Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Bikeguide 2020

  • Text
  • Mountainbiken
  • Mtb
  • Bikes
  • Mtb
  • Mountainbike
  • Biker
  • Mountainbiker
  • Biken
  • Mountainbiken
  • Mountainbike
  • Bikeguide
  • Trails
  • Sportaktiv

1. HARDTAIL UND

1. HARDTAIL UND RACE-FULLY 2. ALL MOUNTAIN 3. E-HARDTAIL ANGRIFFSLUSTIG Wer mehr will als ein E-Hardtail, findet in den E-Tourenfullys potente Sportfreunde. Die lassen dank Hinterbaufederung im Gelände und auf Trails mehr Speed und Spaß zu. Bis zu 150 mm Federweg, starke Bremsen und große Akkus sind wichtige Faktoren. Batteriemanagement wird zum Thema, aber da haben die Hersteller neue Lösungen: Bosch bietet mit dem Doppelakku-System „Dual Battery“ in Kombination zweier 625-Wh-Powertubes schon 1250 Wh. Das reicht z.B. mit neuen Modellen wie dem Kettler Quadriga Duo locker für lange Tagestouren mit vielen Höhenmetern. Die US-Amerikaner von Specialized haben die SL-Serie des Dauerbrenners Levo vorgestellt: kleinerer, schwächerer Motor und kleinerer, leichterer Akku, damit beginnt der Spaß bei 17 kg. Nox aus dem Zillertal setzt auf den Fazua-Antrieb und E-MTBs mit 19 kg. Der Clou: Die Antriebseinheit lässt sich entnehmen und das Bike mit knapp 15,5 kg ohne Motor fahren. Preise? Ab 4000 Euro mit vernünftigen Konzepten. Nach oben gibt es kaum Grenzen, bis zu 15.000 Euro sind möglich. BASICS BAUART Full-Suspension RAHMEN FEDERWEG STÄRKEN GEWICHT LAUFRÄDER REIFEN Carbon, Alu 120 bis 150 mm Allroundqualitäten, starke Motoren, große Akkus, hohe Reichweiten 17 bis 26 kg 27,5 und 29 Zoll 2,4 bis 2,8 Zoll breit Foto: Ghost/Jens Staudt 92 SPORTaktiv

4. E-TOURENFULLY 5. E-ENDURO SPORTaktiv 93

Magazin // E-Paper