Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Oktober 2016

  • Text
  • Oktober
  • Sportaktiv
  • November
  • Zeit
  • Regeneration
  • Menschen
  • Herbst
  • Ziel
  • Magazin

FIT AKTIVE MENSCHEN

FIT AKTIVE MENSCHEN wollen nicht „nichts tun“. Trotzdem müssen sie Pause machen. Ein Widerspruch? Von wegen: Regeneration ist wesentlicher Teil eines effektiven Trainings – wenn man es richtig angeht. Der Zeitpunkt dafür könnte jedenfalls jetzt nicht besser sein! DU HAST JETZT PAUSE! Langsam, aber sicher neigt sich das Sportjahr 2016 dem Ende zu. Der Veranstaltungskalender lichtet sich, die vorgemerkten persönlichen Highlights sind gelaufen, geradelt, bestiegen, geschwommen – abgehakt. Dass jetzt die intensiven, schweißtreibenden Trainingseinheiten weniger und weniger werden, ist durchaus einer vernünftigen Trainingsplanung und Leistungskurve geschuldet. Nicht passieren aber sollte, was in dieser späten Phase vielen durchaus ambitionierten Hobbysportlern widerfährt: Statt die Saison nun mit Genuss auslaufen zu lassen, sind plötzlich Elan und Power völlig weg. Man fühlt sich schlapp, die Motivation auch für gemütliche Trainings einheiten sinkt Richtung Nullpunkt. Und Frust macht sich breit. War denn alles, was man übers Jahr aufgebaut hat, für die Katz ...? Aber ganz egal, ob bei euch tatsächlich diese Alarmzeichen spürbar sind, oder ob gefühlsmäßig und körperlich noch immer alles im Lot ist: In jedem Fall ist es wieder an der Zeit, dass wir euch daran erinnern, was paradoxerweise ausgerechnet in die Köpfe der reinen Hobbyund Freizeitsportler – und zwar Frauen genauso wie Männer – so schwer hineingeht. Euer Körper braucht seine wohlverdiente Ruhe – er muss immer wieder die Chance bekommen, sich zu regenerieren! „Im Profisport ist die Regeneration seit Langem ein fixer, weil notwendiger Bestandteil jeder Trainingsplanung“, erklärt Dr. Philippe Reuter, Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie aus Wien. „Im Hobbysport hingegen wird darauf oft viel zu wenig Wert gelegt, sei es wegen übertriebenem Ehrgeiz und dem Wunsch, schnellere Fortschritte zu machen, sei es aus Zeitmangel oder einfach aus Unwissenheit. Diese Fehleinschät- TEXT: Linda Freutel 18 SPORTaktiv

FOTO: Parktherme Bad Radkersburg/Harald Eisenberger Nr. 5; Oktober / November 2016 19

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015