Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Outdoorguide 2018

  • Text
  • Sportaktiv
  • Natur
  • Wandern
  • Berge
  • Klettern
  • Sommer
  • Alpen
  • Gipfel
  • Outdoorguide

LEBENSGEFÜHL K L E T T

LEBENSGEFÜHL K L E T T E R N 164 SPORTaktiv

WER SELBST KLETTERT, WEISS ES, WER NICHT KLETTERT, HAT DAVON GEHÖRT UND FÜR VIELE KLETTERNEULINGE IST ES DIE PERSPEKTIVE, UM ÜBERHAUPT ANZUFANGEN – KLETTERN IST MEHR ALS EIN SPORT – MEHR ALS NUR AUSGLEICH ZUM ALLTAG. KLETTERN VERBINDET MENSCHEN AUF EINE BESONDERE WEISE UND KANN SOGAR ZU DEM EINEN BESTIMMENDEN FAKTOR IM LEBEN WERDEN. VON NIKO VAN HAL Menschen klettern bereits seit Jahrtausenden auf Felsen, auch wenn ein sportlicher Gedanke in diesem Zusammenhang erst im 19. Jahrhundert in der Schweiz entstand. Davor spielten vor allem Jagd und Verteidigung eine Rolle beim Erklimmen von exponierten Stellen. Klettern in diesen frühen Formen war zumeist ein Versuch, sich eine bessere Übersicht zu verschaffen, und auch wenn heutzutage dieses Vorgehen meist keine Notwendigkeit mehr hat, so ist es doch eine Parallele, die nach wie vor für viele Kletterer eine Rolle spielt. Eine Wand zu durchklettern und anschließend oben zu stehen und den Blick in die Ferne richten – den Überblick genießen –, auf die eigene Route hinabblicken und durchaus auch ein Gefühl von Freiheit in diesem kurzen Moment auf sich wirken zu lassen. Es ist ein Zeitpunkt wo sich selbst die introvertiertesten Personen zu einer kleinen Pose hinreißen lassen – ob man sich dann nur zufrieden die Sonne ins Gesicht scheinen lässt oder die Arme in den Himmel streckt, hängt nicht zuletzt auch von der Einschätzung der eigenen Leistung ab. Fotos: iStock Partner fürs Leben? Eine absolute Besonderheit im Klettersport ist die außergewöhnliche Verbindung, die zwei oder auch mehr Menschen dadurch bekommen können. In unserem Fall sind es zwei – die Salzburger Peter Klaus und Frank Bürger. SPORTaktiv 165

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015