Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Magazin Februar 2017

  • Text
  • Sportaktiv
  • Februar
  • Laufen
  • Magazin

TRAILRUNNING Unser Mann

TRAILRUNNING Unser Mann fürs Grobe KLAUS HÖFLER ist Redakteur der Kleinen Zeitung und begeisterter Freizeitsportler. Als SPORT aktiv-„Mann fürs Grobe“ ist er ständig unterwegs auf der Suche nach ungewöhnlichen sportlichen Herausforderungen. Den P42 „Pitz Alpine Glacier Trail“ (42,3 Kilometer, 3.100 Höhenmeter) hat Höfler bereits 2015 in 8:15 Stunden absolviert (9. Platz); den „Scott Rock the Top“-Zugspitzmarathon (43,5 Kilometer, 3.965 Höhenmeter) 2016 in 9:11 Stunden (111. Platz). Das nächste Zugspitz-Marathon-Wochenende findet am 22./23. Juli 2017 statt; die nächste Auflage des „Pitz Alpine Glacier Trail“ vom 4. bis 6. August 2017. WEB: www.zugspitz-trailrunchallenge.com; www.pitz-alpine.at steig-Passage zum „Gatterl“. Einen spektakuläreren Ort für einen Grenzübergang gibt es nicht. Zwischen den 2.400 Meter hohen Gatterlköpfen und dem hohen Kamm informiert eine schönbrunngelbe Tafel über den Beginn des deutschen Staatsgebiets. Das hochverdiente 1:3! DIE MUSKELN SIND GAGA Durch eine karge Steinwüste führt ein nur schwer erkennbarer Wanderweg Richtung Knorrhütte. Die zu Testzwecken ausgeführten Trailrunningschuhe des Hauptsponsors Scott scheinen tatsächlich wie gemacht für die schroffen Felsbrocken, die sich einem hier, auf dem legendären Zugspitz- platt, ohne Pause in den Weg legen. Guter Grip, stabiler Halt und eine angenehme Dämpfung, die es dringend braucht – denn die Muskeln sind längst gaga. Dabei warten jetzt noch die letzten Kilometer ... Drüben im Pitztal büßen die Läufer dagegen gerade ihre letzten Sünden ab. Der steile, die zweite Runde einleitende Anstieg von Madarfen hinauf zum Rifflsee hat schon ausreichend Kraft geschluckt; die Strecke zurück zum Plodersee, vor allem aber der nicht enden wollende Abschnitt entlang des Fuldaer Höhenwegs nach hinten zum Taschachhaus saugen die letzten Reserven aus den Ober- und Unterschenkeln. Dazu begleitet einen das Wissen, dass man das ganze Tal wieder zurück hinaus nach Mandarfen laufen muss. Da braucht es nach all den Gletscher-Strapazen einen starken Kopf. Nicht umsonst gibt es mittlerweile eine abgeschwächte Variante des Glacier-Trails, bei der man sich den Mit- FOTOS: Pitztal Trail/Sportograf, Zugspitz Rock the Top/Sportograf 24H-LAUF IN IRDNING RUND UM DIE UHR Am 30. Juni und 1. Juli findet in Irdning (St) wieder der größte Ultralauf-Event Europas statt. DER 24-STUNDEN-LAUF in Irdning ist seit vielen Jahren als das Highlight in der Ultralaufszene bekannt. Speziell die Staffelbewerbe, die auch „gewöhnlichen“ Hobbyläufern einen Start ermöglichen. Alle, die keine Extremsportler sind, können mit einem Team teilnehmen, dabei Spaß am Laufen haben und das einmalige Erlebnis über die 24 Stunden genießen. Los geht es am 30. Juni um 19 Uhr mit dem 24-Stunden-Bewerb. Am 1. Juli um 7 Uhr nehmen dann die 12-Stunden-Läufer die Strecke in Angriff. Die Kids- und Teeniestaffeln legen um 13 Uhr los. Um 19 Uhr ertönt schließlich für alle die Zielsirene. Die spezielle Stimmung beflügelt viele zu Höchstleistungen – da wundert es nicht, dass Irdning den Zu- schlag für die die Ultralauf-WM 2019 bekam. Aber auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz: So findet im Rahmen des Events auch der Landmarkt-Schülerlauf statt, der zu einem der größten Nachwuchslaufbewerbe der Steiemark gewachsen ist: Im letzten Jahr waren über 700 Schüler mit dabei. ALLE INFOS: www.24h-lauf.at FOTO: 24h-Lauf Irdning 78 SPORTaktiv

www.lasportiva.com Become a La Sportiva fan @lasportivatwitt Val di Fiemme, Trentino ALL YOU HAVE TO DO IS RUN „Traumhaft schön“, „beinhart“: Beide Prädikate treffen auf die Strecken der Alpinmarathons im Pitztal (oberes Bild) und jenem unter der Zugspitze (unteres Bild) absolut zu. LA SPORTIVA® is a trademark of the shoe manufacturing company “La Sportiva S.p.A” located in Italy (TN) tagskogel-Anstieg – und damit 500 Höhenmeter in des Gesamtbilanz – ersparen kann und stattdessen eine Doppelrunde hinauf zum Rifflsee zu absolvieren hat. EIN ZWEITES CORDOBA Das alles kann aber das Schlusskapitel des Marathons auf die Zugspitze nicht toppen. Auch wenn es noch einmal richtig steil wird, die Geröll- und Steinmassen längst jede Form von Vegetation verscheucht haben, es durch Restfelder von Altschnee geht und die Quälerei einfach kein Ende nehmen will: Das Finale des „Scott Top the Rock“ ist grandios – egal, ob es ganz rauf zum Gipfelkreuz geht oder das Wetter die Läufer „nur“ bis zur SonnAlpin-Station durchlässt. Die Zugspitze schafft den Anschlusstreffer – nicht mehr. 3:2 für Österreichs höchsten Marathon. Cordoba lebt! AKASHA Super dämpfender trail-running Schuh, konzipiert für große Distanzen, garantiert er totalen Komfort und Sicherheit. Cushion Platform Fußbett, aktive Dynamic ProTechTion Verstärkungen und Trail Rocker Sohle, welche das natürliche hinten-vorne Auftreten begünstigen. Entwickelt und getestet im Fleimstal - Dolomiten: du kannst tagelang damit laufen. Nr. 1; Februar / März 2017 79

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015