Aufrufe
vor 5 Monaten

SPORTaktiv Outdoorguide 2017

  • Text
  • Wanderregionen
  • Wanderurlaub
  • Outdoorequipment
  • Natur
  • Berge
  • Klettern
  • Gipfel
  • Wandern
  • Touren
  • Sportaktiv
  • Outdoorguide

MATERIAL BUSINESS

MATERIAL BUSINESS PORTRÄT SERIE MIT VOLLEM STOCKEINSATZ Komperdell erzeugt seit 95 Jahren Stöcke für Skifahrer, Wanderer und Alpinisten und ist heute führend auf dem Sektor der Teleskopstöcke. Gerlinde Kaltenbrunner bestieg mit ihnen alle 14 Achttausender und Ski- Superstar Marcel Hirscher vertraut darauf: Stöcke aus dem Hause Komperdell. Vom Haselnussholz über Bambus zu Carbon. Von Spazierstöcken und Queues für Billard zu Olympiagold im Skisport, von einer kleinen Drechslerei in Wien zur modernsten Stockfabrik im oberösterreichischen Mondsee. Das ist – im Zeitraffer – die Geschichte der Firma Komperdell. Sie wurde 1922 gegründet, zu einer Zeit, als Skistöcke noch eine Rarität waren. Das änderte sich aber schnell und schon 1933 war die Firma einer der größten Stockproduzenten weltweit. Und bald auch hochdekoriert. Denn Toni Sailer fuhr 1956 bei Olympia in Cortina mit Stöcken aus dem Hause Komperdell zu seinen legendären drei Goldmedaillen. Heute verwenden Stars wie Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen und Anna Veith Komperdell-Stöcke. INNOVATIONEN IM BERGSPORT Seit den 1990er-Jahren legt Komperdell auch spezielles Augenmerk auf die Entwicklung extraleichter Stöcke für den Alpin- und Outdoormarkt. Mit der Entwicklung von neuen Federungs- und Griffkonzepten sorgt das Unternehmen für Aufsehen. 2015 präsentierte Komperdell ein Verstellsystem, das per Knopfdruck am Griff funktioniert und bei den Wintersport-Protektoren ist die Firma ebenfalls die Nummer 1. Was sich nie geändert hat: Immer noch produziert der Technologieführer im Teleskopstocksektor zu 100 Prozent in der Fabrik am Mondsee. „Hier können wir viel flexibler auf Kundenwünsche eingehen als bei einer Produktion in Übersee“, erklärt Geschäftsführer Thomas Roiser und bekennt sich zur Nachhaltigkeit. „Wir leben davon, dass unsere Kunden Spaß in den Bergen haben. Da ist es für uns unumgänglich, dass wir verantwortungsbewusst mit der Umwelt umgehen.“ Komperdell- Geschäftsführer THOMAS ROISER bekennt sich zu Österreich als Produktionsstandort. Facts zu Komperdell Seit 95 Jahren im Stock-Geschäft, seit 1983 am Mondsee (OÖ). •KOMPERDELL wird 1922 vom Unternehmen Bednar in Wien gegründet. • 1933 beginnt sich die Firma auf Skistöcke zu spezialisieren und bringt die ersten Bambusstöcke auf den Markt, 1948 die ersten Stöcke aus Metall. •1983 übernimmt die Familie Roiser das Unternehmen und übersiedelt es nach St. Lorenzen bei Mondsee. •IN DEN 1990er-JAHREN produziert Komperdell Carbonstöcke und steigt ins Golf-Geschäft ein. •NACH EINEM BRAND 2015 baute Komperdell Montage-, Logistik- und Lackierhallen aus und produziert nun 1,5 Millionen Stöcke pro Jahr. ALLE INFOS: www.komperdell.com FOTOS: Komperdell 32 SPORTaktiv-OUTDOORGUIDE 2017

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016