Aufrufe
vor 13 Monaten

SPORTaktiv Dezember 2016

  • Text
  • Sportaktiv
  • Dezember
  • Zeit
  • Menschen
  • Ziel
  • Stunden
  • Bewegung
  • Kilometer
  • Wirklich
  • Langlaufen
  • Magazin

STARS DER STUNDE

STARS DER STUNDE „Halbe-halbe“ war beim 45. Wolfgangseelauf angesagt. Jedenfalls in der Kategorie „Uferlauf“, denn dort standen im Teilnehmerfeld dieses 10-km-Bewerbs 988 Männern genau 987 Frauen gegenüber. Eine Frau aber hat allen Männern die Show gestohlen: Die 35-jährige Bernadette Schuster (Bild ganz links) lief in 36:53 Minuten zu ihrem vierten Sieg in Serie, zu ihrem siebenten insgesamt. Viel Aufmerksamkeit erregte aber auch ein Männerquartett im 27-km-Klassiker: Als „lustige Venezinaner“ hatten sich Vittoria Martignon, Silvio Trevisan, Allessandro Reato und Andra Prico angemeldet – und lustig hatten es die vier aus Venedig auch im Rennen: Unterwegs ließen sie sich beim Gasthof Gamsjaga ein Bier schmecken, liefen locker nach 3 Stunden ins Ziel – und feierten ihre Finishermedaille anschließend fröhlich im „Weißen Rössl“. Übrigens: Mit 5.601 Startern aus 42 Nationen vermeldete der Wolfgangseelauf wieder ein neues Rekordteilnehmerfeld. Lustiges Quartett GESUND DURCH SPORT STARK IM TEAM ... 24 STUNDEN SCHWIMMEN im 50-m-Becken: Dieser Aufgabe stellten sich in der Parktherme Bad Radkersburg knapp 500 Teilnehmer, so viele wie noch nie in der elfjährigen Geschichte. Das Ergebnis ist ebenfalls Rekord! In Summe wurden unglaubliche 145.000 Längen erschwommen. Oder umgerechnet 9.600 Euro für „Licht ins Dunkel“. Mittendrin auch das SPORTaktiv-Leserteam mit Andreas und Ines Petschar, Nicole Pessl, Sandra Kammersberger und Viktoria Aschauer (oben), die insgesamt 734 Längen beisteuerten. DIABETES ist kein Grund, nicht aktiv und sogar intensiv Sport zu betreiben! Diesen Beweis erbrachten eindrucksvoll Georg Smoliner (Bild li.) und sein Freund Christoph Stundner (re.).Die zwei Salzburger sind Mitglieder im Verein „Diabetes Sport“ – und beide sind das ganze Jahr über begeisterte Trailrunner. Logisch daher, dass sie auch unter den 850 Teilnehmern waren, die beim „Trailrunning Festival“ in Salzburg dabei waren – immerhin das härteste „ City-Trail-Event“ Österreichs, bei dem an zwei Tagen der „Festungstrail“ und der Gaisbergtrail zu bewältigen ist. Diese kräfteraubende Kombi absolvierte übrigens auch Helmut Linzbichler (li. im Bild). Und der ist mit seinen 75 Jahren da auch nicht mehr der Jüngste ... ... UND SOLO 1.296 LÄNGEN – oder umgerechnet unglaubliche 64,8 km – schwamm allein Claudia Müller (unten) in diesen 24 Stunden. Dabei blieb die Steirerin die ersten 12 Stunden immer im Wasser, „dazwischen, so bis 6 Uhr früh, bin ich dann so jede halbe Stunde für zwei, drei Minuten aus dem Wasser. Bis zum Schlusspfiff um 11 Uhr schwamm Claudia dann wieder durch – „und ehrlich, ich war auch in den letzten zwei Stunden noch immer voller Adrenalin!“ FÜHLST AUCH DU DICH ALS „STAR DER STUNDE“, WEIL DU SPORTLICH ETWAS AUSSERGEWÖHNLICHES ERLEBT HAST? DANN SCHICK EINE E-MAIL MIT KURZBESCHREI- BUNG AN OFFICE.SPORTAKTIV@STYRIA.COM. VIELLEICHT BIST AUCH DU SCHON IN DER NÄCHSTEN AUSGABE AUF DIESER „SDS-EHREN TAFEL“ ZU BEWUNDERN. FOTOS: Events, privat 6 SPORTaktiv

