Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Skitourenguide 2017

  • Text
  • Skitouren
  • Ausruestung
  • Gehen
  • Sportaktiv
  • Skitourenguide

Vater, der einst unter

Vater, der einst unter anderem vier Mal den Dreifach-Triathlon in Grenoble gewonnen hat, nacheifern wolltest? Gar nicht. Ich war ein schwieriges Kind, hab in der Pubertät richtig gesponnen und der ganzen Familie oft den Tag verhaut. Mich hat der Leistungssport als Kind überhaupt nicht interessiert. Was ist dann passiert? Mit 13 Jahren hab ich dem Papa beim Ironman in Klagenfurt zugeschaut und dann im Ziel zu ihm gesagt: „Mit 18 will ich das auch machen.“ Fünf Jahre später hab ich meinen ersten und Papa seinen letzten Ironman absolviert. Ich werde den Moment nie vergessen, wie wir beide nach 10:51 Stunden gemeinsam über die Ziellinie gelaufen sind. Warum bist du nicht beim Triathlon geblieben? Im gleichen Jahr bin ich mit Freunden bei einem Skitouren-Event gestartet, einfach so zur Gaudi. Das hat mir richtig Spaß gemacht. Und ein paar Monate später, bei meinem ersten echten Wettkampf, hab ich gewusst: Das ist genau mein Sport! War da jemals Druck oder Einfluss von deinem Vater, im Sport Topleistungen bringen zu müssen? Überhaupt nicht! Die Eltern haben mir und meinem Bruder immer alles ermöglicht, was uns sportlich interessiert hat. Wir haben Sport mit ihnen immer als Abenteuer erleben dürfen. Meine Wege sind mir also in alle Richtungen offen geblieben. Aber heute weiß ich, dass ich mir die schönste Sportart ausgesucht habe: auf Skiern die grenzenlose Freiheit in den Bergen erleben! Diese Faszination, diese Lust an der Freiheit hindert dich aber nicht daran, dir trotzdem sportliche Ziele zu setzen. Im kommenden Weltcup der Skibergsteiger zum Beispiel ... Klar, jeder Sportler setzt sich Ziele. Für mich muss ein Wettkampf ein Erlebnis sein. Ob das dann die EM-Teilnahme 2018 am Ätna ist oder die Patrouille de Glacier in Zermatt, die ich einmal in einem starken Dreier-Frauenteam gehen will, spielt da keine Rolle. Wie es heuer im Weltcup laufen wird, kann ich noch nicht sagen. Im Jänner hab ich meine letzte Jusprüfung, da muss der Sport kurz zurückstecken. Und dann, wenn du das Jusstudium abgeschlossen hast? Danach würde ich gern mein Gerichtspraktikum in Innsbruck absolvieren. Und mein eigenes Geld verdienen. Johanna Erhart ist 22 Jahre alt, lebt in Salzburg und Schladming. Mit 13 Jahren lief sie an der Seite ihres Vaters Wolfgang Erhart (u. a. Weltrekordler im Dreifach-Triathlon) ihren ersten Halbmarathon, mit 18 absolvierte sie ihren ersten Ironman-Triathlon, beendete ihre Langlauf-Karriere mit dem Wasalauf (90 km in 6 Stunden) und entdeckte im gleichen Jahr ihre Leidenschaft für den Skitouren-Wettkampf. Seit 2015 gehört Johanna zum ÖSV-Nationalteam im Skibergsteigen; in der letzten Saison zahlreiche Topplatzierungen im Weltcup, Klasse Espoir; bei der U23-WM Bronze im Individualbewerb. Heißt das, es ist dann vorbei mit den Skitouren- Wettkämpfen? Ich glaube, dass ich, solange ich gesund bleibe und die Möglichkeiten dazu habe, immer irgendwo bei einem Wettkampf dabei sein werde. Beim Skibergsteigen, beim Triathlon oder beim Trailrunning. Das sind eben die Gene vom Papa, die auch in mir drin stecken. Aber eines ist für mich ganz klar: Das klassische Skitourengehen wird immer Teil meines Lebens sein. Weil es für mich der Inbegriff der Freiheit ist, die du beim Sport in den Bergen erleben kannst. Du meinst bei einem Wettkampf? Ja, auch. Weil man beim Skibergsteigen oder bei Trailrunning sogar bei den Wettkämpfen die Schönheit der Natur mitbekommt. Aber generell bedeutet Freiheit für mich, in den Bergen zu sein, egal, ob bei einem Rennen oder bei einer Bergtour mit der Familie. Ich bin oft richtig geflasht von diesen wunderschönen Anblicken. Die Freiheit auf Skitouren ist für Johanna Erhart die „schönste Art, die Berge zu erleben“. Fotos: Dynafit, privat 128 SPORTaktiv

FISCHER ALPATTACK torsionssteif und leicht Fischers neue Leichtbauweise Air Tec TI hohe Stabilität und Biegefestigkeit Taillierung: 99-65-81 mm Gewicht: 650 g (bei 161 cm) PREIS (UVP): € 799,95 www.fischersports.com LA SPORTIVA GARA AERO LS Active Progressive Shape für einfaches Fahren mit wenig Energieaufwand gesinterter Belag für ausgezeichnete Gleitfähigkeit Taillierung: 91-64-80 mm Gewicht: 745 g (171 cm) PREIS (UVP): € 919,– www.lasportiva.com/de READY TO RACE NEUE LEICHTGEWICHTE FÜR PROFIS| UND HOBBY-WETTKÄMPFER.| HAGAN ULTRA 65 ABS Seitenwange für Stabilität und Performance – trotzdem 700 g leicht ideal für Training und Wettkampf Taillierung: 97-65-80 mm Gewicht: 700 g (161 cm) PREIS (UVP): € 599,99 www.hagan-ski.com Fotos: Hersteller DYNAFIT DNA High-End-Rennski vom Marktführer für Profis und Wetkampfsportler neue 3D-Konstruktion für mehr Steifigkeit Taillierung: 99-65-80 mm Gewicht: 690 g PREIS (UVP): € 500,– www.dynafit.com SKI TRAB GARA AERO POWER CUP preislich interessante Alternative zum World Cup-Modell mit Leichtholz- statt Aramidkern 14-Lagen-Lightweight - Technologie Taillierung: 91-64-80 cm (164 cm) Gewicht: 760 g (164 cm) PREIS (UVP): € 699,90 www.skitrab.com SPORTaktiv 129

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015