Aufrufe
vor 4 Jahren

SPORTaktiv Winterguide 2015

  • Text
  • Skiberge
  • Skilifte
  • Skischuh
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Schnee
  • Winterwunderland
  • Skiurlaub
  • Skifahren
  • Ski
Als "Weißbuch" für den weißen Sport liefert der SPORTaktiv Winterguide 2015 alle wichtigen Informationen für den aktiven Wintersportler: Welche neuen Skimodelle sind auf dem Markt und welcher Ski ist der richtige Partner? Wie schön ist die neue Skimode? Das Thema Ausrüstung ist der eine große Schwerpunkt in diesem Winterguide – der zweite sind unsere Weltklasse-Skiberge. Nach dem Lesen heißt es nur noch: Ran an die Bretter und rauf auf den Berg!

TIROL PITZTAL CAMPS,

TIROL PITZTAL CAMPS, EVENTS UND MEHR: PITZTAL WIRD ZUM HOTSPOT FÜR „POWDER-SÜCHTIGE“ Am Pitztaler Gletscher kann man sich diesen Winter auf Freeride-Runs der Extraklasse freuen – und sich mit Bergführern des Freeride Centers Pitztal ins Abenteuer stürzen. Auf dem Pitztaler Gletscher, den die Wildspitzbahn bis in eine Höhe von 3440 m erschließt, ist „Freeriding meets Skitouring“ das Motto des anlaufenden Winters. Nach wenigen Metern im Anstieg warten Tiefschnee-Runs mit fast unbegrenzten Möglichkeiten. Wer den neuen Trend entdecken möchte, kann den ganzen Winter über mit den Berg- und Skiführern des Freeride Centers Pitztal ins Abenteuer starten: Die Guides kennen die besten Spots, garantieren ein sicheres Vergnügen – und verraten nützliche Tipps und Tricks. Hinter dem Angebot steht auch die aktuelle Marktentwicklung: Während klassische Freerider auf Bergbahnen angewiesen und im Aktionsradius eingeschränkt sind, die traditionellen Tourengeher oft auf die schönsten Abfahrten verzichten müssen, vereinen materialtechnische Innovationen jetzt die Kicks beider Sportarten miteinander. Mit den neuen Skier und vor allem Bindungen kann man hervorragend aufsteigen und zugleich bestens im Tiefschnee fahren. Also: Einsamkeit im Gelände mit echtem Powder-Abenteuer. „Der Gletscher, aber auch das Skigebiet Rifflsee sind optimale Ausgangspunkte“, sagt Alexander Kunert vom Tourismusverband Pitztal, „es gibt etliche Varianten mit nur kurzem Anstieg und 1.500 bis 2.000 Abfahrts-Höhenmetern im freien Gelände.“ DREI CAMPS UND EIN TOPEVENT Passend dazu gibt es in dieser Saison drei neue „Pitztal Gletscher Freeride Camps“. Sie finden zwischen Ende Jänner und Anfang April statt und kosten inklusive Zwei-Tage-Skipass, zwei Übernachtungen in der Kategorie nach Wahl und Testmaterial von Nordica und Scott ab € 330,–. Alle drei Camps setzen dabei jeweils etwas andere Schwerpunkte – und dazwischen steht mit dem „Pitztal Wild Face“ ein legendäres Topevent. Konkret: • Wer gern Gas gibt, ist beim „Ski & Drive Camp“ mit Mercedes Benz Driving Experience vom 28. bis 30. Jänner richtig: Adrenalinschübe versprechen zuerst spektakuläre Abfahrten auf zwei Brettern durch Eisbrüche und Felsrinnen – und anschließend in der alpinen Winterfahranlage mit Allradfahrzeugen auf vier Rädern. • Vom 11. bis 13. März steht das „Nordica Freeride Camp“ auf dem Programm, wo auch die Originalstrecke des „Pitztal Wild Face“ befahren wird. Dieses „Pitztal Wild Face“, das härteste Freeride-Rennen der Welt mit zwei Sternen für die Qualifikation zur Freeride World Tour, wird vom 25. bis 28. Februar 2016 ausgetragen. • Beim abschließenden „Scott Freeride Touring Camp“ stehen kurze Aufstiege mit möglichst langen Abfahrten im Mittelpunkt. Termin: 1. bis 3. April – dank der Höhenlage sind beste Schneebedingungen am Pitztaler Gletscher bis weit ins Frühjahr hinein nämlich garantiert. Kontakt TOURISMUSVERBAND PITZTAL Tel.: 0 54 14/869 99 E-Mail: info@pitztal.com www.pitztal.com FOTOS: Tourismusverband Pitztal 116 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2015/2016

100% SCHNEESICHERHEIT VON OkTOBER BIS MaI HoTEl DIREKT AN DER SKIPISTE Das Wintersport-Hotel im tiroler pitztal WINTER SO WEIT DaS auGE REICHT Wenn glitzernde Schneefelder noch kein Ende erkennen lassen, ist dies für viele wie heimkommen. In diesem Sinne: herzlich willkommen. Beim höchsten Tiroler Gletscher mit seinen Traumabfahrten und Panorama-Welten. Wahrlich ein Gedicht für Winterfans dieses unbeschreiblich schöne „Fleckchen“ Erde. Wohnen in gemütlichen Zimmern & Suiten 4-Sterne-Superior Service genießen Entspannen im 1.300 m² Wohlfühlbereich mit verschiedenen Saunen, Dampfbädern, Ruheräumen außen- und Innenwhirlpool, Schwimmbad aktiv sein mit dem Pitztal Vitalprogramm Schneeschuhwanderungen Skivergnügen am Pitztaler Gletscher und im Skigebiet Rifflsee Try to ride – Freeriden für jedermann Eisklettern Geführte Skitouren Skiguides vor Ort FREERIDE-CaMPS NORDICa SkI & DRIVE CaMP MIT MERCEDES 28. bis 30.01.2016 ab € 262,- p. P. Fahrtraining auf der alpinen Winterfahranlage | 2 Tage Freeride Guide | 2-Tages-Skipass | NORDICa Testmaterial | u.v.m. SCOTT FREETOuRING CaMP 01. bis 03.04.2016 ab € 245,- p. P. Fahrtraining auf der alpinen Winterfahranlage LVS Sicherheitsschulung | 2 Tage Freeride Guide 2-Tages-Skipass | SCOTT Testmaterial Special Guest: Scott Team athlet Zimmer und Suiten auf anfrage zu den Freeride-Camps zubuchbar. CHRYSTaL-WINTER-TaGE Sportliche urlaubstage genießen ¾ Verwöhnpension und alle Inklusivleistungen 3-Tages-Skipass bei 3 Nächten 4-Tages-Skipass bei 4 Nächten 6-Tages-Skipass bei 7 Nächten € 20,- Wellnessgutschein Teilnahme am kostenlosten Pitztal Vitalprogramm (Mo-Fr) 09.01.16 bis 23.01.16 3 ÜN (Do-So) 4 ÜN 7=6 ÜN Ferienzimmer, 22 – 30 m² € 480,- p. P. € 555,- p. P. € 909,- p. P. Weitere Kategorien auf Anfrage. Preise zzgl. Ortstaxe € 2,- p.P./p.T. (ab 15 Jahren). Hotel Vier Jahreszeiten HHHHS · Familie Othmar und Chriseldis Walser · Mandarfen 73 · 6481 St. Leonhard - Pitztal/Tirol Tel. +43 5413 863 61 · Fax +43 5413 863 615 · www.hotel-vier-jahreszeiten.at · info@hotel-vier-jahreszeiten.at

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015