Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Magazin Februar 2017

  • Text
  • Sportaktiv
  • Februar
  • Laufen
  • Magazin

Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum REGISTRIERUNG: 01. BIS 28. FEBRUAR OETZTALER-RADMARATHON.COM 27. August 2017 238 KILOMETER Sölden 5500 HÖHENMETER

DER KÄRNTEN RADMARATHON BAD KLEINKIRCHHEIM IST NICHT NUR WEGEN DES RITTS ÜBER DIE NOCKALMSTRAS- SE LEGENDÄR. ER GEHÖRT ZUR „AUSTRIA TOP TOUR 2017“, UND DIE STARTPLÄTZE WAREN IN DEN LETZTEN JAHREN STETS AUSGEBUCHT. ALSO NICHT ZÖGERN: DIE ANMEL- DUNG FÜR DEN EVENT AM 18. JUNI 2017 LÄUFT BEREITS. DER ALTERNATIVE WEG, UM DABEI ZU SEIN: BEWIRB DICH UM EINEN DER FÜNF STARTPLÄTZE, DIE WIR VERLOSEN. BE- WERBUNGEN BITTE PER MAIL UNTER DEM BETREFF„START- PLATZ BKK RADMARATHON“ AN OFFICE.SPORTAKTIV@ STYRIA.COM SCHICKEN. EINSENDESCHLUSS: 18. MÄRZ. WWW. KAERNTEN-RADMARATHON.AT GEWINN- SPIEL Hol dir einen Startplatz! Als erste Österreicherin will Dr. Alexandra Meixner aus Gmünd (OÖ) beim Race Across America (RAAM) dabei sein! Die Ärztin hält den Weltrekord im Ultratriathlon und hat sich das härteste Radrennen der Welt– nonstop über 4.800 km und 52.000 hm – zum Ziel gesetzt. Extrem ist aber auch die Vorbereitung: Im Jänner absolvierte Meixner einen 24-stündigen Ergometertest am Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien, bei dem sie rund 700 Kilometer abspulte, um ihr Training besser planen zu können. Das RAAM startet dann am 13. Juni. www.raceacrossamerica.org EXTREMTEST FÜRS „RAAM“ TRAINING / MATERIAL / TOUREN Genusstour an der Mur Die „Tour de Mur“ gehört zu den traditionsreichsten Radveranstaltungen im Land: Heuer findet die 3-Tage-Fahrt entlang Österreichs zweitgrößtem Fluss zum 27. Mal statt. Die Tour startet am 15. Juni im Salzburger Lungau und führt bis 17. ins steirische Bad Radkersburg. Am Weg liegen zahlreiche Labestationen sowie große Radlerfeste in den Etappenorten. Also: Anmelden, drauf hintrainieren und dann im Juni mitradeln. www.tour-de-mur.at BIKE BESITZER EINES E-BIKES müssen nicht bis Winterende warten: Mit den Tipps, die E-Bike-Spezialist Bosch zusammengestellt hat, funktioniert das elektrisch unterstützte Radeln sogar auf Schnee. BEIM ANFAHREN darauf achten, dass eine niedrige Unterstützungsstufe eingelegt ist, damit das Rad nicht durchdreht. Moderne Antriebe wie der Bosch Performance Line CX sind so ausgelegt, dass das Biken auf Schnee kein großes Problem darstellt. FOTOS: Bosch. Veramstalter WICHTIG IST EINE PASSENDE BEREIFUNG. E-Mountainbikes mit „Plus“-Bereifung oder noch besser Fatbike-Reifen sind klar im Vorteil. NÄSSE UND KÄLTE können den Komponenten von E-Bikes im Prinzip wenig anhaben – bloß die Akku-Kapazität nimmt bei Kälte ab. Bosch rät, das Rad in einer etwas wärmeren Garage zu parken und den Akku stets ins Warme mitzunehmen. www.bosch-ebike.de Nr. 1; Februar / März 2017 119 (SCHNE)E-BIKEN!

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015