Aufrufe
vor 3 Jahren

SPORTaktiv Winterguide 2015

  • Text
  • Skiberge
  • Skilifte
  • Skischuh
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Schnee
  • Winterwunderland
  • Skiurlaub
  • Skifahren
  • Ski
Als "Weißbuch" für den weißen Sport liefert der SPORTaktiv Winterguide 2015 alle wichtigen Informationen für den aktiven Wintersportler: Welche neuen Skimodelle sind auf dem Markt und welcher Ski ist der richtige Partner? Wie schön ist die neue Skimode? Das Thema Ausrüstung ist der eine große Schwerpunkt in diesem Winterguide – der zweite sind unsere Weltklasse-Skiberge. Nach dem Lesen heißt es nur noch: Ran an die Bretter und rauf auf den Berg!

SALZBURG GASTEIN Zahlen

SALZBURG GASTEIN Zahlen & Fakten 4 SKIGEBIETE: Stubnerkogel- Angertal-Schlossalm, Graukogel, Sportgastein, Dorfgastein-Großarl GESAMT 208 PISTENKILOMETER PREISE (TAGESKARTE): Erw. € 49,–; Jugend: € 37,50; Kinder: € 24,50 Event-Tipps 8.–10. JÄN.: SNOWBOARD-WELTCUP Am Fuße des Stubnerkogels kämpfen die Weltbesten in spannenden Duellen im Parallel-Slalom um jede Sekunde. GASTEINERTAL: REINSTER SKIGENUSS Tagsüber auf die Pisten, abends in die Therme – der Gasteiner Winter hat die Wohlfühlgarantie „eingebaut“. 30. JÄN.–5. FEB.: ART ON SNOW GASTEIN Die Sinne mit „eiskalter Kunst“ verwöhnen, Skulpturen aus Schnee und Eis in den Ortszentren und in den Skigebieten bewundern. Und bei Malworkshops in ausgewählten Hotels können Gäste selbst ihre Kreativität entfalten. 19.–21. FEB. UND 26.–28. FEB: SNOW-POLO Zum zweiten Mal gastieren Top-Polo- Nationalmannschaften im Kötschachtal. 11.–20. MÄRZ: SNOW JAZZ GASTEIN „Infernale Trios“ lautet das Motto des 15. internationalen Festivals. Musikgruppen im Trio-Format spielen in den Skigebieten und in Veranstaltungssälen. Der Schnee unter den Skiern präsentiert sich als reinster Teppich, zum Beispiel auch auf der längsten Abfahrt der Ostalpen; Panoramablicke laden zum Durchatmen ein. Und das braucht man auch, angesichts der 208 Pistenkilometer, die im Gasteinertal täglich „pipifein“ hergerichtet werden – passend für Familien genauso wie für sportliche Skifahrer. Wer echten Naturschnee liebt, fährt auf den Graukogel – und Europas höchstgelegene Hängebrücke am Stubnerkogel ist sowieso ein Erlebnis für Skifahrer und Nicht-Skifahrer. Apropos Nicht-Skifahrer: Schneeschuhwandern mit einem Nationalpark-Ranger oder Langlaufen auf der Höhenloipe in Sportgastein sind zwei attraktive Möglichkeiten zum genussvollen Wintersport abseits der Pisten. Bei Winterwanderungen oder romantischen Pferdeschlittenfahrten präsentiert sich die Landschaft von ihrer schönsten Seite. Nicht so viel Zeit für Seitenblicke bleibt nur auf der neuen Flying-Fox-Anlage „Flying Waters“ in Bad Gastein, mit der man sich, über dem Wasserfall schwebend, den winterlichen Adrenalinschub holt! HEILSAMES WASSER Nach einem sportlichen Tag in den Bergen hat man sich die Entspannung in den Gasteiner Thermen wirklich verdient. Alpentherme oder Felsentherme? Nicht leicht, diese Wahl – beide sind großartig. Da wie dort tut es einfach gut, die strapazierten Muskeln im heilsamen Thermalwasser zu entspannen, auch Saunaaufgüsse sorgen für wohltuende Wärme. Ein Tipp dazu: Zahlreiche Hotels haben ihren eigenen Wellnessbereich mit echtem Thermalwasser. Ein besonderes Erlebnis ist die Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen. Etwa zwei Kilometer fährt man ins Berginnere, bei Temperaturen bis zu 41 Grad und einer Luftfeuchtigkeit bis zu 100 Prozent entspannt man in beinahe tropischem Klima. Heilsam wirkt das Edelgas Radon, das hier die Luft bereichert. Package-Tipp GENUSS-SKILAUF GASTEIN 7 Übernachtungen, 6-Tage-Skipass, 1 Dine Around Voucher, 1 Wohlfühl-Wahlabo (4 Stunden Therme oder Ski-Relax-Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen oder Wohlfühlbehandlung im Wert von 20 Euro) PREISE: Frühstückspension ab ¤ 489,– 3-Sterne-Hotel/HP ab ¤ 594,– 4-Sterne-Hotel/HP ab ¤ 797,– Angebotszeiträume: von Saisonstart bis 19. Dez.; 9.–30. Jän.; und ab 12. März KONTAKT: GASTEINERTAL TOURISMUS Tel.: 0 64 32/33 93-0 E-Mail: info@gastein.com www.gastein.com FOTOS: Gasteinertal Tourismus 144 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2015/2016

