Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Laufguide 2016

  • Text
  • Laufschuh
  • Run
  • Marathon
  • Laufen
  • Sportaktiv
  • Halbmarathon
  • Lauf
  • Zeit
Dieses Special bringt nochmal auf den Punkt, wieso das Herumtigern – sei es nun auf Asphalt oder im Gelände – einem Jungbrunnen gleichkommt, schlank macht und ein Naturerlebnis ist. Außerdem erklären wir dir mal ganz genau, was dein Laufoutfit – von der Jacke bis zur Socke – so alles können muss.

RUN EVENT 2. JULI

RUN EVENT 2. JULI 2016: BRIXEN DOLOMITEN MARATHON „RUNNING TO THE LIMITS“ Er führt über die klassische Marathondistanz und gleichzeitig von der Stadt über alpine Steige und 2.450 Höhenmeter ins Ziel am Berg: der „Brixen Dolomiten Marathon“ in Südtirol. Running to the limits“ lautet der Slogan des Brixen Dolomiten Marathons, für dessen 7. Auflage am 2. Juli 2016 in Brixen/Südtirol der Startschuss fällt. Mit 2.450 zu absolvierenden Höhenmetern auf Marathondistanz gilt diese Devise zum einen für die mentale Herausforderung, zum anderen erläuft man aus eigener Kraft den höchsten Punkt des Brixner Hausbergs, den Gipfel der Plose. Höher und weiter geht es nicht mehr – eben „running to the limits“. Willenskraft, Disziplin und viel Training sind die Voraussetzung, um hier im Kampf gegen den Berg zu bestehen. Vom historischen Stadtkern in Brixen geht es zum Ziel bei der Plosehütte (2.448m) hinauf, mit herrlichem Blick auf die spektakulären Gipfel des UNESCO-Welt erbes Dolomiten. Das heißt: Erst wird durch verwinkelte Gassen, dann über alpine Steige gelaufen. Der Brixen Dolomiten Marathon verlangt also Höchstleistungen und verspricht gleichzeitig puren Sightseeing-Genuss! TEILNEHMER AUS ALLER WELT Der Brixen Dolomiten Marathon zieht daher auch Hobbysportler, Profiathleten und Teilnehmer aus aller Welt in seinen Bann. Von der ersten Stunde an galt der Marathon als einer der spektakulärsten und anspruchsvollsten Bergmarathons weltweit und etablierte sich schnell als Klassiker. Neben der einzigartigen sportlichen Herausforderung hat der Laufevent noch einiges mehr zu bieten. Zusätzlich zu den ausgezeichneten Verpflegungsstationen entlang der Rennstrecke erwarten die Teilnehmer noch zwei ganz besondere Highlights: Von Brixen führt der Marathon auf den Hausberg, die 2.448 m hohe Plose. das Finisher T- Shirt, das Funktionalität und ansprechendes Design perfekt verbindet und das es jedes Jahr in einer neuen Farbe gibt. Ein wahres Schmuckstück ist die Finishermedaille, entworfen vom international tätigen Künstler Peter Senoner. Diese ist mit einer Tierabbildung versehen, die zum inneren Begleiter des Läufers werden soll, seinem Krafttier. Das Medaillenband besteht aus ausrangierten Laufschuhbändern und die Medaillen sind fortlaufend nummeriert. Jedes Stück ist ein Unikat, das zu recht mit Stolz getragen werden kann. Die Anmeldung zum schönsten Bergmarathon Italiens läuft bereits. Neben der traditionellen Marathonstrecke gibt es die Möglichkeit, die Strecke in einer 4x4-Staffel oder erstmals in einer 2x2-Staffel zu bewältigen. Ein unterhaltsamer Kinderlauf und der wettkampffreie Women‘s run am Freitag runden das Programm dieses Laufwochenendes in Brixen ab. ALLE INFOS UND ANMELDUNGEN: brixenmarathon.com FOTOS: Brixen Dolomiten Marathon 76 SPORTaktiv

DER SCHÖNSTE ABENDLAUF ÖSTERREICHS Am Samstag, 16. Juli, geht in Leibnitz in der Südsteiermark der 10. Römerlauf über die Bühne. Das Naturparkzentrum Grottenhof: eine fantastische Kulisse für den Römerlauf in und rund um Leibnitz. FOTO: Bernhard Jantscher/dasLuftbild.at NOCH TRENNEN uns einige Monate, aber die Vorfreude auf den Römerlauf wächst bei vielen schon Tag für Tag: Am 16. Juli geht im Naturparkzentrum Grottenhof Leibnitz die 10. Auflage des Römerlaufs als Abend-Event in Szene, und praktisch täglich trudeln die Anmeldungen ein. „Das Ambiente des Naturparkzentrums, die traumhafte Laufstrecke durch die Stadt, rauf auf den Seggauberg und rund um den Sulmsee, all das ausgeleuchtet mit über 1.000 Fackeln, die von hunderten Mitarbeitern in römischer Kleidung bewacht werden: Das schafft ein Erlebnis, über das man sich Jahr für Jahr freut“, sind viele Lauf-Freaks überzeugt. Mit 2.200 Aktiven gab es 2015 einen Teilnehmerrekord, der im Jubiläumsjahr noch überboten werden soll. Hauptbewerbe sind der Viertel- und der Halbmarathon mit Start um 20.15 Uhr. Davor gehen der Volkslauf über 6 Kilometer, der Nordic Walking- und Smovey-Bewerb ebenso wie die Nachwuchsbewerbe „Mini Römer“ und „Junge Römer“ in Szene. Einfach dabei sein: Der „Wau-Effekt“ kommt ganz von selber. ALLE INFOS UND ANMELDUNGEN: roemerlauf.at DO IT BIG OR DO NOTHING!

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015