Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Juni 2016

  • Text
  • Klettern
  • Wandern
  • Triathlon
  • Bike
  • Fahrrad
  • Laufen
  • Sportaktiv
  • Juli
  • Juni
  • Zeit
  • Rennrad
  • Marathon
  • Wasser
  • Sportler
  • Spieler
  • Segeln

EVENT LINZ WAR EINFACH

EVENT LINZ WAR EINFACH RIESIG! Im Mittelpunkt des 15. Borealis Linz Donau Marathons stand ein Rekord: 20.150 Teilnehmer! OPTIMALE WETTERBEDINGUNGEN Anfang April waren beim Linz Marathon 2016 das „Tüpfelchen auf dem i“, und haben wahrscheinlich auch dazu beigetragen, dass die 20.000-Teilnehmermarke fiel. Ebenfalls ein Rekord: 130.000 Zuschauer säumten die Strecke. „Die Zahlen zeigen, wie sehr sich Linz im internationalen Marathonkalender etabliert hat“, jubelte Thomas Ziegler vom Veranstalter „Liva“. Gejubelt haben auch die Sieger: Edwin Koech aus Kenia erzielte in 2:09,6 h die drittbeste je in Linz gelaufene Marathonzeit. „Die Stimmung und die Anfeuerungen der Zuschauer waren einmalig“, gab der schnellste Mann am Ende zu Protokoll. Robert Gruber freute sich als schnellster Österreicher auch über den inoffiziellen Titel „schnellster Europäer“ und über seinen fünften Platz – Zeit: 2:28,21 h. Bei den Damen gewann Beriso Herima aus Äthiopien in 2:38,13 h. Wie bei jedem Marathon standen aber die Hobbysportler genauso im Blickpunkt wie die Profis: Laufbegeisterte aus über 80 verschiedenen Nationen waren am Start. Einen langen Atem bewiesen auch die Helfer und Logistiker, die Unmengen an Bananen, „Marathonweckerln“, isotonischen Getränken und Wasser ausgegeben haben. 140 Polizisten, 200 Sanitäter des Roten Kreuzes, sowie rund 600 ehrenamtliche Ordner und Helfer sorgten nicht zuletzt dafür, dass auch trotz Rekordfeld alles richtig rund lief. FOTOS: Linz Marathon „WEINMALIGER“ LAUFEVENT Leicht zu merken: 17. und 18. September – 19. Internationaler WACHAUmarathon! Die Anmeldung zum „weinmaligen“ Lauf durchs Weltkulturerbe läuft bereits. MEHR ALS 10.000 Läuferinnen und Läufer werden auch heuer wieder zum schönsten spätsommerlichen Laufevent Österreichs erwartet. Recht so, kredenzt doch der WACHAUmarathon inmitten der Weinregion einen einmaligen Mix aus historischer Atmosphäre, landschaftlichem Reiz und perfekter Topografie. Im Vordergrund steht der Laufgenuss für die Hobby- und Genussläufer – schnelle Zeiten sind auf der flachen Strecke dennoch üblich. Stärkster Bewerb wird auch 2016 der Halbmarathon mit Start in Spitz an der Donau sein. Hier liegt der Fokus am deutlichsten auf sportlichen Höchstleistungen. Alle anderen Startorte und Streckenführungen haben sich ebenso bewährt: Marathon (Start in Emmersdorf), Viertelmarathon (die 11 km mit Startort in Achleiten) sowie das umfassende Angebot an unterschiedlichen Disziplinen – wie Teamlauf, flexibler Staffel, Nordic Walking und Kinderläufen – bieten alle Möglichkeiten, sich in der Wachau individuell den perfekten Laufevent herauszupicken. ALLE INFOS UND ANMELDUNGEN: WEB: wachaumarathon.com FOTO: Benjamin Butschell © fairplayfoto 134 SPORTaktiv

SEIT 15 JAHREN LÄUFT ES AUF DER HOLZSTRASSE RICHTIG RUND Der Holzstraßenlauf in der steirischen Region Murau gehört zu den österreichweiten Highlights unter den Sommer-Laufevents. Am 6. August geht er wieder über die Bühne. FOTOS: Holzstraßenlauf Im Vorjahr waren 1.210 Läuferinnen und Läufer mit dabei – darunter bekannte Namen der heimischen Laufelite, wie Roman Tramoy-Weger, Thomas Rossmann, Karin Freitag oder Conny Wiesenhofer-Pfleger. 2.000 Schaulustige sorgten zudem am Streckenrand und im Start-Ziel-Bereich für Partystimmung. Im Laufsommer gibt es nur wenige Events, die so viel Zuspruch haben, wie der Holzstraßenlauf mit Start und Ziel in St. Peter am Kammersberg. Apropos Start und Ziel: Für das „kleine“ Jubiläum – es wird zum 15. Mal auf der Holzstraße gelaufen – haben sich die Veranstalter eine Neuerung einfallen lassen: Der Start-Ziel- Bereich befindet sich erstmals bei der Greimhalle. Auch für die Streckenführung bedeutet das minimale Änderungen, geht es doch erst über die Volz-Mühle zum Holzplatz. Nach einem kurzen Anstieg Richtung Oberer Marktplatz wird dann auf bekannten Pfaden weiter durch das malerische Katschtal zu den Dörfern Mitterdorf und Feistritz gelaufen. Zu den Highlights entlang der Strecke zählt wieder das malerische Schloss Feistritz mit seiner imposanten Schlossallee. Musikgruppen und die begeisterten Zuschauer werden wieder für gute Stimmung „unterwegs“ sorgen. DISTANZEN FÜR ALLE „Für alle etwas dabei“ ist das bekannte sportliche Motto: Halbmarathon, Viertelmarathon oder Hobbylauf (5,3 km) stehen ebenso auf dem Programm wie zwei Nordic Walking-Bewerbe (6 und 4 km) sowie Kinderläufe, die für jedes Alter passen. Das gut gefüllte Startersackerl und die Ziellabe, an denen regionale Köstlichkeiten angeboten werden, ist auch ein Grund für Holzstraßenlauf-Stammgäste, immer wieder zu kommen. Gut zu wissen: Der Tourimusverband hilft bei der Quartiersuche (siehe im Kasten rechts). Also: den Jubiläums-Holzstraßenlauf nicht entgehen lassen! 15. Radio Steiermark Holzstraßenlauf 2016 Termin: Samstag, 6. August Hauptbewerbe: • Halbmarathon (21,1 km) • Viertelmarathon (10,5 km) • Hobbylauf (5,3 km) Weitere Highlights: • eigene Laufstrecken für Kinder inkl. „Windelmeile“ für die Kleinsten • Team- und Staffelbewerbe • Nordic Walking (4 und 6 km) • Startersackerl mit T-Shirt und vielen weiteren „Goodies“ • zahlreiche Labestationen, Schlusslabe mit heimischen Köstlichkeiten • Gratis-Massage vom Team des Gesundheitspark Murau nach dem Lauf • Verlosung von wertvollen Preisen • Party mit Livemusik und Open End QUARTIERSUCHE: Tel. 0 35 35/76 11 20 Mail: office@greim.at INFOS UND ANMELDUNGEN: WEB: holzstrassenlauf.com Nr. 3; Juni / Juli 2016 135

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015