Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Juni 2020

  • Text
  • Juni
  • Triathlon
  • Bewegung
  • Sport
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Sportaktiv
  • Rennrad
  • Mountainbiken
  • Events
  • Camps
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness

5 DIE Das Verlangen nach

5 DIE Das Verlangen nach Bewegung in der freien Natur prägte aufgrund der speziellen Situation die ersten Wochen der warmen Jahreszeit und motivierte mehr Menschen, sich wieder einmal in den Sattel zu schwingen. Gesünder leben und auf mehr Sport und Bewegung achten, stehen seither bei vielen ganz oben auf der Prioritätenliste. Doch wie lassen sich diese Vorhaben realisieren, ohne schnell zurück in gewohnte Muster zu verfallen? Die meisten Menschen nutzen für einen Großteil ihrer Wege das Auto oder Öffis, obwohl ein großer Prozentsatz der Strecken kürzer als 10 Kilometer ist. Dabei ließe sich das ganz einfach mit Sport verbinden: Mit dem Rad sind die von der WHO empfohlenen 150 Minuten Bewegung pro Woche leicht zu erreichen. Wer dazu auf elektrische Unterstützung setzt, fährt übrigens zwei- bis dreimal so häufig und legt deutlich längere Strecken zurück. Spezialist im Bereich der neuen eMobilität ist „Bosch eBike Systems“. Speziell bei den Mountainbikern hat der neue Antrieb namens „Performance Line CX“ einen hohen Stellenwert. Dabei übersieht man leicht, dass Bosch vier andere Antriebe am Markt hat, die genauso perfekt auf die Bedürfnisse der Radfahrer zugeschnitten sind: Active Line, Active Line Plus, Cargo Line und Performance Line. Worin unterscheiden sich die fünf Drive Units technisch? Ein Überblick: 102 SPORTaktiv ES LOHNT SICH AUF ALLE FÄLLE, WIEDER IN DEN SATTEL ZU STEIGEN, DENN RADELN HÄLT FIT, SCHONT DIE GELDBÖRSE UND DIE UMWELT. INZWISCHEN GIBT ES FÜR JEDEN RADFAHRER NICHT NUR DAS PASSENDE RAD, SONDERN DANK BOSCH AUCH DEN PASSENDEN ANTRIEB. RADELN WAR NIE SCHÖNER UND EINFACHER. E-BIKE- TYPEN Für ruhige City-Touren: Active Line Für alle innerstädtischen Fahrten empfiehlt sich ein City-Bike mit der Antriebseinheit Active Line. Der Mittelmotor, der sich moderat und wohl dosiert präsentiert, hat einen günstigen Schwerpunkt. Ein Auf- und Abstieg ist bei der Geometrie der City- Bikes problemlos möglich. Zudem sitzt man entspannt und aufrecht. DATEN: Mit einem Gewicht von circa 2,9 Kilogramm ist die Active Line sehr leicht und unterstützt mit einem Drehmoment von bis zu 40 Newtonmeter. Der Motor überzeugt mit einer homogenen Leistungsentfaltung und sorgt so für ein natürliches, entspanntes und ausgewogenes Fahrgefühl. 1 Für Stilisten: Active Line Plus Besonders stylish und elegant sind Urban-Bikes, bei denen häufig der neue PowerTube-Akku von Bosch in den Rahmen integriert ist. Auch hier sorgen Active Line und Active Line Plus für „Flow“ im Straßenverkehr. Außerdem gibt es immer mehr eBikes im angesagten Retrooder Nostalgie-Stil. DATEN: Die Active Line Plus ist mit 3,2 Kilogramm etwas schwerer und verhält sich mit einem Drehmoment von 50 Newtonmeter spritziger. Sie eignet sich für komfortbewusste Pendler und erweitert den Radius bei Ausflügen, egal, ob Tages- oder leichte Trekkingtouren. Dabei liegt der Akzent auf einer harmonisch-agilen Unterstützung und einem natürlichen Fahrgefühl. Active Line und Active Line Plus sind mit 2Ketten- und Nabenschaltung kompatibel und dank der Schalterkennung gehen die Schaltabläufe leicht und flüssig von der Hand. ANZEIGE / Fotos: Bosch eBike Systems

