Aufrufe
vor 3 Monaten

SPORTaktiv Oktober 2020

  • Text
  • Interview
  • Hirscher
  • Intervallfasten
  • Berg
  • Sicherheit
  • Sport
  • Skitourensport
  • Tourengehen
  • Skitour
  • Skitourengehen
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Oktober
  • Magazin
  • Hersteller
  • Natur
  • Menschen

AUS PRO BIERT RUN BEQUEM

AUS PRO BIERT RUN BEQUEM VOM ERSTEN SCHRITT AN Das erste gute Gefühl gab es bereits vor dem Reinschlüpfen. ON hat uns die Neuauflage des voll gedämpften CLOUD- FLYER (UVP € 169,95) nämlich exklusiv vor dem Marktstart zu einem ausgiebigen Test zur Verfügung gestellt. Die erste Runde in neuen Schuhen fühlt sich ja meistens gut an. Die Dämpfung ist neu, die Außensohlen sind frisch und noch nicht einseitig abgeschliffen, was den Auftritt beeinflussen könnte. Also gleich zum Härtetest 24-Stunden-Lauf mit dem Flyer. Da zeigt sich: Auch mit nur kurzen Erholungspausen für die Dämpfung funktioniert der Cloudflyer beachtlich. Das Gefühl ist immer angenehm gedämpft ohne weich zu wirken. Zeit für die nächste Ausbaustufe – unseren Lauf quer durch Österreich. Fünf Männer tragen den Schuh jetzt, fünf Läufer, mit sehr unterschiedlichen Laufstilen und Bestzeiten. Einhelliger Tenor irgendwo auf dem Weg zwischen Bregenz und Mörbisch: fühlt sich von Anfang an gut an, bietet Halt, Komfort, verursacht auch bei langen Einheiten und empfindlichen Beinen keine Schmerzen. Die Zehenbox ist auch für Breitfüße angenehm. Gut, er ist keine Rakete für einen schnellen Fünf- oder Zehn-Kilometer-Lauf – das steht aber auch nicht in seiner Job Description. Wer gerne lange läuft, wird mit dem Cloudflyer sicher happy. VOM SCHEITEL BIS ZUR SOHLE: WIR TESTEN EINE LAUFBRILLE, EINE HOSE MIT VIEL STAURAUM UND EINEN VOLL GEDÄMPFTEN SCHUH. VON KLAUS MOLIDOR 54 SPORTaktiv

DIE HOSE, DIE DEN RUCKSACK ERSPART DIE BRILLE HÄLT DEN KOPF Glockner. Damit verbinde ich viele Dinge. Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, auf den ich irgendwann einmal auch raufmöchte. Oder den Großglockner-Berglauf, der von Heiligenblut durch alle Vegetationszonen bis auf den Gletscher führt. Und eben auch den Glockner-Ultra, der mich 2019 bei 2000 negativen Höhenmetern alle Sünden hat abbüßen lassen. Jetzt aber ist die Assoziation Glocker und Ultra wieder positiv besetzt. Diesen Namen trägt nämlich eine Laufhose von DYNA- FIT (UVP € 120,–) und die lässt das Herzerl auch ohne steile Passagen höherschlagen. Die 2-in-1-Ausführung mit enger, fast knielanger Innen und weiterer Außenhose ist schon angenehm zu tragen. Der Clou steckt aber im Bund. Der ist ein bissl höher geschnitten als bei anderen Hosen, hat dafür aber viele clevere Netztascherl. Gels lassen sich damit super verstauen, Handy, Schlüssel finden in einem Fach mit Reißverschluss sichere Verwahrung und ins hintere Netz passt sogar eine dünne Regenjacke. Durchdachter und praktischer lässt sich das kaum lösen und weder drückt ein Gurt um die Leibesmitte, noch ist ein Trailrucksack vonnöten. Laufen mit Sonnenbrille ist ja eigentlich nicht so ganz mein Ding. Irgendwann beginnen die Dinger meist zu rutschen oder sitzen nur ganz eng gut, was dann meist mit Schweiß auf den Gläsern endet. Beides nicht so super. Bei Sportbrillen ist das schon besser, weil die Bügel mehr Halt geben. Der französische Hersteller CEBE bringt jetzt eine spezielle Laufbrille, die S‘TRACK 2.0 auf den Markt, die hier einen ganz neuen Weg beschreitet. Die „normalen“ Bügel sind kurz, dafür sind an ihnen an der Innenseite flexible, konkav geformte Bügel angebracht, die den Kopf optimal umschließen. Rutschen war gestern. Zudem schließen die Gläser in den oberen Ecken nicht ganz mit dem Rahmen ab und durch die bewussten Aussparungen strömt Luft hinein um ein Beschlagen zu verhindern. Zwei kleine, aber clevere Lösungen, die Laufbrille und mich vielleicht doch miteinander versöhnen. Fotos: Thomas Polzer SPORTaktiv 55

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015