Aufrufe
vor 6 Monaten

SPORTaktiv Erste Hilfe Guide 2017

  • Text
  • Verstauchungen
  • Wespenstiche
  • Sonnenstich
  • Wundversorgung
  • Bewusstlosigkeit
  • Sportverletzungen
  • Herzinfakt
  • Schlaganfall
  • Hilfe

presented by ERSTE HILFE

presented by ERSTE HILFE WUNDVERSORGUNG Von der oberflächlichen Schürfwunde bis zur tiefen Schnittwunde: Fachgerechte Erstbehandlung kann Schmerzen und unangenehme Folgen ersparen. SYMPTOME: Eine blutende, oberflächliche Wunde, die aber meist zusätzlich (z. B. durch Erde) verschmutzt ist. ERSTE HILFE: Das gilt generell für alle blutenden Wunden: Idealerweise solltest du für die Wundversorgung stets Einweghandschuhe in der Outdoor- Apotheke mithaben! 1. Wasche nach Möglichkeit die verschmutzte Wunde mit klarem Wasser aus. Dadurch werden kleinere Fremdkörper wie Erde oder Splitt bereits aus der Wunde geschwemmt. SCHÜRFWUNDEN Es ist sicher eine der häufigsten Verletzungsarten gerade im Freizeit- und Outdoorsport: Durch einen Sturz oder Anprall wird die oberste Hautschicht abgeschürft bzw. aufgerissen. Das ist zwar nichts Gefährliches, aber trotzdem sollten die Wunden (von Helfern oder auch von den Betroffenen selbst) ordentlich erstversorgt werden. 2. Die Schürfwunde deckst du dann mit einem keimfreien Verband ab. Dazu genügt bei kleineren Wunden bereits ein Pflaster, bei größeren werden sterile Kompressen angelegt. WEITERE SCHRITTE: Bei kleineren Schürfwunden kann die Tour sicher fortgesetzt werden, allerdings ist darauf zu achten, dass sich die Wunde nicht entzündet. Im Zweifelsfall und wenn kein Tetanus-Impfschutz besteht, muss ein Arzt aufgesucht werden. Großflächige Wunden müssen so rasch wie möglich medizinisch versorgt werden. 48 SPORTaktiv / ERSTE HILFE GUIDE 2017

QUETSCH-, PLATZ- UND ANDERE WUNDEN Wenn durch einen Sturz, einen Schlag, einen Schnitt oder einen Stich etc. nicht nur die obere Hautschicht, sondern auch tiefer liegende Weichteile verletzt werden. ERSTE HILFE: 1. Lege zuerst den Verletzten hin – nie im Stehen behandeln! 2. Kleine Platz- oder Schnittwunden säuberst du vorsichtig mit klarem Wasser und deckst sie dann mit einem sterilen Verband bzw. einem passenden Pflaster ab. Kann die Tour fortgesetzt werden, solltest du stets kontrollieren, ob sich die Wunde entzündet. Tiefe und stark verschmutzte Wunden deckst du bis zur medizinischen Versorgung mit einem sterilen Verband ab. Denk daran: Größere Fremdkörper in einer Wunden dürfen auf keinen Fall entfernt werden! WEITERE SCHRITTE: Tiefere Wunden müssen so rasch wie möglich (innerhalb der nächsten sechs Stunden) genäht werden! SO VERBINDEST DU EINE WUNDE AM KOPF ODER AM KNIE: 1 2 Lege eine Wundauflage auf die Wunde. Wenn vorhanden, ziehe dabei Einweghandschuhe an. Schlage bei einem Dreiecktuch die lange Seite nach außen um und lege das Tuch auf den Kopf bzw. auf das Knie. www.roteskreuz.at BEIM KNIEVERBAND: Lege die Spitze auf den Oberschenkel und beginne den Verband mit der eingeschlagenen Seite nach außen am Unterschenkel. 49

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015