Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Bikeland Kärnten 2015

  • Text
  • Fahrrad
  • Rennrad
  • Region
  • Weissensee
  • Kleinkirchheim
  • Touren
  • Biker
  • Landschaft
  • Mountainbike
  • Natur

Region

Region nassfeld–PResseggeR see / lesachtal / Weissensee tour 1 tour 2 MOUNTAINBIKE tour 1: Pressegger see watching 38 km, 924 hm; anspruch: mittel startPunKt: Strandbad Hermagor BeschreiBung: Der Start erfolgt direkt am Seeufer. Es geht Richtung Nordwesten nach Hermagor und von dort bergauf nach Guggenberg, dem höchsten Punkt der Tour (wo man sich kulinarisch richtig verwöhnen lassen kann). Danach geht es runter an die Gail. Durch den Wald gelangt man an die Südseite des Pressegger Sees mit schönem Blick aufs Wasser. Vom östlichsten Tourpunkt aus schweift der Blick auf die Karnischen und Gailtaler Alpen, ehe es zum Ausgangspunkt zurückgeht – mit obligorischem Sprung in den Pressegger See. Titel: Unbekannt 36.7 km 4:30 h 765 m 765 m SCHWIERIGKEIT - guggenBerg hermagor mÖderndorF Pressegger see gÖrtschach 16 tour 2: grosse seerunde um den weissensee 30,5 km, 793 hm; anspruch: schwer startPunKt: Weissensee Haus, Techendorf BeschreiBung: Direkt vom Seeufer weg führt die Tour in die Berge – atemberaubende Seeblicke an vielen Aussichtspunkten sind inklusive. Die Strecke überwindet zunächst rund 400 Höhenmeter. Wer will, kann noch 300 Hö- Mountainbike henmeter mehr mitnehmen und gelangt zur urigen Almhütte Große Seerunde -Weissensee auf der Techendorfer Alm. An der Ostseite des Sees kann man direkt Gütesiegel am Ufer STANDARD „andocken“. Länge Die Tour 30,5 km führt Schwierigkeit dann schwer noch Bewertungen (0) Höhenmeter 1231 m Kondition einmal in die Berge, über schöne Almen zur Bodenalm mit Erlebnis 1231 m Technik eigener Käserei, Landschaft zum Paterzipf, Dauereinem der 4:00 h ruhigsten Plätze rund um den See, und schließlich zurück nach Techendorf. Kartengrundlagen: outdooractive Kartografie; Deutschland: Geoinformationen ©Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de), ©GeoBasis-DE/ GEObasis.nrw 2014, Österreich: ©1996-2014 here. All rights reserved., ©BEV 2012, ©Land Vorarlberg, Italien: ©1994-2014 here. All rights reserved., ©Autonome Provinz Bozen – Südtirol – Abteilung Natur, Landschaft und Raumetwicklung, Schweiz: Geodata ©swisstopo (5704002735) techendorF Empfohlene Jahreszeiten J F M A M J J A S O N D naggl PaterziPF 1 mÖsel weissen- Bach MTB Kärntnen 2015 Kartengrundlagen: outdooractive Kartografie; Deutschland: Geoinformationen ©Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de), ©GeoBasis-DE/ GEObasis.nrw 2014, Österreich: ©1996-2014 here. All rights reserved., ©BEV 2012, ©Land Vorarlberg, Italien: ©1994-2014 here. All rights reserved., ©Autonome Provinz Bozen – Südtirol – Abteilung Natur, Landschaft und Raumetwicklung, Schweiz: Geodata ©swisstopo (5704002735) FoTos: nassfeld, Weissensee, Franz Gerdl, nassfeld.at/TIneFoTo 1 / 8

Andiam, simendan estiore nonsequi id et quo beratem cusciti omnist aut eture et qui ideliciur min natur, net audisti odiscimaio blabo tour 3 tour 4 tour 3: hucKePacKradtour 35 km, 745 hm bergab; anspruch: leicht startPunKt: Obertilliach BeschreiBung: Zum gemütlichen Einrollen und Kennenlernen des Lesachtales ist diese Tour ideal: Ein Shuttlebus bringt Mountainbiker von Kötschach-Mauthen (705 Huckepack-Radtour m) nach Obertilliach (1.450 m) hinauf. Von dort rollt man abseits der Hauptrouten gemütlich abwärts. Weniger ein sportliches, aber umso mehr ein landschaftliches Erlebnis – das Lesachtal wurde bereits als „naturbelassenstes Tal Europas“ offiziell ausgezeichnet und ist es wert, sich dieses Erlebnis zu gönnen. Unterwegs empfiehlt sich ein Zwischenstopp bei einem von vielen gemütlichen Gasthöfen. RADFAHREN 35.9 km 4:37 h 647 m 1401 m SCHWIERIGKEIT - oBertilliach KärnTen st. laurenzen im lesachtal KÖtschachmauthen 17 tiPP 4: nassFeld BiKe giro 11,7 km, 140 hm bergauf, 1.029 hm bergab; anspruch: leicht startPunKt: Tressdorfer Alm BeschreiBung: Vom Ausgangspunkt, den man per Kabinenbahn Millennium-Express erreicht, geht es zunächst Richtung Madritschen Bergstation. Von dort führt der Bike Giro über einen Schotterweg hinab zur Rudnig Alm. Tipp: Einkehren und den Gailtaler Almkäse verkosten. Gestärkt rollt man gemütlich weiter bergab Richtung Gmanberg. Hier besteht die Wahl: Noch einmal mit dem Millennium-Express hochfahren, und die Spaßtour ein weiteres Mal erleben – oder das letzte Stück (wo Bike-Fahrverbot herrscht) Mountainbike Nassfeld wieder Bikegiro runtergondeln ... Kartengrundlagen: outdooractive Kartografie; Deutschland: Geoinformationen ©Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de), ©GeoBasis-DE/ GEObasis.nrw 2014, Österreich: ©1996-2014 here. All rights reserved., ©BEV 2012, ©Land Vorarlberg, Italien: ©1994-2014 here. All rights reserved., ©Autonome Provinz Bozen – Südtirol – Abteilung Natur, Landschaft und Raumetwicklung, Schweiz: Geodata ©swisstopo (5704002735) Länge 10,7 km Dauer 3:43 h Höhenmeter 140 m 1029 m rudnig alm tomritsch sonnleitn madritschen 1 tressdorFer alm gmanBerg Kartengrundlagen: outdooractive Kartografie; Deutschland: Geoinformationen ©Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de), ©GeoBasis-DE/ GEObasis.nrw 2014, Österreich: ©1996-2014 here. All rights reserved., ©BEV 2012, ©Land Vorarlberg, Italien: ©1994-2014 here. All rights reserved., ©Autonome Provinz Bozen – Südtirol – Abteilung Natur, Landschaft und Raumetwicklung, Schweiz: Geodata ©swisstopo (5704002735)

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015