Aufrufe
vor 4 Jahren

SPORTaktiv Winterguide 2015

  • Text
  • Skiberge
  • Skilifte
  • Skischuh
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Schnee
  • Winterwunderland
  • Skiurlaub
  • Skifahren
  • Ski
Als "Weißbuch" für den weißen Sport liefert der SPORTaktiv Winterguide 2015 alle wichtigen Informationen für den aktiven Wintersportler: Welche neuen Skimodelle sind auf dem Markt und welcher Ski ist der richtige Partner? Wie schön ist die neue Skimode? Das Thema Ausrüstung ist der eine große Schwerpunkt in diesem Winterguide – der zweite sind unsere Weltklasse-Skiberge. Nach dem Lesen heißt es nur noch: Ran an die Bretter und rauf auf den Berg!

SALZBURG ZELL AM

SALZBURG ZELL AM SEE-KAPRUN ZWISCHEN GLETSCHER, BERGEN UND SEE Vom ewigen Eis des über 3.000 Meter hohen Gletschers Kitzsteinhorn bis zu den Ufern des zugefrorenen Zeller Sees reicht der Winter in Zell am See-Kaprun. In dieser traumhaften Berge-See-Gletscher Kulisse ist der Wintersport in seiner ganzen Bandbreite zu Hause. In drei abwechslungsreichen Skigebieten mit 138 Pistenkilometern kommen Könner, Familien und Genießer richtig in Fahrt. Aber auch allen, die abseits der Pisten das große Schnee-Erlebnis suchen, bietet die Region eine Vielfalt an Wintersportaktivitäten: von sanften Langlauf-, Schneeschuh- und Skitouren durch tief verschneite Winterlandschaften über Free ride-Erlebnisse bis hin zu Eissportarten auf der Natureisfläche des Zeller Sees reicht die Angebotspalette. Fünf Snowparks, Österreichs größte Superpipe, Buckelpisten sowie Freeride- Routen laden zum Freestylen und Austoben ein. Im Winter 2015/16 bietet Zell am See-Kaprun einen Mix aus perfektem Schneevergnügen, spannenden Events – und einigen überraschenden Neuheiten. Am Kitzsteinhorn, wo die Pisten bereits seit Oktober geöffnet sind, bringen die neuen Bahnen „Gletscherjet 3 und 4“ noch mehr Vielfalt in das Skigebiet. Die Schmittenhöhe begeistert mit ihren tollen Fami lienangeboten ebenso wie mit Selfie-Videos in der längsten Funslope der Welt. Ebenfalls neu: „Glücks ritter“ können die Kugel im Casino im Grand Hotel rollen lassen. EIN BERG FÜR SKITOURENGEHER Ein wahres Juwel, das exklusiv Skitourensportlern und Schneeschuhwanderern zur Verfügung steht, findet sich an der östlichen Seite des Zeller Sees: Nachdem das Skigebiet in Thumersbach einige Jahre vor sich hin schlummerte, ist dort im vergangenen Jahr ein kleines Paradies für Freunde des Ausdauersports entstanden: Der Thumersbacher Hausberg begeistert seitdem mit der Tour auf den Ronachkopf – einer landschaftlich schönen Skitour, die mit Panoramablicken auf die Schmittenhöhe, die Hohen Tauern und nach Zell am See belohnt. Dem gemütlichen Anfangsaufstieg schließt sich ein anspruchsvolleres Mittelstück an, das nach einem weiteren Flachstück direkt zum Gipfel oberhalb der Enzianhütte auf 1.350 Metern Seehöhe führt. Oben angekommen, kann man sich auf der Enzianhütte stärken. Die lawinensichere Skitour ist für Anfänger und Könner gleichermaßen geeignet und von Dezember bis Mitte April begehbar. FOTOS: Zell am See-Kaprun Tourismus 130 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2015/2016

Event-Tipps Bis 27. Dez.: STIMMUNGSVOLLER STERNENADVENT Von der romantischen Seite zeigt sich der Sternenadventmarkt im Stadtkern von Zell am See sowie der Zeller See mit den Sternenschifffahrten. Jeden Freitag gibt es eine kostenlose Nachtwächterwanderung mit Musikbegleitung. 4. Jän.–19. Feb.: SNOWSPECTACLE „DIE WÄCHTER DER REGION“ Neue Kunst-Show, die immer montags in Kaprun/Lechnerberg (4. Jän.–19. Feb) stattfindet und mittwochs in Zell am See/cityXpress (4. Jän.–2. März). 5. Feb.: AUFI-OWI – TEAMTOUREN- SKIRENNEN FÜR HOBBYSPORTLER Die legendäre Strecke am Schaufelberg im Team bewältigen – für Damen-, Herren- und Mixed Teams. 7.2.–12.Feb.: BALLOONALPS Rund 20 Heißluftballone bei den „ballonalps“ zieren die Region. Während der Nacht der Ballone (8. Februar in Kaprun, 10. Februar in Zell am See) verwandeln leuchtende Heißluft ballone den Nachthimmel in ein buntes Lichtermeer. Rauschende Abfahrten, sanfte Touren, echter Genuss: Die Aussichten auf den Winter in der Region Zell am See- Kaprun lassen nichts zu wünschen übrig. SCHMITTEN: NEUE KIDS-SLOPE Im Skigebiet Schmittenhöhe dürfen sich die jüngsten Skifahrer über eine neue Attraktion freuen: Die Kidsslope bei der Glocknerbahn entführt in eine abenteuerliche Erlebnisskiwelt. Die Kombination aus Hindernissen, Wellen, Tunneln und Slalomparcours ist perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern, die bereits sicher auf Skiern stehen, abgestimmt. Begleitet wird die Abfahrt von einer Geschichte rund um das Maskottchen der Schmittenhöhe, den Drachen Schmidolin und seine Freunde. Abseits der Skipisten wartet auf Natur- und Tierliebhaber dieses Jahr ein besonderes Winterabenteuer. Bei der „Schau-Fütterung“ in der Jagdbetriebsgesellschaft Thumersbach-Erlberg können Gäste die heimischen Wildtiere aus nächster Nähe beobachten sowie spannende Informationen über den natürlichen Lebensraum der Tiere und ihr Verhalten im Wechsel der Jahreszeiten lernen. Begleitet werden die maximal zehnköpfigen Besuchergruppe jeweils von einem erfahrenen Berufsjäger. WINTER-VERANSTALTUNGEN Bleibt noch, auf die spannenden Events, die den ganzen Winter über in der Region Zell am See-Kaprun stattfinden, hinzuweisen: Vom „Sternen advent“ bis zu den „Balloonalps“ kommen Familien, Sportliche und Kulturinteressierte auf ihre Kosten – die Highlight-Events des Winters sind im Kasten oben angeführt. Zahlen & Fakten KITZSTEINHORN + MAISKOGEL: LIFTE & BAHNEN: 7 7 11 PISTEN: 61 km ■ 27 ■ 30 ■ 4 SCHMITTENHÖHE: LIFTE & BAHNEN: 7 10 9 PISTEN: 77 km; ■ 27 ■ 25 ■ 25 PREISE (TAGESKARTE): Erw. € 49,–; Jugend: € 36,–; Kinder: € 24,– INFOS & BUCHUNGEN: Zell am See-Kaprun Tourismus Tel.: 0 65 42/770 Mail: welcome@zellamsee-kaprun.com www.zellamsee-kaprun.com 131

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015