Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Winterguide 2015

  • Text
  • Skiberge
  • Skilifte
  • Skischuh
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Ski
  • Schnee
  • Winterwunderland
  • Skiurlaub
  • Skifahren
  • Ski
Als "Weißbuch" für den weißen Sport liefert der SPORTaktiv Winterguide 2015 alle wichtigen Informationen für den aktiven Wintersportler: Welche neuen Skimodelle sind auf dem Markt und welcher Ski ist der richtige Partner? Wie schön ist die neue Skimode? Das Thema Ausrüstung ist der eine große Schwerpunkt in diesem Winterguide – der zweite sind unsere Weltklasse-Skiberge. Nach dem Lesen heißt es nur noch: Ran an die Bretter und rauf auf den Berg!

SKIWAHL SAG UNS, WO UND

SKIWAHL SAG UNS, WO UND WIE DU FÄHRST ... ... UND WIR SAGEN DIR, WELCHER SKI ZU DIR PASST! Für alle, die auf der Suche nach einem neuen Ski sind, gibt SPORTaktiv- Skilehrer Martin Dolezal mit seinem bewährten „Eignungstest“ wieder eine erste Orientierungshilfe – damit Skifahrer und Ski zu einer idealen Partnerschaft zusammenfinden. SO FUNKTIONIERT DAS SYSTEM, das wir schon im Vorjahr erfolgreich als „Skifinder“ eingesetzt haben: Zu jeder Skikategorie stellen wir dir vier Fragen – und du gibst dir zu jeder Frage eine Punktezahl von 1 bis 5. „1“ bedeutet die geringste Zustimmung, „5“ die höchste. Danach addierst du die Punktezahl – und in jener Kategorie, in der du am meisten Punkte gesammelt hast, ist höchstwahrscheinlich der für dich ideale Ski zu finden! Zumindest ist es ein erster Anhaltspunkt, denn innerhalb der Kategorien gibt es wiederum eine ganze Bandbreite an unterschiedlichem Material für unterschiedliche Fahrertypen, Könnerstufen und persönliche Vorlieben. Hier hilft dir dann der Experte im Sportgeschäft weiter. Wer „vorgustieren“ will: Auf den nachfolgenden Seiten findest du zu allen fünf Hauptkategorien die neuesten Modelle der Skisaison 2015/2016. FOTO: Fischer Ski, KK 30 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2015/2016

