Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Magazin Februar 2017

  • Text
  • Sportaktiv
  • Februar
  • Laufen
  • Magazin

TRAVEL HOTELIER DER

TRAVEL HOTELIER DER STUNDE ZU GAST IN DER FAMILIE DES LEOGANGER SKIPIONIERS Gerhard Altenberger hält den „Krallerhof“ in Leogang (S) am Laufen und ist zugleich begeisterter Sportler. Sein Vater hat einst den örtlichen Skitourismus wesentlich mitbegründet. Herr Altenberger, wie läuft der Winter bislang? Wirklich erfreulich. Dank des frühen Wintereinbruches ist das Skigebiet Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn heuer schon seit November in Betrieb. Wir haben aktuell eine perfekte Grundlage für noch wochenlang optimale Pistenverhältnisse und erwarten einen reibungslosen Betrieb bis Saisonschluss. Sie leiten auch die „Skiszene Altenberger“. Was hat es damit auf sich? Das ist die erste Skischule in Leogang. Sie wurde 1952 von meinem Vater Sepp Altenberger gegründet. Er war damals auch der erste staatlich geprüfte Skilehrer Österreichs und hat neben der Skischule die Erschließung des Asitz durch einen Skilift vorangetrieben. Damit etablierte sich Leogang als Wintersportort. Heute garantieren unsere Ski- und Snowboardlehrer, die das Skigebiet wie ihre Westentasche kennen, jedem den Lernerfolg. Dank mehr als 60 Jahren Erfahrung genauso wie durch die modernen und kompetenten Unterrichtsmethoden. Der Hotelier GERHARD ALTENBERGER betreibt das Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel „Der Krallerhof“ in Leogang. WEB: krallerhof.com Auf 270 Pistenkilometern rundum versteckt sich sicherlich der eine oder andere besondere Tipp, oder? Aber sicher. Immer einen Besuch wert ist das AsitzBräu, Europas höchstgelegenes historisches Brauhaus – es bietet auch eine ausgezeichnete Kulinarik. Ein anderer Tipp ist die Alte Schmiede, ein einzigartiges Museumsrestaurant. Dort trifft man auf meinen Bruder, Sepp Altenberger, der Besuchern auch so einiges verraten und zeigen kann. Abgesehen von den Alpinskiern – welche Wintersportgeräte sollten Gäste nicht daheim vergessen? In der Umgebung kann man viele Wintersportarten probieren. Vom klassischen Langlauf über Skating und Skitouren oder Eislaufen bis hin zum Eisklettern. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Und zum Equipment: In unserem hauseigenen Skishop im Hotel können unsere Gäste sich bequem alles zum Alpinskifahren, Langlaufen oder Skitourengehen ausleihen. Ein Blick über den Winter hinaus: SPORTaktiv-Leser kennen den Krallerhof auch als Stützpunkt des jährlichen Trailrunning-Camps. Sind Trailrunner schon eine relevante Zielgruppe? Auf jeden Fall. Es macht uns immer wieder Spaß, das Trailrunning-Camp bei uns auszurichten. Letztes Jahr bin ich mit den Teilnehmern vom Asitz zum Hotel hinunter gelaufen. Es war ein tolles Erlebnis und Trailrunning ist meiner Ansicht nach weiter im Kommen. Sich bewegen und dabei die schöne Natur bei uns zu entdecken ist sicher eine wunderbare Erfahrung. FOTOS: Wellnesshotel Der Krallerhof 186 SPORTaktiv

Meine Kleine Digital. Nur für 6/7-Tage Printabonnenten zum Aufpreis von € 3,– im Monat (statt 18,99) BEI UNS DAHEIM WIRD ALLES GETEILT. Das gesamte digitale Angebot für 5 Leser gleichzeitig. Passt gut. Die Print-Ausgabe für Mama und Papa, die Kinder lesen digital mit – auch wenn sie nicht mehr zu Hause wohnen. Friede am Frühstückstisch. Ein Abo auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig nutzen. Unterwegs mit der Kleinen. E-Paper und App sind auch im Urlaub oder Auslandssemester dabei. Schneller informiert. Mit Eiltmeldungen aufs Handy und dem E-Paper ab 23.30 Uhr. Individuell. Bessere Lesbarkeit durch anpassbare Schriftgrößen. Bestellung unter kleinezeitung.at/dklz Meine Kleine. Meine Kleine. Me

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015