Vorbildlich durch die Stadt: die Cargo Line Für vorbildlichen innerstädtischen Transport bietet Bosch eine spezielle Produktlinie: die Cargo Line. Sie ist für Lastenräder mit einem zulässigen Gesamtge- bis zu 250 Kilogramm konzipiert. Der Motor 3wicht mit einem dreistufigen Stahlgetriebe ist in ein kompaktes Magnesiumgehäuse integriert. Die Drive Unit wiegt 2,9 Kilogramm, bietet bis zu 400 Prozent Unterstützung – und das gute Gefühl, mit und ohne Fracht kontrolliert und stabil unterwegs zu sein. Selbst mit schwerer Zuladung gelingt zügiges Anfahren: Die Software ist so programmiert, dass bereits bei niedrigen Trittfrequenzen die volle Kraft von bis zu 75 Newtonmeter ausgeschöpft wird. Die Cargo Line (25 km/h) ist mit Ketten- und Nabenschaltung kompatibel. Die Cargo Line Speed (45 km/h) eignet sich ideal für längere Liefertouren und den alltäglichen Lastentransport. Für Rad- und Feldwege: Performance Line Am Wochenende unternehmen Sie ausgedehnte Radtouren und auch im Urlaub schwingen Sie sich sportlich in den Sattel? An diese sportiven Radfahrer richtet sich die Performance Line. Sie empfiehlt sich für eBiker, die Freude an einem durchzugsstarken Antrieb haben und gerne etwas flotter unterwegs sind. 4 DATEN: Der Antrieb liefert eine Tretkraftunterstützung von bis zu 300 Prozent und ein maximales Drehmoment von 65 Newtonmeter bei 3,2 Kilogramm Gewicht. Aufgrund der im Vergleich zur Active Line höheren Kräfte, die im Motor wirken, kommt bei der Performance Line ein Stahlzahnrad zum Einsatz. Auch die Drehmomentkurve ist etwas steiler: Eine aktive Fahr- und Schaltweise belohnt der Motor mit mehr Durchzugskraft – ideal für zügiges Vorankommen. 5Für Trails in den Bergen: Performance Line CX Kann es Ihnen gar nicht steil und herausfordernd genug sein? Dann bietet es sich an, ein hochwertiges eMountainbike zu kaufen – mit einem kräftigen Antrieb wie der Performance Line CX. Im Motor kommt ein besonders robustes, dreistufiges Getriebe aus Stahl zum Einsatz. Ein Freilauf entkoppelt Motor und Getriebe vollständig, sodass der eBiker auch effizient tritt, wenn das System über die Abregelgeschwindigkeit (25 km/h) hinaus nicht unterstützt. DATEN: Die Performance Line CX verfügt über ein maximales Drehmoment von 75 Newtonmeter und bietet eine Unterstützung von maximal 340 Prozent. Dank Magnesiumgehäuse und einer um fast 50 Prozent reduzierten Baugröße im Vergleich zum Vorgänger wiegt das Antriebssystem nur 2,9 Kilogramm. GLOSSAR AKKU: Für jeden eBike-Typ gibt es auch den passenden Akku, von der Gepäckträgervariante über den Rahmenakku bis hin zur integrierbaren Lösung. Perfekt für Tourenbiker, Langstreckenpendler oder Lastenradler ist DualBattery: Die Kombi aus zwei Akkus liefert bis zu 1250 Wh. www.bosch-ebike.com/at/produkte/akkus/ DISPLAY: Mit Purion, Intuvia, Kiox, Nyon und dem SmartphoneHub hat Bosch vier Bordcomputer und mit COBI.Bike zwei Smartphone-Lösungen. Purion und Intuvia sind einfach zu bedienende Displays. Klein, robust und verbunden mit der Bosch-eBike-Connect-Welt bietet Kiox alle Funktionen, die ein ambitionierter Fahrer braucht. Nyon ist das All-in-one-Display, vereint voll vernetzt Navigation, e-Bike-Steuerung und Fitnesstrainer in einem Gerät. Und der SmartphoneHub macht das eBike mit dem Smartphone und der COBI.Bike-App zum Teil des digitalen Lebens. www.bosch-ebike.com/at/service/ ebike-beratung/ Damit der eBike-Traum auch wirklich in Erfüllung geht, empfiehlt sich zudem eine Probefahrt und Beratung bei Ihrem Fachhändler. SPORTaktiv 103

Magazin // E-Paper