Aufrufe
vor 2 Monaten

SPORTaktiv Oktober 2020

  • Text
  • Interview
  • Hirscher
  • Intervallfasten
  • Berg
  • Sicherheit
  • Sport
  • Skitourensport
  • Tourengehen
  • Skitour
  • Skitourengehen
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Oktober
  • Magazin
  • Hersteller
  • Natur
  • Menschen

ANZEIGE / Foto: Harald

ANZEIGE / Foto: Harald Eisenberger HERZSCHLAG FÜR HERZSCHLAG 168 Puls: Südautobahn, hektischer Verkehr. Im Auto holt uns der Stress der letzten Arbeitswoche noch einmal ein. Aber das ist bald vorbei, Entspannung in Sicht. Endlich sind wir in der Oststeiermark, Blinker rechts und Ausfahrt Bad Waltersdorf. Ein paar Tage Urlaub, Wellness und Erholung. Das haben wir uns verdient. 151 Puls: Bevor wir uns ganz der Entspannung hingeben, wollen wir uns noch einmal sportlich auspowern. Viele Freiplätze und die große Halle laden in Bad Waltersdorf zum Tennisspielen ein. Von der Bilderwand grüßen Dominic Thiem und Thomas Muster, die hier schon zu Gast waren, regelmäßig finden ITF-Turniere und heimische Meisterschaften statt. Vorteil Heimvorteil. Hier im Sportaktivpark wird jeder Tennisfreund glücklich. 128 Puls: Wie kann man sich noch den Stress von der Seele strampeln? Am Fahrrad natürlich. Sportliche Charaktere satteln das Rennrad und drehen in der warmen Herbstluft noch eine 28 SPORTaktiv

schöne Runde. Viele bestens beschilderte Radrouten führen durch die verkehrsarmen Nebenstraßen der Thermen- und Vulkanlandregion, zur Riegersburg und zum Stubenbergsee. Das milde Klima erlaubt Radgenuss 365 Tage im Jahr. Wir gehen es gemütlicher an und drehen eine Runde mit den E-Bikes. Die muss man als Gast nicht mitbringen, die DAS JAHR WAR STRESSIG. UMSO WICHTIGER IST ES, JETZT IM HERBST MIT ENT- SPANNUNG UND REGENERATI- ON GEGENZUSTEUERN. WIE MAN BESONDERS ANGENEHM IN DEN HERBST GLEITET, LERNT MAN IN DER 2-THER- MENREGION BAD WALTERS- DORF IN DER OSTSTEIERMARK. DIE ERFOLGSFORMEL: SANFTER AKTIVSPORT UND THERMALWASSER. UND LANG- SAM ZEIGEN PULSKURVE UND STRESSLEVEL NACH UNTEN. Räder kann man sich hier bei vielen Hotels und Betrieben ganz einfach ausleihen. Neue Lade- und Servicestationen quer durch die Region sorgen dafür, dass die Energie nie nachlässt. Wir gleiten über Radwege und sanfte Hügel. Radfahrerherz, was willst du mehr? 72 Puls: Den aktiven Entspannungstag lässt man idealerweise im Spa-Bereich des Hotels oder in einer Therme ausklingen. Das Bad Waltersdorfer Thermalwasser ist wie geschaffen dafür. Mit seinen 36 Grad wirkt es entspannend auf Körper und Seele, tut der Haut gut, stärkt Muskeln, strafft Bindegewebe, aktiviert die Selbstheilungs- und Abwehrkräfte und ist offiziell als Heilwasser anerkannt. „Das Thermalwasser ist wie ein Fitnessgerät“, sagt Sportwissenschafter Bernd Haas von der Heiltherme Bad Waltersdorf. Von der Seniorengymnastik bis zum Breitensport ist alles möglich. Mit Saunagängen regen wir den Kreislauf an und lassen uns dann wieder ins Heilwasser fallen. Bis zu 1,9 Millionen Liter Thermalwasser täglich fließen durch die Thermen. Weil das Wasser aus 1200 Metern Tiefe mit bis zu 62 Grad heraufgepumpt wird, werden damit die öffentlichen Gebäude in der Region beheizt. Nachhaltigkeit seit über 40 Jahren! In der kinderfreundlichen H 2 O-Familientherme ist das Thermalwasser übrigens perfekt für Kinder aufbereitet. 115 Puls: Nach wunderbarem Abendessen und gutem Schlaf steht auch am nächsten Tag sanfter Sport auf dem Programm. Direkt neben dem Spa Resort Styria stehen wir nach wenigen Schritten am Golfplatz von Bad Waltersdorf. Zuerst zur Ruhe kommen, mit Hektik funktioniert Golf nicht. „Wenn du nicht alles hinter dir lässt, triffst du keinen Ball“, sagt Golf-Pro Haysam Youssef, der hier nicht nur Fortgeschrittene coacht, sondern auch Anfängern ruhig und geduldig Tipps gibt. Die Bälle fliegen immer weiter, der Körper entspannt. „Und beim Golfen haben wir keine Gegner, nur Mitspieler“, erklärt unser Coach. Die Driving Range zum Abschlagüben und fürs Techniktraining ist übrigens bis Ende November offen. Zeit genug, noch am perfekten Schlag zu feilen. Auch wenn Haysam Youssef augenzwinkernd anmerkt: „Das Golfspiel ist so komplex, dass man es nie perfekt beherrschen wird. Aber das ist der Reiz daran.“ Das sagt er mit dem für ihn typischen Lächeln. Na, wenn das ein Profi sagt ... SPORTaktiv 29

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015