Der 100.LESER- AKTION Zum bereits 24. Mal wurde der Graz-Marathon gelaufen – und zum 14. Mal war auch Harald Herbst auf der 42,192-km-Strecke im Einsatz. Dass dieses „Heimrennen“ für den Grazer aber diesmal etwas ganz Besonderes war, lag an einer anderen Zahl: Es war der insgesamt 100. Marathon, den Harald Herbst durchgelaufen ist. Und dass es sein 49. Marathon wurde, den er unter 3 Stunden schaffte, beweist nur, wie gut er über die Jahre seine Form konservierte. Der 101. ist auch schon in Planung – „2017 lauf ich auf jeden Fall in Hamburg“. Und dem 8. Oktober 2017 ist auch schon verplant. Für den nächsten Graz-Marathon, eh klar ... grazmarathon.kleinezeitung.at er und sie lauf Mein Traumziel 2017 Du hast für dein Sportjahr 2017 ein Traumziel definiert, das du unbedingt erreichen willst? Dann lass es uns wissen – und werde zum SPORTaktiv-Serienstar! EGAL, OB DU LÄUFST, RADELST, AUF BERGE STEIGST oder dich als Triathlet verwirklichst: Wenn du jetzt deine Planung für das Sportjahr 2017 festlegst, dann wird auch das eine oder andere „Traumziel“ dabei sein. Ein Ziel, auf das du schon lange hinarbeitest, das du bisher aber noch nicht erreicht hast. FOTOS: Salzburg Marathon/Uwe Brandl, Veranstalter, privat Sie + Er = 152 Diese einfache Formel steht für Traude Grümayer und Hans Washüttl. Sie ist 75 Jahre alt, er 77, und beide sind Mitglieder im Verein „Freunde des Laufsports“ in Salzburg. Gemeinsam bildeten sie auch ein Paar beim „Sie + Er-Lauf“ in Wien – und waren dort mit ihren 152 Jahren das absolut älteste Pärchen, das die 2 x 4-km-Strecke bewältigte. Dass die beiden „Oldies“ bei 3.686 Teilnehmern den 242. Gesamtrang erliefen, hat sie natürlich gefreut. „Aber für mich zählt mehr noch die Freude am Laufen, die mich jung und fit hält“, erzählt Traude Grümayer – die den Silvesterlauf in Wien und im Frühjahr den Gutenberg-Halbmarathon in Mainz fix eingeplant hat. Und auch Hans Washüttl denkt mit 77 Jahren noch lange nicht an die Laufpension – „2017 möcht ich den Halbmarathon in der Wachau in Angriff nehmen“. 2017 soll das Jahr werden, in dem du dein sportliches Traumziel endlich schaffen willst. Das kann ein ganz besonderer Marathon sein – aber genauso eine 5-km-Strecke, die du aufgrund besonderer Willenskraft erstmals durchläufst. Das kann ein exotischer Biketrail sein – oder auch die Verwirklichung einer langen Reise mit dem Fahrrad. Oder ein bestimmter Gipfel, bei dem es nicht auf die Höhe, sondern auf das Erreichen ankommt ... Wer es schafft, einen Lebenstraum wahr zu machen, macht anderen Mut. Genau das wollen wir in SPORTaktiv zeigen! Und zwar so: Ihr schickt uns eine kurze Story über euer persönliches Traumziel 2017 und wie ihr es erreichen wollt. Alle eingesandten „Traumziele“ stellen wir auf unserer Homepage vor. Drei davon aber wählen wir aus, bringen die Storys in unserem Februar-Magazin – und wir unterstützen die drei Kandidaten auf dem Weg zu ihrem Traumziel 2017 nicht nur medial, sondern mit Coaching, mit Ausrüstung, mit Hilfe bei der Organisation. Also: Schreibt uns eure Story „Mein Traumziel 2017“ – bis 15. Jänner an office.sportaktiv@styria.com Nr. 6; Dezember ´16 / Jänner ´17 7

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015