Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Juni 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Juni
  • Laufen
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Triathlon
  • Wassersport

Fitnessstudios. Auch

Fitnessstudios. Auch hier wird die sinnvolle Trainingsmethodik gut sichtbar – viele Wiederholungen mit geringem Kraftaufwand in der Einzelbewegung – und es ergibt sich eine weitere und nicht die letzte hervorragende Trainingsmethode in Kombination mit Wasser. Bretter auf dem Vormarsch Möchte man nicht ausschließlich im ruhenden Gewässer unterwegs sein, offenbart sich eine weitere Palette an Wassersportarten – Kajak, SUP oder Riversurfen. Für alle drei benötigt man zwar schon mehr Equipment, sie treffen dafür aber auch den aktuellen Zeitgeist. Die Möglichkeiten werden größer und es geht nicht mehr ausschließlich um eine Trainingseinheit, auch der Spaßfaktor rückt mehr in den Vordergrund. Während man im Kanu oder Kajak sitzend hauptsächlich den Oberkörper trainiert, so ergibt sich beim Riversurfen eine gänzlich andere Situation. Man verbringt die meiste Zeit am Board stehend in leicht gebeugter Haltung auf einer sogenannten stehenden Welle im Fluss und trainiert dementsprechend vor allem alles in der unteren Körperhälfte. Die Arme und den Oberkörper benötigt man weniger, daher sind die Auswirkungen auf die Fitness in diesen Körperbereichen auch zu vernachlässigen. „Möchte man hingegen eine ganzheitlichere Trainingsleistung erreichen, stellt SUP – also Stand-Up-Paddeln – eine gute Möglichkeit dar“, erklärt der Sportwissenschafter und SUP-Trainer Paul Stornig. Auf einem großen Surfbrett stehend bewegt man sich mit einem fast körperlangen Paddel vorwärts und kann sowohl in ruhenden als auch fließenden Gewässern unterwegs sein. Stornig verweist in diesem Zusammenhang besonders auf eine Verbesserung der Rumpfstabilität gepaart mit raschen Fortschritten bei der Balance. Fitness am Brett geht aber auch anders. Ganzjährig, sogar in Schwimmbädern. Auf Brettern wie dem „BEboard“ Foto: Fanatic FÜR TRAINING & WETTKAMPF FASTSKIN ELITE GOGGLE MIRROR in violet / blue mirror | UVP 55,- € 3D-Brillendichtung für präzisen Sitz Höchster Komfort ohne Druckstellen Optimierte Brillengläser mit flachem Profil BENTE FISCHER Team Speedo facebook.com/SpeedoAut /speedoaustria

BE LIKE A BAMBOO – SEI WIE EIN BAMBUS: WIDERSTANDSFÄHIG, STARK, FLEXIBEL, AUSDAUERND von Beco. Der Hersteller hat eine schwimmende Fitness-Matte entwickelt, Es ermöglich sowohl actiongeladenes Cardio-Training als auch Yoga oder Pilates. Zusätzlich kann es in Gruppen oder einzeln genutzt werden und eröffnet vor allem im Indoor-Aquafitness-Bereich ganz neue Möglichkeiten. „Das BEboard ist das ideale Gerät, um intensiv Propriozeption zu trainieren; der instabile Untergrund des Wassers bietet die perfekte Voraussetzung für sensomotorisches Training“, erklärt die Ausbildungsleiterin des Beco Aqua Colleges, Ina Menne. Außerdem finden etwa im StuBay Freizeitcenter in Tirol bereits Kurse statt – wer sich das BEboard also nicht gleich selbst anschaffen möchte, wird zunehmend die Möglichkeit haben, erste Erfahrungen in Sport- und Freizeitbädern zu sammeln. Bleibt noch das Surfen. Be like a Bamboo. Mit diesen Worten beschreibt der australische Profisurfer Joel Parkinson die Anforderungen an den eigenen Körper für das Reiten auf den Wellen: widerstandsfähig, stark, flexibel und ausdauernd. Bringt man diese körperliche Fitness mit, sollte man laut Parkinson in der Lage sein, selbst großen und kraftvollen Wellen im Meer zu trotzen. Und wie der Selbstversuch zeigt, sollte man anfangs keine Abneigung dagegen haben das lebensnotwendige, kostbare und vielfältige Element zu schlucken. Es ist eben nicht nur zum Sport da, das Wasser. www.beco-beermann.com BECO.aquasport BECO.aquacollege FLOATING FITNESS Das BEboard treibt auf dem Wasser. Du stehst auf dem BEboard. Und jetzt hältst du nicht nur das Gleichgewicht, sondern machst auch noch richtiges Powertraining. Oder Yoga. Oder Pilates. Klingt hart, das ist es auch. Und es ist ein absolut großartiges Gefühl, macht Spaß und hat einen riesigen Trainingseffekt. Neben den Vorteilen, die dir Bewegung bringt, stärkst du auch noch deine Tiefenmuskulatur und dein Gleichgewichtsgefühl. INTERESSE? FRAG IN DEINEM SCHWIMMBAD UND BLEIB AKTUELL BEI UNS AUF FACEBOOK FITNESS ON WATER ›› im Schwimmbad, im Pool, auf dem See

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015