Aufrufe
vor 1 Woche

SPORTaktiv Oktober 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Oktober
  • Magazin
  • Biken
  • Outdoor
  • Fitness
  • Laufen
  • Triathlon
  • Regeneration
  • Herbst

DANIELA RYF ÜBER

DANIELA RYF ÜBER PERFEKTION ZWEI TAGE VOR DEM RENNEN GIBT’S EIN STEAK UND ROTWEIN. DANN GEHT DANIELA RYF ANS LIMIT. UND LÄSST DEM REST DER WELT-ELITE NUR SELTEN EINE CHANCE. WIE DAS FUNKTIONIERT? MIT REICHLICH LEIDENSCHAFT. UND EINER PRISE PERFEKTION. INTERVIEW: AXEL RABENSTEIN D aniela, du hast drei Jahre in Folge beim Ironman auf Hawaii triumphiert. Liegt das an dir? Oder an der Konkurrenz? Triathlon ist eine Fleißsportart. Dank meinem Team kann ich das Beste aus mir herausholen. Und ich arbeite wirklich hart an mir. Es gibt Zeiten, zu denen ich praktisch nur trainiere, schlafe und esse. Du hast mal gesagt, im Leben gehe es darum herauszufinden, worin man gut ist. Du bist zweifellos gut im Triathlon. Aber was genau ist deine Stärke? Ich hätte weder Schwimmerin werden können, noch Radfahrerin oder Läuferin. Nur in der Kombination des Triathlons war ich richtig gut. Ich glaube, meine große Stärke ist, dass ich das harte Training mag und auch vertrage. Mein Körper ist relativ stark und kann ein hohes Volumen aushalten. Wann hast du herausgefunden, dass Triathlon deine Stärke ist? War es eine Phase in deinem Leben? Oder ein ganz bestimmter Moment? Als ich im Alter von 13 Jahren meinen ersten Triathlon absolviert habe, wusste ich sofort, dass ich es wieder machen möchte. 6 SPORTaktiv

,, ICH BRENNE DAFÜR, EIN RENNEN ÜBER ACHT STUNDEN VOM START BIS INS ZIEL VOLL DURCHZUZIEHEN. Fotos: Derrick Goss SPORTaktiv 7

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015