Aufrufe
vor 5 Monaten

SPORTaktiv Erste Hilfe Guide 2017

  • Text
  • Verstauchungen
  • Wespenstiche
  • Sonnenstich
  • Wundversorgung
  • Bewusstlosigkeit
  • Sportverletzungen
  • Herzinfakt
  • Schlaganfall
  • Hilfe

BASICS HELFEN IST GANZ

BASICS HELFEN IST GANZ LEICHT! DIE CHECKLISTE FÜR DEN NOTFALL: ES SIND NUR DREI PUNKTE, AN DIE DU DICH IM ERNSTFALL HALTEN SOLLST. Ein Sturz, eine schlimme Verletzung, ein Mensch in Not: Natürlich fährt jedem von uns der Schreck in die Glieder, wenn auf einer Tour, auf der Straße oder irgendwo im Gelände plötzlich ein Unfall mit schmerzhaften Folgen passiert. Man kann sich aber auch in dieser Situation auf seinen Hausverstand verlassen, denn: Erste Hilfe ist einfach, man kann eigentlich nur eines falsch machen: nicht zu helfen! Und du musst dir auch keine zehn oder mehr Gebote und Regeln merken – im Grunde genommen handelst du schon optimal, wenn du die drei unten stehenden Punkte erfüllst: 1 2 FÜR SICHERHEIT SORGEN! Es ist wie bei einem Verkehrsunfall: Auch im Gelände ist eine Unfallstelle sofort abzusichern! Das heißt: Bringe dich und wenn möglich auch den Verletzten in Sicherheit (z. B. Schutz vor Steinschlag) und versuche, Folgeunfälle zu verhindern – zum Beispiel bei einem Skiunfall durch Absichern der Unfallstelle mit überkreuzten Skiern. IM ERNSTFALL NOTRUF 144 ALARMIEREN Wenn du erkennst, dass professionelle Hilfe auf jeden Fall notwendig ist, dann führe den Notruf unbedingt so früh wie möglich durch. Wähle 144 und folge dann den Anweisungen der Leitstelle! Via Telefon erhältst du auch gleich eine genaue Anleitung, was du machen sollst! (Siehe dazu auch Seite 24/25). 26 SPORTaktiv / ERSTE HILFE GUIDE 2017

3 ERSTE HILFE LEISTEN! Dazu zählen alle Maßnahmen, die du als Helfer direkt am Verletzten durchführst. Zum Beispiel Blutstillung, stabile Seitenlage, Basismaßnahmen. Wie du das machst, erfährst du ebenfalls auf den folgenden Seiten in diesem Erste-Hilfe-Guide. DENK DARAN! Setze auf deinen Hausverstand und bewahre Ruhe! Gerade im Outdoorbereich lässt sich nicht immer alles nach Norm und Lehre abwickeln. In Ausnahmesituationen vertrau einfach deinem Hausverstand! Auf jeden Fall kannst du bei jedem Notfall einem Verletzten mit den „Basismaßnahmen der Ersten Hilfe“ helfen – siehe nächste Seite. www.roteskreuz.at 27

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016