Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Magazin Oktober 2017

  • Text
  • Eurobike
  • Sport
  • Regenerieren
  • Sportaktiv

BUSINESS PORTRÄT: VON

BUSINESS PORTRÄT: VON RIED IN DIE REKORDBÜCHER Am Innovationen, Siege, Tradition. Diese drei Begriffe beschreiben die Firma Fischer Sports, das Rieder Familienunternehmen von Weltformat. Anfang war der Leiterwagen. 1924 hat Josef Fischer senior die ersten Gefährte gebaut. Auch Rodeln hat er in seinem Holzschuppen hergestellt, wenig später auch einzelne Ski – wofür man Fischer heute in erster Linie kennt: Aus dem kleinen Handwerksbetrieb ist ein weltweit tätiger Konzern und eine der größten Skifirmen weltweit geworden. Doch zurück zur Geschichte: Als der Senior 1959 starb und sein Sohn Josef Fischer junior, sowie Tochter Selma Sturmberger übernahmen, wer Fischer schon einer der größten Ski-Hersteller. Gestärkt wurde der Ruf dann 1976 am Patscherkofel. Die ganze Nation erwartete den Sieg in der Olympia-Abfahrt von Franz Klammer. Auf einem Fischer C4 fuhr der Kärntner Fotos: Fischer Sports 102 SPORTaktiv

FISCHER SPORTS GMBH Das Unternehmen mit Sitz in Ried im Innkreis ist Weltmarktführer im nordischen Bereich. www.fischersports.com zu Gold und wurde zum „Kaiser“. Und Fischer endgültig weltberühmt. Auf Dauer bleibt aber nur erfolgreich, wer Neues wagt und sich nicht auf dem Erreichten ausruht. Fischer forschte und entwickelte immer weiter. Ob das der Kronenschliff für Nowax-Skier 1979 war; die Vacuum-Technologie 1984, die erstmals homogene Skikörper ermöglichte, bei denen die Kräfte weich ineinander fließen; oder der Composite Core bei den Langlaufskiern, der die Leichtbau-Ära in den Loipen einläutete. Nordische Triumphe Der Forschergeist zahlt sich aus: In der Saison 1992/93 gewann Fischer sämtliche Langlauf-Weltcuprennen der Herren. Auch äußerst bemerkenswert: 2007/2008 heimsten Fischer-Rennfahrer drei große und acht kleine Kristallkugeln ein. Vor sechs Jahren stellte Fischer dann wieder eine Revolution vor: Auf der Sportartikelmesse ISPO präsentieren die Oberösterreicher den Vacuum Fit Schuh, der komplett angepasst werden kann. Eine Erfindung, die großes Aufstehen erregte und den Skischuhmarkt komplett auf den Kopf stellte. Medaillenregen in Sotschi Ein herausragendes Fischer-Jahr war dann auch 2014. Exakt 90 Jahre nachdem Josef Fischer senior mit den Leiterwagen begonnen hat, machte sich das Unternehmen bei Olympia in Sotschi das perfekte Geschenk: 103 von 159 Medaillen bei den Nordischen bedeuteten einen überragenden Rekord. Die Alpinen legten in Russland noch weitere fünf Mal Edelmetall zum Gesamtergebnis von 108 Medaillen drauf. Komplett-Sortiment Trotz all der großen Erfolge ist Fischer heute ein Unternehmen mit Sitz in Ried im Innkreis und zu 100 Prozent im Familienbesitz. 460 Mitarbeiter arbeiten in Oberösterreich und stellen dabei nicht nur alpine und nordische Ski her. Fischer hat für beide Sparten auch das komplette Hartwarenprogramm im Angebot. Darüber hinaus gibt es auch Sprungski, Accessoires und Hockeyschläger. Im Rennsport werden Dinge entwickelt, von denen später die Kunden profitieren. Und auch in Zukunft ist Fischer innovativ: Mit der „Turnamic“-Bindung, Skiletics und The Curv – mehr dazu auf www.fischersports.com SPORTaktiv 103

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015