Aufrufe
vor 3 Jahren

SPORTaktiv Winterguide 2015

  • Text
  • Skiberge
  • Skilifte
  • Skischuh
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Schnee
  • Winterwunderland
  • Skiurlaub
  • Skifahren
  • Ski
Als "Weißbuch" für den weißen Sport liefert der SPORTaktiv Winterguide 2015 alle wichtigen Informationen für den aktiven Wintersportler: Welche neuen Skimodelle sind auf dem Markt und welcher Ski ist der richtige Partner? Wie schön ist die neue Skimode? Das Thema Ausrüstung ist der eine große Schwerpunkt in diesem Winterguide – der zweite sind unsere Weltklasse-Skiberge. Nach dem Lesen heißt es nur noch: Ran an die Bretter und rauf auf den Berg!

SALZBURG HOCHKÖNIG EIN

SALZBURG HOCHKÖNIG EIN „HOCHKÖNIGLICHER“ WINTER ERWARTET DICH! 120 Pistenkilometer, mit Maria Alm, Dienten und Mühlbach drei charmante Bergdörfer und eingebettet in Ski amadé, den größten Skiverbund Österreichs: Die Region Hochkönig verspricht Skifahrern viele „bewegende“ Momente. Hier lohnt sich das Frühaufstehen: Beim „Early Morning Skiing“ gehören der knirschende, frische Schnee und die noch unberührten Pisten den aktiven Erwachern ganz allein! Das Beste daran: Sie werden dabei von der Geschäftsführung und Betriebsleitung der Bergbahnen begleitet, mit Insiderinfos aus erster Hand versorgt und im Anschluss mit einem reichhaltigen Hüttenfrühstück verwöhnt. Ein Beispiel von vielen, dass Skifahren in der Region Hochkönig königliche Hochgefühle verspricht. FUNSLOPE MIT SUCHTGEFAHR Nicht nur früh am Morgen, sondern von früh bis spät erwartet Skifahrer und Snowboarder die Freiheit von 120 feinen Pistenkilometern. Freestyler treffen sich in den hochkarätigen (und auch anfängerfreundlichen) Snowparks, während die Funslope nicht nur den jungen Wilden launige Abwechslung beim Abfahren garantiert. Aber Vorsicht, Suchtgefahr: Wer einmal über die Wellen gesurft, durch die Steilkurven gecarvt und durch den Tunnel gecruist ist, der wird sich gewiss zu einem zweiten, dritten oder auch vierten Lauf hinreißen lassen. Die Alpinski können aber auch einmal im Skikeller stehen bleiben und gegen Tourenski oder Winterstiefel eingetauscht werden. Am Winterwanderweg können aktive Genießer das Hüttenfrühstück am Gabühel auf sich wirken lassen. KULINARISCHER HOCHGENUSS Was Hochkönig-Gäste auf keinen Fall links liegen lassen sollten, sind die lauschigen Hütten mit ihrer Kulinarik auf höchstem Niveau. Dazu passen spezielle Veranstaltungen wie die „Skiund Weingenusswoche“ (12.–19. März) oder die „Skihüttenroas“ mit dem höchsten Bauernmarkt der Alpen. Wer es einrichten kann, sollte auch die Königstage am 23. und 24. Jänner nicht verpassen. Auf 32 Pistenkilometern laden zahlreiche (kostenlose) Erlebnisstationen zum Stopp ein: Workshops der lokalen Skischulen im Formations-Skifahren und vieles mehr werden hier geboten. Das genaue Programm: dazu gibt’s auf www.hochkoenig.at. Zahlen & Fakten LIFTE: 5 9 19 PISTEN: 120 km: ■ 52 ■ 41 ■ 19 (plus 8 km Skirouten) PREISE (TAGESKARTE): Erw.: € 48,–; Jugendliche: € 36,–; Kinder: € 24,– EVENT-TIPP: „Königstage“ am 23. und 24. Jänner 2016 – mit vielen kosten losen Attraktionen, Action und dem „Big Air Maria Alm“. KONTAKT: Hochkönig Tourismus GmbH Tel.: 0 65 84/20 3 88 E-Mail: region@hochkoenig.at www.hochkoenig.at FOTOS: Tourismusregion Hochkönig 146 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2015/2016

SANKT JOHANN ALPENDORF ALPENDORF ZEIGT WAHRE GRÖSSE Zentral im Salzburger Pongau liegt die Skischaukel Alpendorf-Wagrain-Flachau. Verbunden über die Berge, bietet die Skiregion Wintersportvergnügen auf höchstem Niveau. FOTOS: Alpendorf Die Skischaukel Alpendorf- Wagrain-Flachau zählt zu „Ski amadé“, und gehört zu den „Großen“ im Salzburger Land. Vor allem, seit es die talüberspannende Pendelbahn „G-LINK“ gibt: Seit zwei Wintern verbindet sie die beiden Wagrainer Bergseiten, und seitdem besticht die Region noch mehr durch Attraktivität und Größe. Musste man früher noch den Skibus durch den Ort nutzen, kann man jetzt gemütlich mit der Seilbahn auf die andere Seite gondeln und damit insgesamt 120 Pistenkilometer befahren, sowie über 40 topmoderne Seilbahnen nutzen. Auch ein Grund, warum sich gerade Familien auf den Pisten der Skischaukel besonders wohlfühlen. Sankt Johann-Alpendorf ist auch bekannt für seine unkomplizierte Erreichbarkeit durch die zentrale und verkehrsgünstige Lage, nur ca. 45 Minuten von der Stadt Salzburg entfernt. Und mit dem für die Wintersaison 2015/16 neu errichteten Parkplatz „Ober-Alpendorf“ finden sich 250 neue Pkw-Stellplätze direkt an der Piste. Die Parkkapazitäten stellen somit auch an sonnigen Hochsaison-Wochenenden bestimmt kein Problem dar. TOP-HOTELLERIE UND KLEINSTADT Wintersportler finden in Sankt Johann-Alpendorf auf jeden Fall, was sie für einen perfekten Skiurlaub in Österreich benötigen: traumhafte Pisten und Abfahrten, moderne Seilbahnen, gemütliche Hütten, den Freestyle Park „Betterpark Alpendorf“ für die Jugend. Dazu Top-Hotels direkt an der Piste mit umfangreichen Wellness-Angeboten, Langlaufloipen, eine Rodelbahn etc. Und wenn man mal eine kurze Pause vom Wintersport möchte, dann lädt die Kleinstadt Sankt Johann, die vom Alpendorf nur wenige Minuten entfernt ist, ein – zum Shopping oder zu einem gemütlichen Café-Besuch. Top-Veranstaltungen 2015/16 • 12. DEZEMBER 2015: Winter Opening mit Bayern-3 Clubtour • 20. DEZEMBER 2015: Adventwanderung im Alpendorf • 15.–17. JÄNNER 2016: Paraski-World-Cup Series Alpendorf • 19. MÄRZ 2016: Eule Downhill-Cross Alpendorf Zahlen & Fakten LIFTE: 11 16 18 PISTEN: 120 km ■ 30 ■ 81 ■ 4, Skirouten: 5 PREISE: (Tageskarte): Erw.: € 48,–, Jugendliche: € 36,–, Kinder: € 24,– Junior Weekend Discount: Jugendliche € 26,–, Kinder € 16,– (jeden Samstag und Sonntag, den ganzen Winter über) INFOS & BUCHUNGEN TVB Sankt Johann-Alpendorf Tel.: 0 64 12/60 36 E-Mail: info@sanktjohann.com www.alpendorf.com 147

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015