Aufrufe
vor 11 Monaten

SPORTaktiv Dezember 2017

  • Text
  • Sportaktiv
  • Dezember

VOLKSLANGLÄUFE/SKIMARATHONS: LANGLAUFRENNEN FÜR JEDERMANN, PROFIS WIE HOBBYSPORTLER. MEIST WERDEN STRECKEN ZWISCHEN 20 UND 50 KM IN BEIDEN STILARTEN ANGEBOTEN. SKI CLASSICS: SO HEISST DIE BEDEUTENDSTE INTERNATIONALE RENNSERIE IM VOLKSLANGLAUF, MIT RENNEN IN ITALIEN, SKANDINAVIEN, TSCHECHIEN, DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH (SEEFELD) UND DER SCHWEIZ. ALLE WERDEN IM KLASSISCHEN STIL AUSGETRAGEN. DAS PRESTIGETRÄCHTIGSTE RENNEN IST HIER DER WASALAUF IN MORA, SCHWEDEN. AUSTRIALOPPET, EUROLOPPET UND WORLDLOPPET: VOLKSLANGLAUF-RENNSERIEN, DIE IN ÖSTERREICH, EUROPAWEIT BZW. WELTWEIT AUSGETRAGEN WERDEN. JE HÖHER DIE INTERNATIONALITÄT, DESTO HÖHER DAS PRESTIGE. ZIELGRUPPE ALLER SERIEN SIND HAUPTSÄCHLICH (AMBITIONIERTE) HOBBYSPORTLER. Zum Beispiel? Vor allem als Dame wird einem im hohen Norden im Langlaufen großer Respekt gezollt. Jeder macht eine Lücke für einen anderen frei und alle nehmen Rücksicht aufeinander. Wenn dann in so einem Rennen alles gut läuft, man die Ziellinie überquert, man merkt, dass einen nur der Kopf bis dorthin getragen hat, dann ist das ein unfassbares Gefühl. Und besonders emotional ist dann der Anruf zu Hause, weil man weiß, dass die Daheimgebliebenen die letzten fünf Stunden vor dem PC verbracht haben, per GPS immer nachgeschaut haben, ob es noch läuft und wie es läuft … Wenn man nicht ständig eine Loipe vorm Haus hat, oder zum Beispiel in einer Stadt wohnt: Kann man dann für einen Volkslanglauf trainieren? Mit einem Fitnesscenter und einem Radweg zum Skirollern ist ein gutes Trainingsumfeld schon gegeben. Krafteinheiten im Fitnesscenter und gute Rollereinheiten am Radweg bilden eine fundierte Basis. Vieles geht sogar in der Wohnung – für eine gute Stabilisationseinheit braucht es kaum Geräte. Für die dunkle Herbstzeit ist eine Stirnlampe sehr nützlich. Die restlichen Trainingsinhalte können dann nach Belieben variieren – Radfahren, Laufen, Imitation. Das sollte alles auch in Städten oder in Stadtnähe gut möglich sein. Wie wichtig ist es, Loipenkilometer zu sammeln? Natürlich ist es für den Winter sehr wichtig, ein paar Schneekilometer zu sammeln. Wobei ja im modernen Volkslanglauf im klassischen Bereich die Doppelstocktechnik dominiert, bei der der Schneekontakt sicherlich weniger wichtig ist, als bei Skating- oder Klassikrennen mit Steigwachs. Welche Ziele hast du dir noch gesteckt? Ziele und Träume gibt es noch einige. Als Volkslanglauffreak sind für mich die Ren- Foto: Tiroler Koasalauf 72 SPORTaktiv

An einem Volkslanglauf sollte jeder Hobbylangläufer einmal starten – im Bild: der traditionsreiche Koasalauf in Tirol. Wer vom Volkslauf- Virus infiziert ist, landet irgendwann unweigerlich bei den Klassikern in Skandinavien. 8 TIPPS FÜR DIE EVENT-PREMIERE + MUSKELN VOR DEM START AUF BETRIEBSTEMPERATUR BRINGEN, MIT BESONDEREM AUGENMERK AUF DIE OBERKÖRPERMUSKULATUR + KEIN ZU EHRGEIZIGES ZIEL SETZEN: IN JEDEM RENNEN GIBT ES ENGSTELLEN MIT WARTEZEITEN + RECHTZEITIG IN DEN RICHTIGEN STARTBLOCK EINREIHEN + BEIM MASSENSTART IST EINE ÄUSSERE SPUR ERFAHRUNGSGEMÄSS BESSER ALS DIE MITTE + NICHT ZU SCHNELL STARTEN, LIEBER IN DER ZWEITEN HÄLFTE NOCH ZULEGEN + WINDSCHATTEN NUTZEN, MIT ETWA GLEICH STARKEM KONTRAHENTEN IN DER FÜHRUNGSARBEIT ABWECHSELN + VERPFLEGUNGSSTELLEN NUTZEN, AUCH BEI KÄLTE GENÜGEND TRINKEN + ATMOSPHÄRE BEIM RENNEN GENIESSEN nen droben im Norden etwas Spezielles. Die Begeisterung der Zuseher, die Atmosphäre. Die Leute an sich ticken etwas anders als in Mitteleuropa. Sie müssen keinem Erfolg nachlaufen, um glücklich zu sein. Sie müssen sich auch nichts beweisen, um ihre Persönlichkeit zu stärken. Die Skandinavier, die ich kennengelernt habe, sehen die Rennen an sich einfach als Erlebnis an – für sie selbst und für niemand anderen. www.euroloppet.com Und das spürt man bei den Events? Ja – finde zumindest ich. Draußen zu sein, sich mit anderen Begeisterten zu messen, danach darüber „fachzusimpeln“, das ist es, was den Sport für mich ausmacht. Ein kleiner Traum wäre irgendwann mal beim Arctic Circle Race am Start zu sein: Ein Mehrtagesetappenrennen, mit Übernachtung draußen. Ganz nah an der Natur und mit dem Lieblingssportgerät unterwegs in den unendlichen Weiten – Weiß in Weiß, herrlich. 48. INT. EUROLOPPET GANGHOFERLAUF LEUTASCH 03. – 04.03.2018 SA 25 / 50 km Klassisch & Miniganghoferlauf SO 20 / 42 km Skating www.ganghoferlauf.at

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015