Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Juni 2020

  • Text
  • Juni
  • Triathlon
  • Bewegung
  • Sport
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Sportaktiv
  • Rennrad
  • Mountainbiken
  • Events
  • Camps
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness

IM REICH DER WILDEN

IM REICH DER WILDEN WÄLDER Der Bayerische Wald um das Berg dorf Sankt Englmar ist das Reich der wilden Wälder und der „Fünf Tausender“ und ein idealer Ausgangspunkt für Wander- und MTB-Touren. Jeder der Gipfel hat sein unverwechselbares Gesicht und bietet Wanderern wie echten Bergfexen verschiedenste Herausforderungen. Oben wird man immer mit einer atemberaubenden Aussicht über die beinahe grenzenlose Waldwildnis des Bayerischen Waldes und des Böhmerwaldes belohnt. Als Etappenort am Goldsteig, einem der schönsten Wanderwege in Deutschland, verfügt Sankt Englmar über ein Wanderwegenetz von 125 km. Auch für Bergradler hat die Gegend viel zu bieten: Einsteigertouren wie auch flowige bis ausgesetzte Singletrails. 300 km markierte Touren passen für hartgesottene und begnadete Fahrtechniker wie auch für E-Biker und lässige Tourenbiker. Ein Pumptrack und der Bikepark Hochpröller ergänzen das Angebot. Und etliche Gastgeber sind besonders auf Biker-Bedürfnisse eingestellt. TOURIST-INFO SANKT ENGLMAR D-94739 Sankt Englmar T. +49 99 65/84 03 20 www.urlaubsregion-sankt-englmar.de Fotos: TI Sankt Englmar/Piermeier wird automatisch auf Satellit umgeschaltet. A*Live ist mehr als ein Kommunikationstool. Es ist auch Crashsender mit einstellbarem, automatischem Rettungsauslöser und es kann fürs Tracking genützt werden. Noch ein Vorteil: ProteGear ist eine deutsche Firma. InReach von Garmin steht im Kern für das Versenden und Empfangen von Textnachrichten via Satellit. Das funktioniert gut und verlässlich. Zur Wahl stehen das InReach Mini (nur Kommunikation) und das 66i als vollwertiges GPS-Gerät inklusive Kommunikation. Telefonie via Umlaufbahn Eine Stufe über dem Versenden von Textnachrichten via Satellit steht Satellitentelefonie. Nahezu wie vom Handy gewohnt, kann man mit entsprechenden Geräten telefonieren. Sie sehen aus wie Handys der Vor-Smartphonezeit, nur haben sie übergroße Antennen. Auch die Funktionalität und Bedienung erinnert an ein altes Handy. Natürlich ist auch das „OHNE NETZ“-APPS & KOMMUN Apps via GPS Zur Navigation gibt es zahlreiche Lösungen auf Basis von Smartphone-Apps, die gut und leistungsfähig sind. Wichtig ist, um auch abseits der Handynetze auf die App zurückgreifen zu können, 1. die benötigten Karten für Offline-Einsatz zu speichern und 2. die App zu starten, solange man im Netz ist, weil es sein kann, dass sie zum Hochfahren Netzverbindung braucht. BERGFEX TOUREN Sehr gut, verlässlich und solide. Im Langzeittest sehr bewährt. Bestes Preis- Leistungs-Verhältnis aller Bezahl-Apps. € 6,99 p.a. www.bergfex.at NATURFREUNDE TOURENPORTAL Sehr gute, umfassende App mit vielen Spezialkarten. Top für alle, die es genau wissen wollen. Ab € 29,99 p.a. www.tourenportal.at KOMPASS KARTEN Gute App mit hervorragender Kartografie der Kompass-Kartenspezialisten. € 19,99 p.a. www.kompass.de ORTOVOX BERGTOUREN Sehr gute Lösung inklusive Offline-Kartenspeichermöglichkeit. Kostenlos. www.ortovox.com SMS & E-Mail Einzig per Satellit lassen sich in netzlosen Regionen Textnachrichten versenden und empfangen, sofern man dabei freien Kontakt zum Himmel hat. A*LIVE VON PROTEGEAR Neue, vielversprechende Lösung. Handliches Gerät, 140 SPORTaktiv

Versenden (tippen via Nummerntastatur) und Empfangen von Textnachrichten möglich. Alternativ zu Satellitentelefonen gibt es auch Geräte, die als Satellitenerweiterungen des eigenen Smartphones dienen. Unabdingbar ist bei allen Modellen eine direkte Verbindung zum Himmel und damit der Kontakt zu einem der Satelliten des Netzanbieters. Dieser direkte Sichtkontakt zu „seinem“ Satelliten ist Voraussetzung, ob eine Verbindung zustande kommt oder nicht. Die Netzwerke der drei Anbieter – Iridium, Inmarsat und Thuraya – bieten unterschiedliche Weltabdeckung. Wichtig für die Netz- und die Geräteauswahl ist, den konkreten eigenen Bedarf genau abzustecken. Da die Satellitentelefonie viel komplexer ist als die klassische Telefonie, ist es sehr ratsam, sich an einen der wenigen erfahrenen Anbieter, etwa Expeditionstechnik in München, zu wenden. POCKET CL MOUNTAIN FÜR BLICKE, DIE WEITER GEHEN A*Live von ProteGear IKATIONSLÖSUNGEN das auch automatisch Notfallalarmierungen übernehmen kann und Trackingfunktionen bietet. Kommunikation via Smartphone- App. Der große Vorteil: nutzt Handynetz und wechselt erst automatisch zum Satellit, wenn notwendig. Gerät: € 498,–; pro Jahr ab € 99,–. Kann auch gemietet werden: € 79,– pro Monat. www.protegear.de GARMIN INREACH Garmin bietet Geräte mit in Reach-Funktion, die immer via Satellit Nachrichten versenden und empfangen. InReach verursacht zusätzlich zum Gerät Kosten von ab € 19,99 pro Monat. GARMIN INREACH MINI Kleines Gerät für Kommunikation mittels Satelliten- Textnachrichten. € 349,99 GARMIN 66I – hervorragendes GPS-Gerät mit enorm vielen Funktionen und inReach. € 599,99 www.garmin.com Telefonie Sprachkontakt ist einzig via Satellitentelefonie möglich. Drei Netze mit unterschiedlicher Reichweite und deutlich anderen Kosten – Iridium, Inmarsat, Thuraya – stehen zur Wahl. Geräte € 559,– bis € 1339,–. Kosten je Minute Telefonat € 1,– bis € 2,-- Neben dem Kauf werden Satellitentelefone auch zur Miete angeboten. Geräte pro Tag € 4,50 bis € 5,50. www.expeditionstechnik.de und www.satfon.de SEE THE UNSEEN

Magazin // E-Paper