FUSCHLSEEREGION DEN WINTER SANFT ERLEBEN Ob entspannte Winterwanderungen, Schneeschuhwanderungen in die Berge oder Langlaufen über eine der vielfältigen Loipen: In der Fuschlsee-Region wird auch abseits des Skifahrens volle Abwechslung geboten. FOTOS: Urlaubsregion Fuschlsee Das Langlaufdorf Faistenau mit seinen 54 Loipenkilometern schätzen Genießer und Profis. Nicht nur wegen der Flutlichtloipe (5 km Skating & 5 km klassisch), sondern auch wegen der perfekten Infrastruktur, die direkt am Loipeneinstieg geboten wird. Fünf abwechslungsreiche Touren bieten in verschiedensten Schwierigkeitsgraden allen Langläufern eindrucksvolle Erlebnisse. Duschgelegenheiten, Toiletten, Schließfächer und ein Raum für Skipräparierung in der Volksschule Faistenau stehen den Hobbysportlern zur Verfügung. Equipment kann vor Ort ausgeliehen werden, Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene in Skating, Klassik sowie Biathlon werden von der Langlaufschule Nordic Fun angeboten. Besser geht‘s nicht! Auch in den anderen Orten der Fuschlsee-Region ist Langlaufen ganz großer Wintersport. Das Angebot wird durch die Loipen in Fuschl am See, Hintersee, Ebenau, Hof bei Salzburg, Thalgau und Koppl komplettiert. Ein Eldorado für Sport- und Hobby langläufer befindet sich am Thalgauberg: Bestens präparierte Loipen, klassisch und Skating, sowie eine Flutlichtloipe stehen zur Verfügung. Diese führen teils durch das Wasenmooser Hochmoor in eine naturbelassene Landschaft mit einem herrlichen Panorama. In diesem Winter wird auch wieder die Talloipe mit ca. 2,5 km in Betrieb genommen. ROMANTISCHES WINTERWANDERN Abseits der Loipe laden Schneeschuhwanderungen oder Pferdeschlittenfahrten ein, sich zu entspannen und zu erholen. Für Genießer bietet sich eine wunderschöne Wanderung auf präparierten Winterwegen von Faistenau nach Hintersee an. Und im Anschluss kann zum Beispiel die Einkehr in der gemütlichen Privatbrauerei Bramsau Bräu eingeplant werden. Auf der Naturrodelbahn in der Tiefbrunnau trifft Romantik auf Spaß. Ganz egal, ob man von der Grögernalm oder Schlittenhütte talabwärts fährt – dieses Erlebnis sollte man probiert haben! Die benötigten Schlitten können gegen eine geringe Gebühr vor Ort ausgeliehen werden. Und wer noch mehr Spaß im Schnee möchte, kann sich beim Snowtubing in Faistenau austoben. Auf Luftreifen flitzt man die zwei präparierten Schneebahnen hinab und wird bequem mit dem Lift wieder nach oben transportiert. Einkehrmöglichkeit vorhanden – Spaßfaktor gesichert. Infos & Buchungen URLAUBSREGION FUSCHLSEE Tel.: 0 62 26/83 84 E-Mail: info@fuschlseeregion.com www.fuschlseeregion.com 145

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015