Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Outdoorguide 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Natur
  • Wandern
  • Berge
  • Klettern
  • Sommer
  • Alpen
  • Gipfel
  • Outdoorguide

PIONIER BEIM SICHERN

PIONIER BEIM SICHERN Bergsteiger, Kletterer und Klettersteiggeher können mit gutem Gewissen auf Skylotec setzen. Und das aus mehreren Gründen – wie unser „Business porträt“ zeigt. Beim Klettern, im Klettersteig oder auf Hochtouren: Wann immer das Leben an einem Seil hängt, muss man vertrauen können. Auf sich selbst und auf seine menschlichen Partner. Und besonders auf seine Ausrüstung. Der Schriftzug Skylotec auf dem Klettergurt, dem Klettersteigset oder dem Helm gibt schon einmal ein gutes Gefühl. Das Unternehmen aus Neuwied in Rheinland-Pfalz (D) feiert 2018 sein zehnjähriges Jubiläum in der Outdoorbranche. Die Firmengeschichte ist mit Gründungsjahr 1948 jedoch viel älter, die Erfahrung im Bereich der Absturzsicherung ist entsprechend groß. Gesichert wird eben nicht nur in einer Felswand, sondern auch in der Industrie. „Industry born – Sports Fotos: Skylotec 110 SPORTaktiv

Das Unternehmen sitzt in Neuwied (D), wurde 1948 gegründet und stellt seit 2008 auch Bergsportausrüstung her. www.skylotec.com driven“ – so lautet ein Motto des Familienunternehmens. Im Sport spielte das Unternehmen vom Start weg in der obersten Liga. Bald nach dem Einstieg und der Präsentation der ersten Produkte für Bergsportler gab es die ersten Auszeichnungen, zum Beispiel 2009 den ISPO Brand New Award für den Klettergurt Skyfit, und im selben Jahr den Outdoor Industry Award für den Kinderklettergurt Gekko. Apropos Auszeichnung: 2017 trat bekanntlich die neue Klettersteignorm in Kraft. Skylotecs Beitrag zu dieser Norm war das innovative Klettersteigset „Rider 3.0“. Die mitlaufende Seilklemme sorgt für ein zusätzliches Sicherheitspolster und verhindert weite Stürze. Diese Innovation wurde mit dem Outdoor Industry Gold Award im Bereich Bergsportausrüstung belohnt. Aktuell umfasst das Skylotec-Sortiment für Outdoorsportler Gurte, Klettersteigsets, Helme und Karabiner, Seile und Schlingen. Dazu Chalk, Bags und Accessoires. Von der Qualität der Ausrüstung sind nicht nur viele Freizeitsportler überzeugt, sondern auch Profiathleten wie Michael „Much“ Mayr. Die hohe Kompetenz beweist auch das „Vertical Rescue College“ (VRC): In diesem Schulungsgebäude auf dem Firmengelände in Neuwied werden Ausbilder und Mitarbeiter unterschiedlicher Unternehmen in Sachen Höhensicherung und Höhenrettung geschult. Ein ausgezeichneter Arbeitgeber Um die hohen Qualitätsansprüche, die das Unternehmen an sich selbst stellt, auch immer erfüllen zu können, gilt eine strenge Prämisse: „Made in Europe“. Skylotec verzichtet auf eine Fertigung in Asien. Neben dem Firmensitz in Deutschland gibt es noch Standorte in Ungarn und Slowenien. Das sorgt zusätzlich auch für kurze Fertigungs- und Transportwege. Diese Philosophie erntet Anerkennung: Nach 2016 wurde Skylotec 2018 schon zum zweiten Mal in jüngster Zeit mit dem renommierten deutschen Arbeitgeber-Gütesiegel „Top Job“ als „bester Arbeitgeber“ prämiert. Noch ein Grund für Bergsportler, auf die Sicherungskompetenz von Skylotec zu vertrauen. SPORTaktiv 111

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015