Kategorie: All Mountain DIE FRAGEN: 1) Fährst du genauso gern auf der Piste wie im Tiefschnee. (__) 2) Carvingschwünge auf der Piste machen dir viel Spaß. (__) 3) Zerfahrene Pisten sind für dich auch kein Spielverderber. (__) 4) Im Gelände fährst du sowohl auf kurze wie auf lange Schwünge ab. (__) Gesamtpunktezahl: (__) DEIN KANDIDAT: DER ALLMOUNTAIN-SKI Mit Allmountain-Skiern können Skifahrer aller Könnerstufen auf der Piste und im Gelände universellen Spaß haben. Charakteristisch für diese Skier ist eine Mittelbreite ab 70 und bis ca. 90 Millimeter. Aber aufpassen: Das Allmountain-Segment ist eines mit extremer Bandbreite. Es gibt innerhalb der Kategorie verschiedenste Angebote: vom einsteigertauglichen, einfach zu beherrschenden Ski bis zu einem mit Renntechnologie, für den man eine sehr gute Fahrtechnik braucht, um ihn wirklich mit Lust und Freude fahren zu können. Kategorie: Performance Piste DIE FRAGEN: 1) Du bist fast ausschließlich auf der Piste unterwegs. (__) 2) Ein genussvoller Carvingschwung macht dir richtig Freude. (__) 3) Dir sind gut präparierte, aber nicht pickelharte Pisten am liebsten. (__) 4) Du fährst auf kurze genauso wie auf lange Schwünge ab. (__) Gesamtpunktezahl: (__) DEIN KANDIDAT: DER PERFORMANCE-PISTENSKI Nicht jeder will ins Gelände. Und auch sportliche Skifahrer mit guter Technik wissen die sportlichen Pistenskier zu schätzen. Im Vergleich zu den Racern sind sie stärker tailliert, komfortabler und weicher, vor allem im Bereich der Skienden. Dadurch lässt sich der Radius eines gecarvten Schwunges viel einfacher und mit weniger Kraftaufwand bestimmen. Im Vergleich zum Allmountain- Ski sind die Performance-Skier in der Mitte etwas schmäler (rund 70 mm), was der Pistenperformance zugute kommt. Der Skiexperte MARTIN DOLEZAL ist Obmann des Wiener Ski- und Snowboard lehrer- Verbandes „Snowsports Academy“ und staatlich geprüfter Skilehrer. KONTAKT: martin.dolezal@snowsports.at Kategorie: Freeride & Big Mountain DIE FRAGEN: 1) Suchst du gern anspruchsvolles Gelände und meidest du die präparierten Pisten. (__) 2) Du stehst auf Geschwindigkeit und weite Schwünge im Gelände. (__) 3) Tiefer Powder ist für dich das höchste der Gefühle. (__) 4) Du hast bereits einige Jahre Erfahrung beim Skifahren abseits der Pisten gesammelt. (__) Gesamtpunktezahl: (__) DEIN KANDIDAT: DER FREERIDE-SKI Durch ihre Breite (ca. 90 mm Mittelbreite aufwärts) sowie mehr Länge schwimmen die Skier im tiefen Schnee obenauf. Faustregel: Je breiter, desto besser die Geländetauglichkeit – allerdings auch schwieriger das Handling auf einer Skipiste. Als Big-Mountain-Skier werden Freeride-Modelle bezeichnet – Mittelbreiten um 130 mm sind keine Seltenheit. Die weiche Schaufel trägt ebenso zur Geländetauglichkeit bei. Eine sehr gute Skitechnik ist allerdings nötig, um mit den breiten Skiern gut zurechtzukommen. DIE PUNKTEVERGABE Gib dir zu jeder Frage einen Punkt von 1 bis 5 – nach dieser Wertung: 5: trifft vollständig zu 4: trifft überwiegend zu 3: trifft teilweise zu 2: trifft nur wenig zu 1: trifft überhaupt nicht zu Kategorie: Race DIE FRAGEN: 1) Du fährst am liebsten auf Pisten und zwar schnell und ohne Kompromisse. (__) 2) Auf kompakten bis sehr harten Pisten fühlst du dich pudelwohl. (__) 3) Du startest gern auch bei Hobbyrennen. (__) 4) Du verfügst nicht nur über eine sehr gute Skitechnik, sondern auch über sehr gute Kondition. (__) Gesamtpunktezahl: (__) DEIN KANDIDAT: DER RACE-SKI Race-Skier kommen den Renngeräten aus dem Skiweltcup durchaus nahe – allerdings sind die käuflich erwerbbaren Geräte schon noch ein Stück gutmütiger und haben einen kleineren Radius als die echten Weltcupskier. Race-Skier charakterisiert eine schmale Mitte (66–72 mm Mitte), beim Riesentorlauf-Racer ist auch die Front schmal, während Slalom-Racer eine breite Schaufel aufweisen. Gemeinsam ist beiden Racertypen: Nur mit sehr guter Technik und hohem Kraftaufwand sind sie sinnvoll zu fahren. Dann bieten sie allerdings Beschleunigung und Tempo-Stabilität wie kein anderer Ski. Kategorie: Park & Pipe DIE FRAGEN: 1) Die Skipiste ist für dich meist dein Weg zum Funpark. 2) Rails, Tables und Jumps findest du anziehend. 3) Du verfügst allgemein über eine gute Körperbeherrschung. 4) Musik, Style und Abhängen mit Gleichgesinnten gehören für dich zum Skifahren dazu. Gesamtpunktezahl: (__) (__) (__) (__) (__) DEIN KANDIDAT: DER PARK- & PIPE-SKI Die Park- & Pipe-Skier charakterisieren die hinten aufgebogene Spitze und die mittige Bindungsmontage. Beides ist fürs Rückwärtsfahren bzw. Rückwärtslanden eines Sprunges notwendig. Verstärkungen stellen sicher, dass der Ski auch bei grober Behandlung – wie harten Landungen oder dem Sliden auf Rails – nicht in die Knie geht. Konstruktiv sind die Skier auf der breiteren Seite angesiedelt und meist mit guten Geländeeigenschaften versehen. 31

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015