Aufrufe
vor 10 Monaten

SPORTaktiv Magazin Oktober 2017

  • Text
  • Eurobike
  • Sport
  • Regenerieren
  • Sportaktiv

SO WIRKT DIE

SO WIRKT DIE REGENERATION Regenerieren bedeutet so viel wie erneuern, auffrischen, wiederherstellen. Jedes Training braucht eine adäquate Erholungsphase, in der sich der Körper wieder aufbaut und in Summe stärkt. Regeneration beginnt schon damit, nicht abrupt mit der Belastung aufzuhören, sondern locker in Bewegung zu bleiben, bis sich der Puls senkt. In der weiteren Regenerationszeit sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten: Gemüse, Hülsenfrüchte, Eiweiß und Vollkornprodukte zum Beispiel. Wichtig: ausreichend trinken, am besten stilles Mineralwasser oder warmen Tee. Dadurch werden Schlackstoffe in den Muskeln besser und schneller abtransportiert und die Erholung beschleunigt. Frei werden im Kopf Der Körper ist also versorgt. Aber der Geist? Auch der braucht in stressigen Zeiten Erholung. „Wir tun uns in der heutigen Zeit aber schwer mit dem Loslassen“, sagt Rudi Weber, Leiter des neuen Vita Med Gesundheitszentrums in der Parktherme Bad Radkersburg. Menschen, die tagein, tagaus unter Strom stehen, holt er aber nicht mit ruhiger Musik und sanften Massagen wieder herunter. „Da springen sie sofort auf und rennen davon.“ Vielmehr funktioniert es über (leichte) Bewegung. „Herz-Kreislauf-Training machen wir sooft es geht im Freien. Das hat auch einen psychologischen Effekt. Danach Gymnastik und Faszientraining im warmen Wasser“, erklärt Weber. Der erste Schritt zur mentalen Regeneration ist getan – ganz wichtig: Spaß sollte immer dabei sein. Das vermitteln er und seine Therapeuten. Denn: „Nur, wenn du Freude an der Bewegung hast, wirst du langfristig dabei bleiben.“ ,,VIELE TUN SICH SCHWER, TRAININGS- MUSTER ZU DURCHBRE- CHEN UND EINMAL RUHE ZU GEBEN.“ SO WIRKT THERMALWASSER Thermalwasser ist Wasser, das tief in die Erdschichten gesickert ist und sich durch Mineral- und Gesteinsschichten mit Naturstoffen angereichert hat. Thermalbäder enthalten typischerweise ein Gemisch aus Brom, Jod, Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Natrium, Fluor und Schwefel – eine Mineralmixtur, die wie eine wohltuende Salbe wirkt. Sogar gereizte Gelenke erfahren im Thermalwasser Linderung. Die Wirkung der Wärme löst Muskelfasern aus ihrer Verkrampfung und macht das Gewebematerial locker und geschmeidig. Der hydrostatische Druck des Wassers wirkt wie eine Massage: das Bindegewebe wird sanft geknetet, die Durchblutung angeregt, Schlackstoffe lösen sich aus Muskelfasern. Foto: Alpentherme Gastein 24 SPORTaktiv

WIEDER WIE NEU GEBOREN Parktherme Bad Radkersburg 0 34 76/26 77-0 info@parktherme.at parktherme.at DAS NEUE VITA MED ERGÄNZT AB SOFORT DIE ANGEBOTE DER PARKTHERME BAD RADKERSBURG. ANZEIGE/Fotos: Parktherme Bad Radkersburg In der steirischen Parktherme Bad Radkersburg geht es um weit mehr als ums Schwimmen oder Saunieren. Ein Besuch des angeschlossenen neuen Vita med Gesundheitszentrums ist vielmehr vergleichbar mit einem tiefen Atemzug, der Frische in den Körper strömen lässt, alle Anspannung lockert und ein Glücksgefühl hinterlässt, weil sich die Blockaden des Alltags in Luft aufgelöst haben. Wie das geht? Durch die Verschmelzung mit der Parktherme führt das Vita med nun das regenerative Angebot der Therme mit therapeutischen Kompetenzen zusammen. Es vereint Angebote der Regeneration, der Bewegung und der Gesundheitsvorsorge an einem Standort. Innovatives Training Das Bewegungsangebot im Medizinischen Trainingszentrum umfasst 37 Stationen für Kraft-, Beweglichkeit- und Faszien-Training sowie medizinisches Einzeltraining und Leistungschecks. „Viele Hobbysportler haben kleinere oder größere Probleme mit schmerzhaften Sehnen, Muskeln oder Gelenken. Hier können unsere Therapeuten ansetzen und einen individuellen Trainingsplan zur Regeneration, aber auch zur persönlichen Gesundheitserhaltung erstellen“, so Therapieleiter Rudolf Weber. Power und Wohlbefinden Nach einem gezielten Training ist es wichtig, viel Flüssigkeit, Elektrolyte und Eiweiße zu sich zu nehmen. Das Bad Radkersburger Long-Life-Mineralwasser gilt dabei als wahre Kraftquelle, denn in Long Life sind natürliches Magnesium und Calcium in hoher Konzentration und idealem Verhältnis enthalten. On top: Das besondereThermalwasser wirkt besonders regenerativ auf müde Sportlerkörper. Schon ein Thermalbad von nur 25 Minuten senkt nachweislich den Stresslevel und steigert das Wohlbefinden. „Durch die Wärme lockern sich die Muskeln, Verspannungen werden gelindert, die Atmung wird tiefer und ruhiger“, weiß Dr. Heidemarie Felgitsch, Sportärztin im Vita med. In der Parktherme kann man seine Lebensgeister aber auch noch auf andere Weise aktivieren: Massagen oder ein Saunaaufguss tun Seele und Muskulatur gut. Damit auch der Geist loslässt, begibst du dich in den „Licht-Klang-Tempel“ und erlebst die absolute Tiefenentspannung. SPORTaktiv 25

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015