Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Bikeland Kärnten 2015

  • Text
  • Fahrrad
  • Rennrad
  • Region
  • Weissensee
  • Kleinkirchheim
  • Touren
  • Biker
  • Landschaft
  • Mountainbike
  • Natur

Region Bad

Region Bad Kleinkirchheim D er erste Eindruck? Freundlich schauen sie herab, die Nockberge auf die Region Bad Kleinkirchheim. Ihren Namen verdanken sie übrigens ihrer Form: Rund wie die Nocken auf dem Teller sind sie, während anderswo die Berge vergleichsweise schroff und spitz Richtung Himmel wachsen. Doch die sanfte Anmutung täuscht: Knackige Anstiege mit 1.000 Metern Höhendifferenz (und mehr) sind keine Seltenheit; spektakuläre Trails zum Abfahren zu finden, gestaltet sich absolut problemlos, auch dank der Tourenkarte und der vorbildlichen Beschilderung: 35 Touren sind es seit der Saison 2015, die Biker in der Region Bad Kleinkirchheim erwarten. Noch einen seltenen Vorzug bringt die spezielle Form der Nockberge mit sich: Mehrere Biketouren führen bis zu den Gipfelkreuzen hinauf – und die stehen in der Regel auf rund 2.000 Metern Seehöhe. Und je mehr man in die Pedale tritt und in die Region eintaucht, desto mehr versteht man, warum Mountainbiken in den Nockbergen Tradition hat. Ja, es gibt dafür sogar einen Namen, der zum Gütesiegel gereift ist: „nock/bike“ steht seit 20 Jahren fürs genussvolle Biken zwischen Bergen und Seen. AUF DEN WÖLLANER NOCK Die beiden Ortszentren der Region heißen Bad Kleinkirchheim und Feld am See. Da wie dort gibt es hervorragende und speziell auf Biker eingestellte Unterkünfte für jedes Budget – von der Pension bis zur Sterne-Hotellerie. Einmal angekommen und eingecheckt, ist das erste Ziel für viele Biker der Wöllaner Nock. Dieser Hausberg (der von beiden Orten ebenso gut erreichbar ist) lädt mit fünf Routen und vier Singletrail-Varianten dazu ein, die „nock/bike“-Region und ihre Vorzüge kennen und schätzen zu lernen. Auf eigene Faust oder mit einem Tourguide – ganz, wie man es lieber hat. Falls ein Guide gewünscht ist, dann ist das Bike-Kompetenzzentrum der Sportschule Krainer die ideale Ansprechstation. Wolfgang Krainer und seine erfahrenen Guides und Instruktoren bieten täglich bis zu sechs Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an. Von Schnupperkursen und Schulungen für Einsteiger bis zu anspruchsvollen Ausfahrten mit hohem Singletrailanteil für Profis ist alles im Angebot. Auch, wenn es darum geht, sich hochwertiges Material auszuleihen, wird man im Bike-Kompetenzzentrum fündig. Der Highlight-Trail in der Region heißt „Alter Almweg“. Der führt von Fotos: Nockbike/Steinthaler, Region Bad Kleinkirchheim (2) 30 MTB Kärntnen 2015

Nockbike-Service ... Für mountainBiKer: • Bikeverleih • Rückholdienst • Reparaturservice • Bikeshuttle-Service • Geführte Touren • Fahrtechnik-Workshops • Bike Jugend- und Outdoor Camps u. v. m. Geschwungene Bergkuppen, endlose Trails – die Region Bad Kleinkirchheim bietet beste Voraussetzungen für Biker. Zum ersten Kennenlernen und Einrollen bleibt man in Talnähe, die legendären Touren der Region führen bis auf 2.000 Meter Seehöhe hinauf. Die vielen Almhütten sind dabei perfekte „Krafttankstellen“. service-tiPP die neue tourenKarte der Region ist ab Frühling 2015 erhätlich. 35 Touren finden sich darin ausführlich beschrieben und mit Insider-Tipps garniert. weB: www.nockbike.at Event-Tipps 17. 6.–20. 6.: BiKe Four PeaKs 2015 Internationale Profis und ambitionierte Hobbybiker legen in vier Tagen 260 km zurück und überwinden 8.750 hm. Traumhafte Panoramen, spektakuläre Naturerlebnisse und pure Emotion erwarten die rund 1.000 Teilnehmer bei dem Topevent, der erstmals in Kärnten stattfindet. der Feldpannalm rund 850 Höhenmeter bis an das Ufer des Feldsees hinunter. Diesen Trail nehmen im Juni auch die Teilnehmer beim „Bike Four Peaks“ unter die Räder – das Rennen findet 2015 erstmals in Kärnten statt und es sagt schon einiges über eine Bikeregion aus, eine so beliebte Vier-Etappen-Veranstaltung zugesprochen zu bekommen. Für leiB und seele Wer Muskeln und Ausdauer strapaziert, der darf auch die Energiezufuhr nicht aus den Augen verlieren. Die lässt sich in der Region Bad Kleinkirchheim absolut hochwertig gestalten: Die „Kärntna Låxn“, auf Hochdeutsch Seeforelle, ist eine regionale Spezialität (sie stammt aus der Fischzucht Feld am See); die Kirchheimer Suppen und die Speckjausen mit Bauernbrot sind ebenfalls Köstlichkeiten, die man nicht auslassen sollte. Ein spezieller Tipp: Direkt vor dem Einstieg in den Alten Almweg liegt die Klamerhütte, die kulinarisch Interessierte unbedingt ansteuern sollten. Dort betreibt Hüttenwirt Klaus Kohlweiss seine Almkäserei, wo es heißt: Zeit mitbringen und die eine oder andere Kostprobe einnehmen! Bei entsprechendem Sportpensum kommt natürlich auch der Regeneration besondere Bedeutung zu – und diese Kunst beherrschen die Bad Kleinkirchheimer ebenfalls traditionell gut (worauf schon das „Bad“ im Ortsnamen hinweist): Die Wellness-Oasen heißen Thermal Römerbad und Therme St. Kathrein und genießen einen hervorragenden Ruf. Zu Recht: Vom warmen Thermalwasser über die vielfältige Saunalandschaft bis zu Kneipp- und Massageangeboten bleibt kein Wunsch unerfüllt. Wie viele Höhenmeter auch in den Beinen stecken, eines steht fest: Am Morgen nach einem ausgiebigen Thermen-Relax-Nachmittag steigt jeder wieder fit aufs Bike. weB: www.bike-fourpeaks.de 4. 7.–5. 7.: 7. arBÖ Bad KleinKirchheim radmarathon Das Rennrad-Topevent kommt heuer erstmals mit einem MTB-Jedermann- Berg rennen (11 km, 1.000 hm) im Vorprogramm. weB: www.kaernten-radmarathon.at KontaKt & Buchung Bad Kleinkirchheimer tourismus marketing gmbh. Tel. +43 (0) 42 40/82 12 E-Mail: info@badkleinkirchheim.at weB: www.badkleinkirchheim.at www.nockbike.at Bike-Kompetenzzentrum – sportschule Krainer Tel. +43 (0) 42 46/31 88 E-Mail: info@sportschule.at weB: www.sportschule.at KärnTen 31

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016