, die Besitzer – das alles konfliktfrei unter einen Hut zu bringen, ist eine echte Challenge. Aber ich bin mit ganzem Herzen Biker und habe die Liebe zur Natur. Damit kann und werde ich auch versuchen, das Negativimage der Jäger bei den Bikern ins Positive zu korrigieren. Warum ist das Image der Jäger unter Mountainbikern so negativ? Vor allem aus Unwissenheit. Alles, was ein Grünrock ist, wird in diese Sparte geworfen (lacht.). Dabei gibt es Jägerfamilien, wo Wissen, Tradition und Liebe zur Jagd von Generation zu Generation, vom Opa über den Vater zum Sohn, weitergegeben wird. Die schwarzen Schafe unter den ca. 120.000 Jagdkartenbesitzern in Österreich sind unter denen zu finden, die mit dem Range Rover bis zum Hochstand fahren, schnell den Abschuss machen und sich den Hirsch auch noch liefern lassen, weil das Golfturnier schon wartet. Ich kenne auch Geschichten von Jägern, die Biker zum Absteigen zwingen und sie fünf Kilometer lang vor ihrem SUV das Rad schieben lassen, bis sie aus dem Revier sind. Auch Jäger, die ihre Kompetenzen bewusst überschreiten, zählen zu den schwarzen Schafen. Und wer sind die schwarzen Schafe unter den Mountainbikern? Alle, die in der Natur rücksichtslos herumfahren, den Aspekt des Wildes DIE BELIEBTESTE MTB RENNSERIE ÖSTERREICHS Challenge Termine 2018 29.04. St. Veit an der Gölsen, NÖ 06.05. Graz/Stattegg, ST 12.05. Maria Lankowitz, ST 20.05. Kleinzell, OÖ 16.06. Pöllau, ST 23.06. Kirchberg, T 14.07. Bad Goisern, OÖ 26.08. Krumbach, NÖ 2018 CENTURION NUMINISCARBON3000MOC18 HAUPTGEWINN Junior Challenge Termine 2018 05.05. Graz/Stattegg, ST 13.05. Maria Lankowitz, ST 19.05. Kleinzell, OÖ 17.06. Pöllau, ST 23.-24.06. Kirchberg, T 15.07. Bad Goisern, OÖ 12.08. Flachau, S 15.09. Vorau, ST Challenge Schlussveranstaltung 2018 13.-14.10. Pöllau, ST Medienpartner www.centurion-mountainbike-challenge.at

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015