Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Outdoorguide 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Natur
  • Wandern
  • Berge
  • Klettern
  • Sommer
  • Alpen
  • Gipfel
  • Outdoorguide

WIR MÜSSEN REDEN GERADE

WIR MÜSSEN REDEN GERADE BEIM BIKEN KANN ES VIELE VORTEILE HABEN, WENN MAN SICH WÄHREND DER FAHRT MIT ANDEREN UNTERHALTEN KANN. OB AUS INFO- ODER SICHERHEITSGRÜNDEN. Keine Angst, das wird keine Beziehungsgeschichte. Aber oft wäre es beim Sport gut, wenn zwei oder mehr Personen miteinander reden könnten. Aus Sicherheitsgründen zum Beispiel oder um einander technische Tipps zu geben, damit der Spaß am Sport größer wird. Manchmal aber einfach auch um zu erfahren, wie der Gipfel da heißt, den wir in der Ferne sehen oder an dem wir gerade vorbeiwandern. Handys sind schon erfunden, ja. Aber nicht überall, wo Sport im Freien stattfindet, wo wir Naturerlebnisse und Gipfelgenüsse erleben, ist auch Empfang. Gruppengespräch über 500 Meter Also braucht es ein Kommunikationssystem. Klingt ein bisschen nach Agentenfeeling und Einsatzkommando, ist aber für jedermann zugänglich. Ceecoach zum Beispiel bietet so etwas an. Ein Headset, ein Sender/Empfänger ANZEIGE / Fotos: Ceecoach 158 SPORTaktiv

CEECOACH ist ein Kommunikationssystem, das nicht mehr durch Frequenzüberlappungen unterbrochen werden kann. Ideal auf Bike- und Skitouren oder Skikursen. www.ceecoach.de Klein, handlich und praktisch zu bedienen: Das staub- und spritzwassergeschützte Ceecoach 2 mit Bluetooth-Headset. mit drei Tasten – fertig. Über eine Distanz von 500 Metern können sich bis zu sechs Personen miteinander unterhalten. Ist schon einmal ein Argument. Also, ab damit zum Herz-und-Nieren-Praxistest. Wandern, Skifahren, Mountainbiken. Zu zweit, zu dritt, in größerer Gruppe. Gekoppelt werden das Ceecoach 2 und das – kabellose – Headset per Bluetooth. Das geht, instruiert von einer leicht verständlichen Bedienungsanleitung, leicht mit ein, zwei Tastendrücken. Ähnlich funktioniert die Rollenzuweisung. Definiert werden ein Moderator, dessen Verbindung dann ohne Tastendruck immer offen ist, und bis zu vier/fünf Teilnehmer. Sie sind standardmäßig im Empfangsmodus und hören alle, was der Moderator sagt. Per Knopfdruck können sie dann die Sprechverbindung aktivieren. Getragen wird das Ceecoach dank Clip praktisch am Gürtel oder am Hosenbund. Das fällt gewichtstechnisch überhaupt nicht auf. Es ist schnell aktiviert und einfach zu handhaben. Finger auf den runden Knopf – und die Sprechverbindung steht. Das funktioniert bestens ohne hinzuschauen. Bei Mountainbike-Touren in der Gruppe spielt das System seine Vorteile ganz aus. In einer fremden Gegend kann ein Guide oder Ortskundiger der Gruppe die Umgebung erklären, ohne dass man Pausen machen müsste. Aber selbst im Freundeskreis zahlt sich ein Kommunikationssystem aus. Am Trail etwa, wenn der Vorausfahrende die anderen vor schwierigen Passagen warnen und ihnen Fahrtechniktipps geben oder schlicht vor Wanderern oder plötzlich auftauchenden Hindernissen warnen kann. Die Sprachqualität ist sehr gut, auch weil durch Full-Duplex gleichzeitiges Sprechen möglich ist. Die Akkuleistung reicht locker für eine ausgedehnte Biketour. Perfekt geeignet ist Ceecoach für Sportarten, bei denen Trainer und Sportler nicht in Sprechweite sind, aber rasche Instruktionen sinnvoll sind. Und wenn wir doch einmal reden müssen – es gibt auch einen Privatmodus, bei dem sich nur zwei Personen miteinander unterhalten und einander hören können. SPORTaktiv 159

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015